Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Leistungsfähig auf einem völlig neuen Level mit dieser Ergänzung

Eine unserer Aufgaben bei FitnessFreaks ist es mitunter, Euch in regelmäßigen Abständen über das Neuste aus der Welt der Nahrungsergänzungen zu informieren. Die positiven Reviews halten sich in etwa die Waage mit den negativen Berichten ganz einfach deshalb, weil die Hälfte aller Supplements getrost als „Mist“ und Geldmacherei bewertet werden kann, während die andere Hälfte dem ein oder anderen mit Sicherheit großartige Dienste leisten wird. Der heutige Artikel stellt eine relativ unbekannte Ergänzung mit dem Namen Glutahion vor, die in einer neuen Studie sehr interessante Effekte für Sportler gezeigt hat, darum sehen wir uns das Ganze etwas genauer an.

Was ist Glutahion?

Glutahion ist vielen ein Begriff, da es sich dabei um eine Substanz handelt die in nahezu jeder Zelle unseres Körpers vorkommt. Gebildet aus den drei Aminosäuren Glycin, Glutamin und Cystein zählt es zu den Tripeptiden und fungiert als sog. Antioxidans. Bei Antioxidantien handelt es sich um Substanzen die in unserem Körper freie Radikale unterdrücken Freie Radikale sind dafür bekannt, in ihrer aggressiven Art und Weise gesunde Zellen anzugreifen und zum Niedergang zu bewegen. Glutahion hilft hier dabei, ein Gleichgewicht in unserem Körper zu erhalten. Glutahion ist nicht essentiell, d.h. unser Körper ist theoretisch in der Lage den Bedarf selbst herzustellen. Ein hohes Stressaufkommen, falsche Ernährung, Umweltgifte, die Einnahme bestimmter Medikamente, Infektionskrankheiten, Rauchen, Alkoholkonsum und letztlich natürlich auch ein hohes Aufkommen an körperlicher und physischer Belastung erhöhen jedoch in der heutigen Zeit den Bedarf an Glutahion bzw. sorgen für ein erhöhtes Aufkommen an freien Radikalen. Auch Best-Ager haben Probleme mit der Glutahionversorgung, da die körpereigene Synthese zum einen mit dem Alter abnimmt, zum anderen aber auch die Aufnahme von Glutahion über die Nahrung (generell von Aminosäuren) ineffektiver von Statten geht. Fazit Bei Glutahion handelt es sich nicht um eine neu erfundene, eine verbotene oder eine gefährliche Substanz, sondern um eine Aminosäurekette die unser Körper selbst herstellt

Welche Eigenschaften spricht man Glutahion zu?

In seiner Wirkung als Antioxidans wirkt Glutahion nicht nur direkt sondern ist zudem in der Lage, andere ebenfalls antioxidative Helferchen wie Vitamin C, Vitamin E, Coenzym Q10 und auch Alpha-Linolensäure zu recyceln. Aus einer Studie von Andersen et al ist bekannt, dass ein hohes Glutahionaufkommen im Alter in direktem Zusammenhang mit einer höheren Lebenserwartung steht. Besonders für Männer interessant scheint der belegte positive Einfluss von Glutahion auf die Fruchtbarkeit, genauer gesagt auf die Anzahl und Beweglichkeit von Spermien. Wer aus irgendwelchen Gründen (ok nennen wir es bei Namen – aufgrund Anabolikaanwendung) seine Leber stark belastet, sollte ebenfalls in Erwägung ziehen mit Glutahion zu arbeiten. Sie ist nicht nur der größte Glutahionspeicher des Körpers, sondern reagiert zudem positiv auf eine parallele Einnahme zur Steroidkur. Aus Studien wie der vom Penn State College of Medicine, Pennsylvania ist inzwischen bekannt, dass wir oral eingenommenes Glutahion erfolgreich aufnehmen und es direkt in die Zellen geschleust wird. Mit 1g Glutahion pro Tag konnte eine bis zu 35%-ige Steigerung des Glutahionaufkommens mitunter in Blutzellen und Lymphozyten festgestellt werden. Fazit Glutahion wird oral verabreicht gut resorbiert und zeichnet sich durch einige durchaus interessante Eigenschaften aus

Glutathione supplementation suppresses muscle fatigue induced by prolonged exercise via improved aerobic metabolism

Einmal im Tiermodell, aber auch am Menschen untersuchten Wataru et al den Einfluss einer Glutahionsupplementierung auf den Stoffwechsel und Müdigkeitserscheinungen in Verbindung mit körperlicher Aktivität. Im Humanteil der Studie erhielten acht gesunde Männer über 2 Wochen täglich entweder 1g Glutahion oder ein Placebo verabreicht. Nach einer 60- minütigen Trainingseinheit auf dem Fahrradergometer wurden Laktatakkumulation, Blutzucker und gefühlte Ermüdung ermittelt. Im Ergebnis ergaben sich zwar keine signifikanten Unterschiede in Sachen belastungsinduziertem Blutzucker, der Laktatanstieg fiel jedoch in der Glutahiongruppe deutlich geringer aus. Die Glutahiongruppe fühlte sich zudem weniger erschöpft als die Placebogruppe. In Tierversuch konnte ein deutlich geringerer Abfall des ph-Werts im Muskel festgestellt werden. Der Einfuß auf das Aufkommen an NEFA spricht dafür, dass Glutahion zudem in der Lage ist, den Fettstoffwechsel stärker zu aktivieren.

Resümee

Unsere Studie bereits eindrucksvoll, dass Glutahion in der Lage ist, den Fettstoffwechsel im Rahmen einer Cardioeinheit stärker zu fordern und gleichzeitig die Bildung von Laktat sowie einen Abfall des ph-Werts abzuschwächen. Weniger Laktat und ein stabiler ph-Wert im Muskel bedeuten eine weniger schnell eintretende Ermüdung und somit mehr Leistungsfähigkeit und das nicht nur während des Cardiotrainings, weshalb Glutahion für den aktiv Trainierenden eine sinnvolle Anschaffung darstellen könnte
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Hey

    Hey, cooler Artikel aber wäre mal geil wenn hier auch Beispiele verlinkt werden wo man dieses Produkt kaufen kann, bzw. wenn man schon drüber schreibt im eigenem Shop anbieten. Danke

Newsletter bestellen und informiert sein!