Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Projekt Fett verbrennen & Körper definieren Teil 3

In meinem zweiten Artikel zum Thema Fettabbau habe ich schlechte aber auch gute Wege aufgezeigt, seinen Kalorienbedarf zu bestimmen. Der Kalorien-IST-Bedarf ist eine wichtige Größe zur weiteren Planung einer passenden Ernährung mit der Zielsetzung Fettabbau. Heute gehe ich bei den für gut befundenen Möglichkeiten noch einmal  Detail um Euch die Umsetzung zu erleichtern.

Händische Bestandsaufnahme

In Teil 2 habe ich mich bereits kurz zur Möglichkeit geäußert, eine Bestandsaufnahme über Ernährungsprotokolle anzufertigen. Der genaue Ablauf sieht vor, dass ihr Euch eine Woche festlegt in der jedes Lebensmittel und jedes Getränk das ihr zu Euch nehmt notiert wird. Protokolliert wird nicht „π x Daumen“ sondern möglichst genau mit einer Personenwaage. Da notieren alleine nicht genügt, müsst ihr Euch zumindest eine Kalorientabelle besorgen die es erlaubt, allen Lebensmitteln einen kalorischen Wert zuzuordnen. Hilfreich Inzwischen gibt es für diesen Zweck auch bereits Apps mit denen die bequeme Aufnahme via Smartphone möglich ist. Achtung Die große Gefahr bei dieser Vorgehensweise besteht darin, während dieser Zeit bereits unabsichtlich Änderungen im Ernährungsverhalten vor zu nehmen. Für viele ist es sicher erschreckend schwarz auf weiß zu sehen, was man den lieben langen Tag so in sich hineinstopft. Achtet darauf das dies nicht geschieht  --  es verfälscht Eure Ergebnisse! Über die komplette Woche hinweg wird daneben täglich das Gewicht notiert. Gewogen wird immer mit dem gleichen Gerät und immer zur selben Zeit, am bestens morgens nüchtern nach dem ersten Toilettengang. Man gewährleistet so vergleichbare Werte von Tag 1 bis Tag 7. Da die Waage an sich ein trügerisches Kontrollmedium sein kann macht es Sinn, sich an den Tagen 1 und 7 zudem zu vermessen. Umfänge der Brust, der Oberarme und der Oberschenkel  aber auch der Taille und Hüfte geben Aufschluss über die Entwicklung der Körperzusammensetzung während der Aufnahmewoche und helfen beim abschließenden Bewerten des kalorischen Niveaus aus der Bestandsaufnahme. Wer jetzt noch eine Schippe drauf legen möchte besorgt sich abschließend noch einen Caliper und misst ebenfalls an den Tagen 1 und 7 (beispielsweise via 3-Punktmessung) die Entwicklung seines Körperfettgehalts-. Es kommt dabei nicht darauf an den exakten Wert zu ermitteln sondern eher darauf, eine Tendenz sichtbar zu machen da auch diese Aufschluss über die Auswirkungen des bisher eingehaltenen kalorischen Niveaus der Ernährung gibt. Zu viel des Guten Das bewerten von Fotos oder dem Spiegelbild im Rahmen einer Woche halte ich eher für sinnlos. Hierzu bedarf es größerer Zeiträume um Veränderungen auch im subjektiven Bereich feststellen zu können. Fotos werden später interessant wenn ihr in die Diät einsteigt Mit der händischen Bestandsaufnahme erfährt man eine Menge über sich selbst und bildet zudem eine gute Grundlage für die anschließende Ernährungsplanung

Sense Wear die einfache Alternative

Ich habe mich eher missgünstig gegenüber Berechnungsmethoden des Kalorienbedarfs geäußert und als Alternative die Aufnahme via Sense-Wear vorgestellt, einem Körperanalyse-Armband welches absolut relevante Werte bezüglich des Verbrauchs liefert. Ein weiterer Vorteil von Sense-Wear ist der, das sich damit zusätzlich der Verbrauch einzelner Zeiträume wie beispielsweise des Trainings explizit heraus lesen lässt. Den genauen Kalorienverbrauch seines Workouts zu kennen ist wie ein Sechser im Lotto für die anschließende Ernährungsplanung. Da auch Lebensgewohnheiten einem in der „Diät“ einen Strich durch die Rechnung machen können ist es zudem interessant von Sense Wear zu erfahren, wie lange man wirklich schläft und wie es um die Qualität des Schlafes steht. Sense Wear liefert absolut verlässliche Ergebnisse in Sachen Kalorienverbrauch und kann somit die optimale Grundlage für eine gezielte Ernährungsplanung liefern

Resumee

Egal welchen Weg ihr einschlagt, letztlich erhält man unterm Strich nach dieser einen Woche alle Informationen für den bestmöglichen Start in eine Fettabbauphase die ich in Teil 4 einleiten werde.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!