Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Rock it: 7 Lebensmittel für rapiden Low Carb Erfolg!

Low Carb oder Low Fat? Mal ehrlich…wie oft hast du diese Frage schon gehört? Und wie oft hast du schon gehört, wie „problematisch“ Low Carb ist? Und vielleicht auch wie ungesund das ist? Ganz zu schweigen davon, wie unproduktiv für die typischen FitnessFreaks Ziele? Doch spätestens nach diesem Artikel sollte dir klar sein, dass genau das Gegenteil der Fall sein kann. Doch Low Carb ist nicht gleich Low Carb. Wer wirklich das Maximale aus seiner Low Carb Ernährung herausziehen will, sollte sich an folgenden Lebensmitteln orientieren.

Avocados

Obst ist bei einer Low Carb Ernährung oftmals tabu. Anders die Avocado. Botanisch gesehen ist die Avocado eine Frucht und gehört zu den Obstsorten. Oftmals wird die Avocado auch als „Tropenbutter“ bezeichnet. Diesen Ruf hat sie aufgrund ihres hohen Fettanteils, welcher eher untypisch für die „klassischen Obstsorten“ ist. Für eine Low Carb Ernährung ist dieser hohe Fettanteil jedoch mehr als willkommen. Und betrachtet man nun auch noch die Zusammensetzung der Fette fällt schnell auf, dass die Avocado viel Ölsäure enthält, welche man auch reichlich in Olivenöl findet. Außerdem sind Avocados wahrliche Mineralstoffbomben mit hohem Anteil an Kalium, Zink und Kupfer.

Macadamianüsse

Macadamias sind nicht nur „Pflicht“ für deine Low Carb Ernährung, sondern sie schmecken auch noch hervorragend. Der perfekte Low Carb Snack. Neben hochwertigen Fetten liefern Macadamianüsse auch noch jede Menge Ballaststoffe und eine ordentliche Portion Magnesium, Kalium und Selen. Man kann Macadamianüsse vielseitig einsetzen. Beispielsweise schmecken sie sehr lecker als Zutat für einen Salat, aber auch selbstgemachtes Macadamiamus ist hervorragend geeignet, um seinem Fleisch eine leckere Sauce zu verpassen!

Kokosnuss

Zur Kokosnuss zählt alles was mit der Kokosnuss an sich zu tun hat. Das gesamte Fleisch der Kokosnuss, Kokosmus oder Kokosfett. Lediglich das Kokoswasser ist nicht für jede Low Carb Form geeignet, aufgrund eines höheren Zuckergehaltes. Und obwohl das Fett der Kokosnuss praktisch ausschließlich gesättigt ist, ist es für eine Low Carb Diät besonders spannend. Denn die Kokosnuss enthält eine große Menge an MCTs. Diese mittelkettigen Fettsäuren werden in der Leber zu Ketonkörpern umgewandelt und können die Low Carb Ernährung somit produktiv unterstützen.

Dunkle Schokolade

Dunkle Schokolade ist eine äußerst willkommene Abwechslung in der Low Carb Ernährung. Alle Sorten über 85% Kakaoanteil sind in der Regel recht niedrig in ihrem Kohlenhydratgehalt und passen sehr gut in eine Low Carb Ernährung. Zudem enthält Kakao einen hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren, sowie verschiedene Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und die Aminosäuren Tryptophan und Arginin. Und zusammen mit etwas Mascarpone lässt sich aus dunkler Schokolade auch eine leckere Schoko-Creme als Dessert erstellen. Wer hat noch mal gesagt, Low Carb würde nur aus Schweinespeck und Butter bestehen?

Eier

Okay…um die Eier kommen wir natürlich nicht herum. Sie sind die idealen Proteinlieferanten während einer Low Carb Diät. Doch mehr noch. Neben dem hochwertigen Eiweiß, mit einer biologischen Wertigkeit von 100 (kein weiteres natürlich in der Natur vorkommendes Einzelprotein hat eine derart hohe biologische Wertigkeit), liefern Eier auch noch hochwertige Fettsäuren, Cholin, Mineralstoffe und jede Menge B-Vitamine. Außerdem lassen sich Eier vielseitig einsetzen und halten gut und lange satt!

Meeresfisch

Was wäre eine Low Carb Ernährung ohne Meeresfisch? Lachs, Hering und Makrele sind besonders zu empfehlen aufgrund des hochwertigen Proteins und des sehr hohen Gehaltes an den mehrfach ungesättigten Omega-3 Fettsäuren. Omega-3 Fettsäuren haben vielerlei gesunde Vorteile. Derart viele, dass es den Rahmen des Artikels sprengen würde, sie alle aufzuzählen. Aber das sollte Grund genug sein, diese Lebensmittel regelmäßig in die Low Carb Ernährung aufzunehmen.

Rindersteaks

Eine weitere hochwertige Proteinquelle sind Rindersteaks. Und auch wenn ein gutes Filet etwas Feines ist, sollte man bei einer Low Carb Ernährung eher auf Rib-Eye-Steak oder Rump-Steaks mit Fettrand ausweichen - oder sein Steak mit ausreichend Kräuterbutter genießen, um entsprechend den Fettanteil höher zu halten. Denn wer die Kohlenhydrate in seiner Ernährung reduziert, sollte die Fettzufuhr entsprechend hochwertig und ausreichend gestalten. Und dieses Fett in Rindfleisch ist anders der landläufigen Meinung gar nicht ausschließlich gesättigter Natur. Im Gegenteil. Der Großteil des Fetts in Rindfleisch ist einfach ungesättigt. Also eine ideale Kombi aus hochwertigem Protein und guten Fetten.

Fazit

Natürlich sind das bei Weitem nicht alle für eine Low Carb Ernährung geeigneten Lebensmittel. Hier gibt es noch viele weitere Möglichkeiten die man an Lebensmittel nutzen kann und sollte. Wichtig ist nur zu verstehen, dass eine Low Carb Ernährung nicht mit Wurstwaren und verarbeiteten Lebensmitteln gleichzusetzen ist, sondern wer sich an die oben aufgeführten Lebensmittel hält und diese durch stärkearmes Gemüse und Salate ergänzt, ist grundlegend auf einem guten Weg.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!