Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Schnell Fett verbrennen mit Carnitindrinks

Wer kennt Sie nicht, die Angebote in Fitness-Studios mit fettverbrennenden Carnitin Drinks oder Carnitin Ampullen die überflüssige Pfunde nur so wegschmelzen lassen. Wer kennt Sie nicht, halbwissende oder stark gewinnorientierte Trainer die Ihren Schützlingen raten, sich zu jedem Training mindestens 500ml eines ihrer Carnitingetränke einzuverleiben das neben 500mg Carnitin auch 10g Zucker liefert. Noch immer wird Carnitin in der Szene als DER Fatburner schlechthin gehandelt. Es wird wirklich Zeit, Euch liebe Leserinnen und Leser diesbezüglich auf den neuesten Stand zu bringen.

Allgemeines zu Carnitin

Synthese
Carnitin ist eine Verbindung aus den zwei Aminosäuren Methionin und Lysin. Unser Körper kann gewisse Mengen davon selbst synthetisieren wenn er neben den beiden genannten Aminosäuren zudem ausreichend Vitamin C, Folsäure, B3, B6, B12 und Eisen zur Verfügung hat.
Aufnahme über die Nahrung
Über die Nahrung nehmen wir Carnitin aus tierischen Lebensmitteln insbesondere Fleisch auf, wobei dunkles Fleisch generell mehr Carnitin liefert als helles Fleisch. Auch in Milchprodukten befinden sich zumindest kleine Mengen an Carnitin, während in den meisten pflanzlichen Lebensmitteln nur Spuren an Carnitin zu finden sind. Die Absorptionsquote von Carnitin in seiner L-Form liegt bei 54-87%.
Bedarfsdeckung
Körpereigne Synthese und Aufnahme über die Ernährung sorgen im Idealfall dafür, dass unser Körper etwa 20g Carnitin speichert. 98% davon befinden sich in den Muskelzellen des Herzens und des Skelets. Diese Tatsache verdeutlicht bereits die Funktion von Carnitin im zellulären Energiestoffwechsel. Da Carnitin wasserlöslich ist, scheiden wir eventuelle Überschüsse über die Nieren wieder aus. Der tägliche Bedarf an Carnitin wird je nach körperlicher Belastung mit 200-1200mg angegeben. Zu Mangelerscheinungen kann es krankheitsbedingt kommen wenn die Absorption im Verdauungstrakt gestört oder die renale Ausscheidung erhöht ist, es besteht aber auch die Möglichkeit Mangelsituationen durch einseitige Ernährung oder erhöhten Bedarf herbeizuführen. Gerade beim Thema Ernährung ist es für alle Vegetarier und insbesondere Veganer (die extremste Ausprägung des Vegetarismus) wichtig zu wissen, dass deren Aufnahme zwangsläufig deutlich geringer ausfällt als bei „Fleischfressern“.

Funktion im Energiestoffwechsel

Carnitin ist Bestandteil des sog. Carnitin-Acyltransferase-Systems und hat die Aufgabe, langkettige Fettsäuren in die Mitochondrien einzuschleusen. Ohne diesen Transporter haben langkettige Fettsäuren  keine Möglichkeit in die Kraftwerke der Zelle zu gelangen und stehen somit auch nicht für die b-Oxidation (Energiegewinnung) zur Verfügung.

Interessasant

Mittelkettige Fettsäuren benötigen das Carnitin-Acyltransferase-System nicht um in die Mitochondrien zu gelangen.

Carnitin ein Fatburner?

Eine eigenständig fettverbrennende Eigenschaft ist bei Carnitin auszuschließen! Carnitin fungiert lediglich als Transporter in die Mitochondrien. Die Aufnahme über Bedarf durch Nahrungsergänzungen oder Fitness-Drinks sorgt NICHT zwangsläufig dazu, dass mehr Fettsäuren in die Mitochondrien gelangen und schon gar nicht dazu, dass mehr Fettsäuren im Rahmen der b-Oxidation verbrannt werden. Um einen solchen Prozess vermehrt anzustoßen bedarf es immer eines Mehrbedarfs an Energie und den führen wir nun mal über körperliche Aktivität her!

Wichtig

Für einen „üblichen“ Bedarf an Fettsäuren mit moderater Bewegung genügt die „normale“ Menge an Carnitin die wir über die Ernährung aufnehmen. Man muss sich schon außerordentlich aerob betätigen um den Bedarf an Carnitin zu erhöhen.

Fazit

Ohne einen bestimmten Mehrbedarf an Energie aus Fettsäuren wird die alleinige Einnahme von Carnitin die Fettverbrennung nicht erhöhen

Supplementierung komplett sinnlos?

Abschließend kann man also festhalten, dass sich die Einnahme von Carnitin zur Unterstützung der Fettverbrennung über Carnitin-Drinks, Ampullen oder Kapseln nur dann lohnt, wenn wir unsere Mitochondrien ordentlich fordern. DANN macht eine zusätzliche Supplementierung mit Carnitin Sinn. Die zweite Gegebenheit bei der ich eine Supplementierung von Carnitin empfehle ist eine belegte Mangelsituation. Gerade Vegetarier (besonders Veganer) oder Personen die eine stark kalorienreduzierte Diät einhalten sind hier gefährdet.

Quellen

http://www.l-carnitin.org/information.html http://de.wikipedia.org/wiki/Carnitin Der Einfluss von L-Carnitin auf die Fettverbrennung, den respiratorischen Quotienten, die Körperzusammensetzung und den Proteinturnover bei adipösen Erwachsenen – Andreas Popp – Oktober 2010 http://de.wikipedia.org/wiki/Carnitin-Acyltransferase-System
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!