Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Schwerste Frau der Welt: Texanerin Mayra Rosales nimmt 380kg ab!

Die Texanerin Mayra Rosales galt als die dickste Frau der Welt. Die 34 jährige brachte 2011 unglaubliche 470 kg auf die Waage. Mayra Rosales nahm 80% ihres Körpergewichtes ab! Die in Housten lebende Rosales galt vor ein paar Jahren noch als schwerste Frau der Welt. Jetzt hungerte sich die Texanerin auf rund 90 kg herunter. Die 34 Jährige musste dem vielen Essen ein Ende setzen. „Ich esse um zu leben, früher lebte ich um zu essen!“ sagte sie bei einem Interview. Als sie 23 Jahre alt war begann sie rapide an Gewicht zuzunehmen. Sie begab sich in einen Teufelskreis einer Fresssucht und verspeiste täglich mehrere Fast Food Gerichte sowie Torten. Nicht nur die Fresssucht war das Problem, die Texanerin litt außerdem an einem krankhaften Flüssigkeitsstau im Körper. Der Körper speicherte Fett und Wasser ein, sodass sie täglich an Gewicht zulegte. Ärzte sagten zu ihr, dass sie auf den sicheren Tod zusteuere! Zu diesem Zeitpunkt konnte sich die Texanerin schon lange nicht mehr aus ihrem Bett bewegen und an Laufen war lange nicht zu denken. Rosale 1 Die Vergangenheit der Texanerin hatte ihre Tiefpunkte: Rosales wurde 2008 wegen eines vermeintlichen Unfalls angeklagt. Dabei soll sie ihren Neffen mit ihrem Körper sozusagen „überrollt“ und umgebracht haben. Der Hype um die Anschuldigung war extrem. Unzählige große Zeitschriften in den USA berichteten von der „Halbe-Tonne-Killerin“. Sie wurde in der Öffentlichkeit extrem verspottet. Zuerst sollte dafür auch ein gewisser Anreiz gegeben werden, denn Rosales gestand die Tat und wurde verurteilt. Um die Texanerin damals zur Gerichtsverhandlung zu bringen, musste ein Loch in ihre Hauswand geschnitten werden. Wie sich allerdings 2011 herausstellte, entsprach das Geständnis nicht der Wahrheit. Mayra Rosale wollte nur ihre Schwester decken. Rosales Schwester wurde daraufhin wegen Kindesmisshandlung für 15 Jahre Haft verurteilt. Nach dem Freispruch begann für die Texanerin ein neuer Lebensabschnitt. Sie wollte ihr altes „Ich“ verlieren, die Zeiten der Gerichtsverhandlungen hinter sich lassen und auch die Unmengen an Kilos, die sie an sich trug. Den Verlauf ihres Gewichtsverlustes dokumentiert sie seit 2011. „Ich habe an meine Kraft und Schönheit geglaubt!“ schrieb sie auf ihrer Facebookseite und postete folgendes Bild dazu: Rosales 2 Diese Verwandlung konnte sie mit diesem Gewicht natürlich nicht alleine bewältigen. Unterschiedliche Ärzte, Ernährungsexperten und ihr Wille, ermöglichten eine solch extreme Veränderung, die ihr Leben rettete. Rosales musste 11 Operationen über sich ergehen lassen. Neben einer Magenverkleinerung wurden unzählige Eingriffe durchgeführt, die Rosales überschüssige Haut entfernen mussten. „Ich werde zu Ende bringen, was ich begonnen habe“ schrieb sie auf ihrer Facebookseite, als sie ihrer ersten OP bevorstand. Rosales 3

Niemals so weit kommen lassen!

Natürlich muss kein Mensch ein solches Gewicht auf die Waage bringen! Jeder ist für seinen Körper selbst verantwortlich. Doch sollte man auch nie vergessen, dass Menschen Schicksalsschläge erleiden. Eine Fresssucht ist eine schwere Krankheit und ohne medizinische Betreuung nur schwer zu stoppen. Auch die Einlagerung von Flüssigkeit im Körper ist sehr gefährlich, Rosales hatte mit beiden Dingen zu kämpfen. Was passiert, wenn der Wille fehlt etwas zu ändern und gegen solch einen Standpunkt anzukämpfen, musste die Texanerin am eigenen Leib erfahren. Sie hatte wahrscheinlich nicht die Kraft dazu, denn das Gerichtsverfahren und die damit verbundene öffentliche Vernichtung der Texanerin, trugen sicher nicht positiv zu ihren körperliche Problemen bei.

Respekt, Respekt, Respekt!

Rosales 4 Trotz ihres schwierigen Lebens und den vielen Umständen, konnte sie einen Schlussstrich ziehen. Viele versuchen dies, doch der Weg zu einem anderen Leben ist nicht immer einfach. Aus diesem Grund haben wir größten Respekt gegenüber Mayra Rosales. Sie schaffte es mit Hilfe von Experten weg von ihrem alten Körper und besonders psychisch den Weg der vielen Operationen und Schmerzen zu gehen. Wahrscheinlich weiß nur Mayra Rosales wie es sich anfühlt, knapp 400 kg an Gewicht zu verlieren und wie anstrengend ein solcher Weg ist – RESPEKT!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!