Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

So leicht ist Fettabbau: 4 effektive Tipps für gerippte Bauchmuskeln!

Es ist schon irgendwie interessant. Normalerweise sind wir mit unserem Training und mit unserer Ernährung recht entspannt. Klar, wir geben alles im Gym und versuchen unsere Grenzen auszuloten und wir sind und bleiben auch diszipliniert mit unserer Ernährung und unserer Supplementzufuhr. Doch sobald wir uns mit dem Gedanken anfreunden eine Diät zu machen, flippen die meisten von uns förmlich aus. Plötzlich sehen wir alles viel gestresster und machen uns mit der Diät förmlich verrückt. Dabei geht es gar nicht darum, uns diesen Weg so schwer wie möglich zu machen, sondern vielmehr sollten wir versuchen uns all das so einfach wie möglich zu machen und alles so simpel wie möglich zu gestalten, wenn wir Erfolge wollen. Doch wie kann man sich das Vorhaben „Sommerdiät“ so einfach wie möglich machen?

Tipp 1: Vergiss Mikromanagement

Unter Mikromanagement solltest du ein Overanalyzing verstehen. Nehmen wir beispielsweise an, du verwendest ein hochwertige Proteinpulver nach dem Training, wie das Natures Best Isopure Low Carb. Auf der Verpackung ist angegeben, dass eine Portion genau 36g entspricht. Du musst hier jetzt nicht verrückt werden, wenn du es nicht auf genau 36g schaffst und du musst auch nicht überall eine Waage dabei haben. Ob es nun 36g sind oder doch nur 34g, das spielt am Ende des Tages keine Rolle. Versucht man hingegen permanent „perfekt“ zu sein, wird das Durchführen und das Durchhalten der Diät immer schwerer und schwerer. Und vor allem anstrengender dran zu bleiben. Vergiss es also, jedes einzelne Salatblatt abzuwiegen, bevor du es isst, sondern konzentriere dich auf die wesentlichen und großen Dinge, die dich zum Erfolg bringen!

Tipp 2: Ein Schritt nach dem anderen gehen

Du musst auch nicht alles sofort und im gleichen Moment umsetzen. Mach dir lieber Gedanken darüber, welche Punkte für dich zu einer perfekten Ernährungsführung und Diät gehören. Sowohl was Training als auch was Diät betrifft. Und dann beginne damit, eine Sache nach der anderen in einem 2 Wochen Rhythmus einzupflegen. Dadurch machst du dir die Umstellung nicht so schwierig und hast gleichzeitig immer wieder ein Ass im Ärmel, wenn du auf ein kurzfristiges Plateau kommst.

Tipp 3: Die Diät um die richtigen Lebensmittel aufbauen

Wenn wir an eine Diät denken, dann denken wir meist an eine ganz krasse Umstellung unserer Ernährung. Meist erlauben wir uns in unserer Muskelaufbauphase hier und da noch eine kleine Leckerei. Sobald wir mit der Diät starten, ändert sich alles von jetzt auf gleich. Plötzlich wollen wir alles „Hyper-Gesund“ machen und alles zu perfektionieren. Doch wer seine Diät durchhalten möchte, der sollte auch hier und da seine Lieblingsspeisen gezielt integrieren oder leckere Alternativen dazu verwenden wie etwa Body Attack Protein Pudding. Das schmeckt nicht nur gut, sondern tut auch der Psyche gut und hilft uns dabei durchzuhalten. Und das ist und bleibt der wichtigste Punkt.

Tipp 4: Nimm dir Zeit

Wenn du langfristigen Erfolg möchtest, nimm dir Zeit. Es bringt nichts alles zu überstürzen. Weder was das Erreichen der eigenen Ziele angeht, noch was das Verändern der eigenen Diätgewohnheiten betrifft. Schritt für Schritt mit Geduld ans Ziel. Das sollte angestrebt werden. Denn alles was überstürzt oder mit viel Mühe angegangen und durchgezogen wird, wird in der Regel genau bis zum Punkt der Zielerreichung durchgehalten. Anschließend verfällt man in seine alten Gewohnheiten zurück und landet meist nach wenigen Wochen wieder am Ausgangspunkt, anstatt sich mit der neuen Form anzufreunden und diese dann entsprechend auch zu halten. Doch ein Aesthetic Lifestyle ist nicht nur durch eine kurzfristige Zielerreichung definiert, sondern durch langfristiges Erhalten der Form und des eingeschlagenen Lebensstils.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!