Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Süßstoffe in der Diät: Böse oder hilfreich?

Süßstoffe sind ein heiß diskutiertes Thema in der Fitness-, Diät- und Gesundheitswelt. Genau genommen werden Süßstoffe allerdings speziell durch die Medien stark „in Mitleidenschaft“ gezogen, wohingegen Wissenschaftler und Toxikologen weniger Probleme mit Süßstoff zu haben scheinen und diese als sicher erklären. Ein ganz besonders spezielles Thema sind Süßstoffe während einer kalorienreduzierten Diät, zum Sinne der Körperfettreduktion. Denn auch hier gibt es zwei extreme Lager. Auf der einen Seite die Gruppe, die noch immer behauptet, Süßstoffe wären Gift für eine Diät und würden den Körperfettabbau hemmen, und dann noch die andere Seite, die sich über Süßstoffe gar keine Gedanken macht und praktisch alles süßt, was ihnen in die Finger kommt. Wie so häufig ist davon auszugehen, dass die Wahrheit irgendwo in der Mitte zu finden ist.

Süßstoffe und Fettabbau

In diesem Abschnitt wollen wir uns zunächst einmal ausschließlich auf den Fettabbau konzentrieren. Und hierzu gibt es eine interessante Studie an Übergewichtigen Personen. Hier wurden zwei Gruppen auf Diät gesetzt. Eine Gruppe, die ausschließlich Wasser trinken durfte und eine weitere Gruppe, die ausdrücklich darauf hingewiesen wurde, täglich drei Gläser eines zuckerfreien und mit Süßstoff gesüßten Light-Getränkes zu konsumieren. Die Gruppen wurden dann in ein Ernährungsprogramm eingewiesen. Dieses sollten sie über einen Zeitraum von 12 Wochen beibehalten und verfolgen. Sie wurden während dieser Zeit allerdings nicht von Ernährungsberatern oder Psychologen kontrolliert und überwacht. Die Teilnehmer waren also auf sich alleine gestellt. Nach 12 Wochen dann das überraschende Ergebnis: Die Gruppe mit den Light-Getränken konnte ein Drittel mehr an Gewicht verlieren als die Gruppe die nur Wasser trinken durfte. Über 2/3 der Süßstoffgruppe hat es im Versuchszeitraum geschafft, 5% des Ausgangsgewichtes abzunehmen, in der Wassergruppe waren es unter 50%, die dieses Ziel erreicht haben. Worauf ist das nun zurückzuführen? Hier wären wir nun bei der Schwachstelle dieser Studie angekommen. Denn man kann es nicht nachvollziehen. Hierzu wäre eine strikte Kontrolle der Teilnehmer notwendig gewesen. Dies erfolgte jedoch nicht. Daher bleibt lediglich zu vermuten, dass die Gruppe die täglich drei Gläser Light-Getränk trinken sollten, dadurch ihre Diät besser einhalten konnte und deswegen mehr an Gewicht und Körperfett verloren hat. Denkbar wäre auch ein direktes Eingreifen des Süßstoffes in den Fettabbauprozess. Allerdings gibt es hier bislang keine Nachweise. Die Theorie aus dem vorangegangenen Abschnitt klingt daher plausibler. Ändert jedoch auch nichts an der Tatsache, dass Süßstoffe scheinbar die Compliance einen Diätplan einzuhalten verstärken kann. Man muss also offensichtlich keine Angst haben, durch den Konsum von Süßstoffen während der Diät irgendwelche Einbußen in deren Effekt in Kauf nehmen zu müssen.

Süßstoffe und Gesundheit

Dieses Thema könnte wahrscheinlich ein ganzes Buch für sich sein. Daher soll an dieser Stelle nur der Hinweis erfolgen, dass auch wenn Süßstoffe toxikologisch scheinbar unbedenklich sind, in normalem Maße konsumiert, es sich hier noch immer um ein hochtechnisches Produkt handelt, welches mit natürlicher Nahrung nichts gemeinsam hat. Daher sollte man es im Sinne einer gesunden Ernährung mit Süßstoffen einfach nicht übertreiben und genau so einsetzen wie oben beschrieben: Zur Reduktion von Heißhunger und um seine Diät besser im Griff zu haben und sich ansonsten tendenziell eher wegbewegen vom „süßen Geschmack“.

Literatur

Peters JC et al. The effects of water and non-nutritive sweetened beverages on weight loss during a 12-week weight loss treatment program. Obesity (Silver Spring). 2014 Jun;22(6):1415-21.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!