Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

3 Top tierische Lebensmittel für den Sportler

In unserer heutigen Zeit gibt es Unmengen an Lebensmitteln. Vor lauter Auswahl und Variationsmöglichkeiten der Hersteller, verliert man schnell den Überblick im Supermarkt. Wir möchten dir 3 tierische Top Lebensmittel für den Sportler vorstellen.

1. Mageres Rindfleisch

Rindfleisch ist eines der besten Lebensmittel für den Sportler. Auch wenn es im Bereich Nachhaltigkeit leider nicht wirklich punkten kann, können Rindfleischstücke mit einer guten Qualität viele natürliche Nährstoffe liefern. Mageres Rindfleisch stammt meist aus dem Rücken und umfasst das Roastbeef/Hochrippe und Filet. Diese mageren Teilstücke eignen sich besonders zum Kurzbraten. Die Inhaltsstoffe bieten sehr gut verwertbares biologisch hochwertiges Eiweiß, welches fast 22g auf 100g Fleisch ausmacht. Vor allem B-Vitamine wie Vitamin B1, B2, B6 und B12 sind in größeren Mengen enthalten. Außerdem bietet Rindfleisch noch einen hohen Eisenanteil. Durch die fast gegen 0 laufenden Kohlenhydrate des Rindfleischs, ist es ebenfalls für eine Diät gut geeignet. Wer diese Teilstücke verwendet, hat außerdem nicht so einen hohen Fettanteil im Fleisch und somit auch weniger gesättigte Fettsäuren, sowie Cholesterin und andere Begleitstoffe. Auch ein Kreatinanteil befindet sich in Rindfleisch, je röter das Fleisch, desto höher ist dieser Anteil. Wichtig ist immer auf die Qualität zu achten!  Am besten ist der Weg zur heimischen Fleischerei geeignet, wo selbst geschlachtet wird.

2. Hähnchenbrust

Hähnchenbrust ist im Fitnessbereich wohl das meist verzehrteste Fleischteil überhaupt. Auch in der gesamten Bevölkerung wird es immer mehr konsumiert. Schweinefleisch hingegen verliert immer mehr an Konsumenten und wird hauptsächlich über Wurstwaren an den Mann gebracht. 100g des mageren Fleisches besitzen zwischen 110-120kcal und ca. 25g Eiweiß. Der Fett- und Kohlenhydratanteil liegt unter 1%. Durch die wirklich vielseitigen Verarbeitungsmethoden gibt es unzählige Rezepte. Hähnchenbrust besitzt ebenfalls einen relativ hohen Anteil an Vitamin B6 und B12. Auch Eisen kommt in einer ernährungsphysiologisch hohen Dosis vor, jedoch besitzt Rindfleisch einen wesentlich höheren Anteil. Dafür ist der Anteil an Cholesterin bei der Hähnchenbrust wesentlich geringer, auch wenn Cholesterin nicht mehr so verpönt ist, wie es früher war, sind die grundlegenden Empfehlungen noch nicht gesunken. Vor allem bei Hähnchenbrust solltest du auf die Qualität achten. Hähnchenfleisch ist ein sehr überproduziertes Produkt, welches leider oft „relativ“ schlechte Qualität aufweist.

3. Seelachs

Seelachs (eigentlich Köhler) ist wohl einer der preislich noch annehmbaren Fischsorten, wenn es um gute Qualität geht. Auf 100g besitzt Seelachs gerade einmal 88kcal, jedoch 18-20g Eiweiß. Kohlenhydrate sind so gut wie keine enthalten < 1%. Auch die B-Vitamine und Vitamin A, D und K sind enthalten. Der Mineralstoffgehalt ist wie bei den meisten Fleischsorten sehr gut, besonders hohe Eisenanteile sind jedoch nicht enthalten. Dafür gibt es aber den hohen Anteil an essentiellen Fettsäuren. Auch der hohe Jodanteil, vor allem bei Fischen aus dem Meer, solltest du schätzen. Seelachs besitzt jedoch vergleichsweise wenige Omega-3-Fettsäuren, wie zum Beispiel Makrelen, Heringe oder der Dorsch. Auch bei Fisch und vor allem Fischarten, wie Seelachs, Pangasius, Lachs oder Dorsch, solltest du auf die Qualität achten und lieber etwas mehr bezahlen, um dafür eine bessere Qualität zu erhalten, da sie leider oft überfischt werden. Wir empfehlen dir mindestens MSC Auszeichnungen zu beachten.

Fazit

Fleischprodukte können sehr gute Nährstoffzusammensetzungen für den Sportler aufweisen und somit auch als gute Nährstoffquelle dienen. Beachte jedoch trotz der guten Nährwerte deinen Fleischkonsum. Aus nachhaltigen Aspekten, ist die Sichtweise des übermäßigen Fleischkonsums immer etwas problematisch. Bei der Auswahl an Fleischwaren solltest du immer auf Qualitätsprodukte achten und diese bevorzugen. Ebenso sollte Fleisch immer möglichst frisch gekauft und verarbeitet sowie verzehrt werden.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!