Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

4 Lebensmittel die in deiner Ernährung niemals fehlen sollten!

Seit Jahren tobt in gewisser Weise ein Streit in der Welt der Bodybuilding-Ernährung, welche Art der Diät nun am produktivsten ist. Ist es Low Carb? Ist es Low Fat? Zyklisch? Mischkost? Doch vollkommen egal, welchem „Lager“ man selbst angehört, einige Lebensmittel sollten aufgrund ihrer Eigenschaften und Möglichkeiten für Sportler in keiner Ernährung fehlen.

Lebensmittel 1: Eier

Eier sollten in keinem Ernährungsplan fehlen. In wirklich keinem. Denn neben hochwertigen Mikronährstoffen, enthalten Eier extrem hochwertiges Protein. Es gibt sogar kein anderes natürliches Einzelprotein welches eine höhere biologische Wertigkeit besitzt. Lediglich Whey-Protein ist als Einzelprotein noch ein klein wenig hochwertiger. Allerdings kommt Whey-Protein in der Natur nicht alleine vor, sondern ist immer Teil des Milchproteins und muss daher erst von diesem isoliert werden. Eier jedoch sind zu 100% natürlich und naturbelassen. Und wer sich ein wenig mit der biologischen Wertigkeit auskennt wird wissen, dass sich diese auf den Gehalt an essentiellen Aminosäuren und der Ähnlichkeit des Aminosäurenspektrums des Lebensmittels zum Gehalt essentieller Aminosäuren im Körper bezieht. Je mehr essentielle Aminosäuren also in einem Lebensmittel vorhanden sind, in einem entsprechend vom Körper benötigten Verhältnis, desto höher die biologische Wertigkeit. Und hier steht das Ei ganz oben in unserer Liste! Wichtig ist jedoch, dass es sich hier um das Protein des Volleis handelt! Das bedeutet, Eiweiß und Eigelb! Wer lediglich das Eiklar konsumiert, wird nicht denselben Nutzen haben wie durch den Konsum des Volleis.

Lebensmittel 2: Kartoffeln

Kartoffeln sind aus mehreren Sichtweisen interessant für uns. Auf der einen Seite besitzen Kartoffeln, ähnlich wie das Ei, viele wichtige Mikronährstoffe. Kalium ist hier an erster Stelle zu nennen. Zudem besitzen Kartoffeln wertvolle Stärke, die uns mit Kohlenhydraten versorgt. Gleichzeitig sind Kartoffeln glutenfrei, was sie auch zur idealen Kohlenhydratquelle für alle Personen mit einer Unverträglichkeit gegenüber Gluten macht. Und auf der anderen Seite ergänzt die Kartoffel gleichzeitig das Ei perfekt. Denn die Kombination Kartoffeln mit Ei führt zur höchstmöglichen biologischen Wertigkeit des Proteins, welche bisher gemessen werden konnte. Und zwar zu einer Wertigkeit von 136. Das ist somit noch einmal um 36% höher als beim Vollei alleine. Wer also als Proteinlieferant regelmäßig auf Eier setzt, sollte am besten Kartoffeln als die passende Kohlenhydratquelle hinzu wählen.

Lebensmittel 3: Lachs

Lachs schmeckt nicht nur hervorragend, sondern liefert ebenfalls jede Menge hochwertiges Protein. Doch damit noch lange nicht genug. Denn Lachs enthält einen ebenfalls sehr hohen Anteil an essentiellen Fettsäuren. Wer sich also ausreichend mit Omega-3-Fettsäuren versorgen möchte und auf die Einnahme eines Supplements verzichten will, der sollte zumindest 2-3 mal wöchentlich Lachs auf dem Teller haben. Somit kann man sicherstellen, dass ausreichend gesunde und lebensnotwendige Fette zugeführt werden. Lebensnotwendig deshalb, weil unser Organismus diese Fette unbedingt benötigt, jedoch nicht selbst synthetisieren kann. Wir sind also auf eine Zufuhr von außen angewiesen. Lachs ist ein ideales Lebensmittel hierfür.

Lebensmittel 4: Kreuzblütler

Okay…hierbei handelt es sich nicht um ein einziges Lebensmittel, sondern direkt um eine Lebensmittelgruppe, die jedoch auf ähnliche Weise gesund sind. Dazu gehören beispielsweise Brokkoli, Blumenkohl, Grünkohl oder Rosenkohl. Diese kleinen Powerpakete der Natur sind „vollgestopft“ mit Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen und Ballaststoffen. Einige dieser Phyto-Chemikalien sind äußerst interessant für unsere Gesundheit. So beispielsweise das Indol-3-Carbinol, welches in unserem Körper in Diindolylmethan umgewandelt werden kann, was wiederum in Vermutung steht, bestimmte Tumorzellen in deren Fähigkeiten zu metastasieren einschränken zu können.

Fazit

Diese vier Lebensmittel sollten auf jedem FitnessFreak-Teller regelmäßig auftauchen. Und das Beste daran ist, dass sie auch noch hervorragend zusammenpassen. Ein Lachsfilet vom Grill mit Spiegelei und Kartoffeln, dazu Brokkoli. Wem läuft da nicht das Wasser im Mund zusammen? Und wenn man gleichzeitig auch noch weiß, dass man sich dabei etwas Gutes tut, dann ist das doch umso besser, oder nicht?
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!