Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

6 Tipps für ein schnelles und gutes Fitnessfrühstück!

Das Frühstück ist für einen Fitnessfreak eine sehr wichtige Mahlzeit. Leider sieht das nicht jeder Athlet und Sportler so, die Folge ist eine schlechte Nährstoffversorgung über den Tag und eine mangelnde Leistungsfähigkeit am Morgen. Wir möchten dir Tipps geben, wie du dein Frühstück umsetzt und welche Bestandteile sinnvoll sind!

1. Lerne morgens zu essen!

Morgens zu essen muss gelernt sein. Aber woran liegt es, wenn man am Morgen nicht essen kann. Naja eigentlich ganz einfach - an Gewohnheiten. Essen ist häufig eine Gewohnheitsfrage, denn der Körper richtet sich nach bekannten Essenszeiten. Wer 2 Jahre lang morgens nur einen Kaffee getrunken hat, der wird dies nicht sofort ändern können und plötzlich große Mengen frühstücken. Du musst daher lernen morgens zu frühstücken und dies möglichst langsam. Versuche dir eine gewisse Mahlzeit zu kreieren und zu Beginn kleine Mengen davon zu konsumieren, bis du es schaffst, die Mahlzeiten komplett einzunehmen.

2. Schnelle Speisen können lecker sein!

Am Morgen solltest du nicht zu viel Zeit für die Zubereitung einplanen. Das Frühstück sollte einfach sein, angepasst an deinen Bedarf und natürlich auch lecker. Joghurtspeisen mit Früchten, Brot mit Käse und Wurst, etwas Gemüse, ein Proteinshake und schon kann der Tag beginnen. Auch selbstgemachtes Müsli und vorbereitete Aufstriche etc. sind eine gute Möglichkeit gesund in den Tag zu starten. Eine echte Alternative ist ein selbstgemachter Smoothie, eine Proteinquelle, wie beispielsweise Ziegenkäse eignet sich zum Frühstück hervorragend. Aber auch kohlenhydratbetontes Frühstück kann mit Haferflocken, größeren Mengen an Brot usw. zum Einsatz kommen, je nach Bedarf und Ziel! Mach es dir nicht zu schwer!

3. Diese Nährstoffe solltest du zuführen!

Am Morgen gilt es den Proteinpool aufzufüllen und ebenso den Blutzuckerspiegel etwas anzuheben, um fit zu werden und die Regeneration deiner Glykogenspeicher sowie deines gesamten Körpers zu fördern. Dementsprechend sollte dein Frühstück proteinreich sein und einen gewissen Anteil an Kohlenhydraten enthalten. Wichtig ist es sich ebenfalls am Morgen mit Mikronährstoffen zu versorgen. Ob Vitamine oder Mineralstoffe, versuche einen guten Mix zu schaffen. Beispielsweise kann ein Smoothie aus Gemüse und Obst eine gute Möglichkeit sein, ohne große Mengen an Lebensmittelvolumen, seinem Körper viel Gutes zu tun!

4. Trinken nicht vergessen!

Nach dem Aufstehen solltest du mindestens 300-500 ml Wasser zu dir nehmen, um deinen Körper gut zu hydrieren. Wenn du die Flüssigkeitszufuhr vernachlässigst, kann dies schnell zu einem Leistungseinfall oder längerfristig zu großen Problemen führen. Trinken ist schnell getan und tut dem Körper gut – als Sportler solltest du deine Trinkmenge unbedingt im Auge behalten!

5. Achte auf die Menge!

Du solltest deine Lebensmittelmenge genau im Auge behalten. Je nach Ziel muss die Menge angepasst werden. Wir empfehlen dir lieber ein gutes Frühstück einzuplanen und dafür das Abendessen etwas einzukürzen. Beachte dabei jedoch auch immer deinen Tagesablauf und deinen Besuch im Gym. Versuche 2/3 deiner täglichen Aufnahme vor und nach deinem Training einzuplanen!

6. Halte es einfach!

Unter einem gesunden und sportiven Frühstück verstehen viele großen Aufwand. Doch sich Rührei zu machen, ein bisschen Hüttenkäse mit Brot, etwas Gemüse zu schneiden und eine Banane mit Haferflocken zu essen, ist zeitlich wirklich kein Aufwand. Selbst wenn das Rührei zu lange dauern sollte kann auf einen Proteinshake ausgewichen werden. Ein gesundes Frühstück hat nichts mit zeitlich großem Aufwand zu tun – leider verstehen dass viele Athleten nicht.

Fazit!

Ein gesundes Frühstück muss nicht aufwendig sein. Wichtig ist es, dass du das Frühstück kontinuierlich zu dir nimmst und ausreichende Mengen zuführst sowie auf die Qualität achtest. Halte dein Frühstück einfach und mache es nicht unnötig kompliziert!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!