Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Deine 4 häufigsten Fragen zum Thema: Ernährung während des Muskelaufbaus!

Immer wieder erreichen uns unzählige Fragen von Euch. Dabei geht es nicht nur um das Training, sondern auch oft um die Ernährung und ihre Bestandteile. Wir möchten dir die am häufigsten gestellten Fragen gerne kurz und knapp beantworten!

1. Ich esse so viel und nehme leider trotzdem nicht zu, was kann ich noch tun?

Häufig sind sich die meisten, die eine solche Aussage treffen, nicht ganz bewusst, wie viel Nahrung sie aufnehmen. Wenn du der Meinung bist, dass du zu wenig isst, dann solltest du auch wissen wie viel du isst. Es bringt nichts, einfach nur anzunehmen, dass du viel isst, denn viele Athleten sind der festen Überzeugung, dass sie sehr viel Nahrung aufnehmen und somit auch viele Nährstoffe, dies ist jedoch nicht der Fall. Berechne deinen Tagesbedarf an Energie und schlage noch etwas an Kalorien für den Aufbau von Muskulatur auf und setze den in Different zu deiner aufgenommenen Energie über den Tag. Gibt es wirklich einen so großen Unterschied wie du denkst? Wenn ja und du der Meinung bist, dass du wirklich sehr viel isst, dann hast du entweder einen sehr guten Stoffwechsel, weshalb du dich dann mit den Kalorien immer weiter nach oben tasten musst oder es kämen auch verschiedene Krankheitsbilder, wie eine fehlerhafte Schilddrüsenfunktion usw. in Frage. Wenn du das Gefühl hast, das Essen fällt nur so durch dich durch, dann solltest du zur Gewissheit ein Check beim Arzt machen lassen. Sagt der Mediziner, dass alles ok sei, dann solltest du mit Lebensmitteln und Nahrung arbeiten, welche eine hohe Energiedichte aufweisen.

2. Ist ein Ernährungsplan immer sinnvoll und brauche ich diesen wirklich um Muskeln aufzubauen?

Ein Ernährungsplan ist eine sehr gute Hilfe, um nicht nur seinen Energiebedarf zu ermitteln, sondern wirklich einen Überblick über die zugeführten Lebensmittel, dessen Makro- und Mikronährstoffe und die Einnahme zu haben. Allerdings ist ein Ernährungsplan für den Muskelaufbau kein Muss. Er kann dir helfen eine gewisse Koordination für deine Ernährung zu erleichtern und beispielsweise auch deinen Stoffwechsel und deine Körperfunktionen durch bestimmte Substanzen zu beeinflussen. So kann beispielsweise auch die zugeführte Energie so individuell gewählt werden, dass der Muskelaufbau und Fettabbau gleichzeitig ablaufen können. Für den Muskelaufbau an sich ist ein Ernährungsplan jedoch irrelevant, denn wenn du genügend Makros und Mirkos aufnimmst und hart trainierst, wirst du auch wachsen!

3. Welche Supplemente könnt ihr mir empfehlen?

Supplemente sind immer eine Ergänzung für die Ernährung und sollten niemals ein Ersatz für deine Nahrung sein! Wir können dir Nahrungsergänzungsmittel empfehlen, welche rein und von großen Herstellern sind. Grundsätzlich gibt es Unmengen an evtl. brauchbaren Supps auf dem Markt. Wichtig ist, dass du selbst entscheidest, welche für dich interessant sind oder auch nicht. Wir empfehlen dir die wohl verifizierten Substanzen, welche durch eine positive Studienlage wirklich auch Ergebnisse aufweisen oder als Ersatz für einen Nährstoff dienen und beispielsweise so dein Zeitmanagement verbessern können. Unsere 3 Empfehlung: Creatin, Koffein, Proteinpulver Wenn du noch genauere Informationen zu den 3 Ergänzungen und anderen haben möchtest, dann wirst du sicherlich in unserem Artikelarchiv fündig und kannst dich auch über weitere brauchbare Supps informieren.

4. Warum sind Eiweißshakes so wichtig?

Eiweißshakes sind nicht wichtig! Wir empfehlen sie nicht grundsätzlich, allerdings sind sie wegen einer guten biologischen Wertigkeit, Zusammensetzung und wegen der Einfachheit der Einnahme und dem damit verbundenen Zeitmanagement empfehlenswert, solange du auf die Reinheit des Produktes achtest. Eiweißshakes ergänzen deine Ernährung evtl. brauchbar oder können dieses unterstützen, wenn du beispielsweise oft im Zeitmangel bist. Natürlich sind Eiweißshakes jedoch nicht unbedingt wichtig für den Muskelaufbau und für deinen Körper auf keinen Fall essentiell. Ob du solche Produkte einnehmen möchtest oder nicht, ist in diesem Fall eine Bequemlichkeitsfrage und evtl. auch, weil du eine gewisse Zusammensetzung und Verfügbarkeit haben möchtest.

Schlussfolgerung

Durch die doch sehr vielen Fragen von euch, werden wir in nächster Zeit immer mal wieder darauf achten, welche Fragen sehr häufig gestellt werden und diese dann für dich in einem Artikel beantworten. So können wir nicht nur mehreren Leuten ihre Fragen direkt beantworten, sondern ebenso die Antworten für Euch archivieren und für alle zugänglich machen. Viel Erfolg weiterhin!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!