Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Der Einsatz von Chili

Wusstest du schon, dass Chilifrüchte einen bis zu 3-fach höheren Vitamin C-Gehalt als Zitrusfrüchte aufweisen, viele Vitamine enthalten und sogar bei der Fettverbrennung helfen können? Wir möchten dir die Chilifrucht vorstellen.

Die Chilischote

Die Chilischote stammt auch Südamerika, entspringt der Chili-Pflanze und gehört zu der Gattung der Paprika, in die Gruppe der Nachtschattengewächse. Der  Name Chili stammt dabei von alten aztekischen Ureinwohnern aus Mexiko. Chili gibt es in Europa noch nicht allzu lange, verglichen mit der Zeit, welche die Schote bereits ihren Einsatz gefunden hat, wurde sie erst um 1490 nach Europa gebracht. Dort wurde die Schote dann auch direkt angebaut und vermarktet. Es gibt sehr viel verschiedene Chilis, über 2200 verschiedene Sorten und ebenfalls auch die unterschiedlichsten Formen und Farben der Frucht.

Die schärfe der Chili

Das Capsaicin in der Schote gibt der Chili ihre Schärfe, genauer gesagt sind es Capsaicinoide allgemein. Scharf ist allerdings keine Geschmacksempfindung, wie süß, sauer, salzig, bitter oder unami. Dabei wirkt Schärfe nicht auf die Geschmacksknospen der Zunge, sondern auf die Geschmacksnerven direkt als Hitze und Schmerz, was allerdings eine thermische Täuschung für den Körper darstellt. Je höher der Gehalt des Capsaicin ist, desto schärfer ist eine Schote. Es gibt verschiedenste Abstufungen von Chilis, welche sehr mild, jedoch auch unglaublich scharf sein können. Die wohl schärfste aller Chilis, ist die Bih Jolokia Chili aus Indien, sie hat einen Schärfegrad von 1.001.304 Scoville-Einheiten. Tabasco hingegen besitzt meist nur einen Schärfegrad von 2000-3000 und frische Jalapenos 5000-15000 Scoville, was die unglaubliche Schärfe der Schote verdeutlicht.

 Vorteile für unseren Körper

Die Chilifrucht besitzt drei bis vier Mal so viel Vitamin C, im Gewichtsvergleich, wie eine Zitrusfrucht und ist reich an Vitamin A, B1, B2, B3, E und P. Sie enthält außerdem Carotinoide und auch Flavonoide sowie sekundäre Pflanzenstoffe. Dieser Mix ist nicht nur für den Kreislauf und deinen Bewegungsapparat gut, sondern auch besonders für dein Immunsystem. Das enthaltene Capsaicin und die Chilischote an sich, werden gegen Schmerzen, Migräne, Arthrose, Kreislaufprobleme und viele weitere Krankheiten und Beschwerden in der Medizin eingesetzt. Durch den vermehrten Speichel und Verdauungssaftfluss, ist Chili ebenfalls gut für den Verdauungstrakt. Wie du siehst hat der Einsatz von Chilischoten viele gesundheitliche positive Auswirkungen, wobei viele noch untersucht werden, zum Beispiel die Bekämpfung von Krebsarten und Prävention von Herzschäden, welche erste erstaunlich gute Ergebnisse erzielt haben.

Vorteile beim Kochen

Chilis können einen Salzersatz darstellen, durch die abgegebene Schärfe muss nicht so viel Salz eingesetzt werden, was vor allem bei Diäten oder salzarmer Kost ein Vorteil sein kann. Auch bei trockenen Produkten kann Chili eingesetzt werden, um den Speichelfluss zu erhöhen und so Nahrung besser einspeicheln und somit auch schlucken zu können. Die Chilischote kann vielseitig beim Kochen eingebracht werden, z.B. zum Braten, kochen, dünsten und auch im Rohkostbereich uvm..

Chili und die Fettverbrennung

Die Chilifrucht ist als Nahrungsbestandteil einer Diät optimal geeignet. Durch den Verzehr von Chilifrüchten wird der Stoffwechsel stark angeregt, je schärfer die Frucht, desto mehr wird deine Stoffwechselrate steigen. Dabei kann die Stoffwechselrate über 25% ansteigen, was ebenfalls eine höhere Verbrennung von Kalorien mit sich bringt. Dies wird durch die erhöhte Durchblutung erreicht, welche wiederum bei deinem Training zu einem besseren Sauerstofftransport führen kann. Durch eine Zügelung des Appetits, unterdrückt die Chilischote auch eine übermäßige Nahrungsaufnahme und kann so bei einer Diät behilflich sein. Auch als Wachmacher oder Booster können Chilischoten als natürliches Aufputschmittel eingesetzt werden, um die Durchblutung zu fördern und die Hormonlage im Körper für das Training positiv einzustimmen.

Fazit

Der Konsum von Chilischoten kann viele positive Auswirkungen auf unseren Organismus bewirken, welche man sich auch bei einer Diät oder für das alltägliche Training zu Nutze machen kann. Nebenbei versorgt die Chilischote den Körper noch mit wichtigen Nährstoffen. Wer gerne scharf isst, sollte sich diese Vorteile Nutzen und Chilischoten in seine Ernährung etablieren oder den Einsatz der Schote einfach einmal selbst testen.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!