Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE


Der Vorteil echter Massephasen

Klar ist es geil das ganze Jahr über mit einem üblen SixPack durch die Landschaft zu spazieren. Aber mal ehrlich, wen interessiert das denn mitten im Winter? Und vor allem, wer kann es sich leisten? Denn das Problem bei all den so genannten Recomp Phasen ist doch, dass man weder Fisch noch Fleisch bekommt und es ausgerechnet die machen, die es am wenigsten tun sollten. Die gute alte Massephase hat scheint bar ausgedient. Und mit ihr - so könnte man in manchen Fällen meinen - auch der große Muskelaufbau. Logisch, keiner will unnötig fett werden. Und das soll auch gar nicht das Ziel sein. Aber man darf auch nicht direkt in Panik verfallen, wenn der SixPack nicht mehr knallhart durchs enge T-Shirt sichtbar ist - denn im Winter trägt man sowieso Pullover!

Wer sollte Bulken und wer sollte Recompen?

Ganz klar ist, dass ein Anfänger die Finger von Recomp Phasen lassen sollte. Solange man noch immer von mehr Muskeln träumt und noch einige Kilos draufpacken will, solange ist eine Recomp Phasen nicht mehr als verschenkte Zeit. Sorry, ist aber nun mal die Wahrheit. Ein Anfänger darf in der Aufbauphase ruhig auch mal ein paar Kilogramm auf die Waage drauf packen. Alles andere wäre Schwachsinn. Denn gerade ein Anfänger hat den Vorteil ein gutes Verhältnis von Muskel- zu Fettaufbau zu haben. Wer noch viel Potential nach oben hat beim Muskelaufbau, der wird viel vom zugenommenen Gewicht in Form von Muskelmasse draufpacken. Je länger man am Eisen ist und je mehr Muskeln man im Laufe seiner Trainingskarriere aufgebaut hat, desto näher befindet man sich an seinem persönlichen Limit und desto schlechter wird bei einem Gewichtsaufbau das Verhältnis von aufgebauter Muskel- zu Fettmasse sein. Man wird also tendenziell mehr vom aufgebauten Gewicht auf Fett verlieren. Und genau für diese Zielgruppe ist eine Recomp Phase ideal. Wenn es nur noch um Feinheiten geht, kleine Veränderungen, weil man seinem maximalen Potential sehr nahe ist. Alle anderen…rein in die Aufbauphase.

Bulken für die Psyche

Wir müssen uns nichts vormachen. Jedes Jahr packen es so viele FitnessFreaks nicht, ihr Ziel eines Waschbrettbauchs im Sommer zu erreichen. Und warum nicht? Weil sie die Diät nicht durchhalten. Weil sie es nicht schaffen zu leiden. Weil die Leidensfähigkeit nicht groß genug ist. Und wer versucht, das ganze Jahr über in „perfekter“ Form zu sein, der hat auch das ganze Jahr über einen mehr oder minder starken Leistungs- und entsprechend auch Leidensdruck. Diesen dann zum Sommer noch mal zu erhöhen, das ist für viele nicht mehr möglich. Daher macht es mehr Sinn, auch psychisch voll da zu sein wenn es gilt und sich in dieser Hinsicht über den Winter eine kleine Pause zu gönnen und die Zügel etwas lockerer zu lassen!

Fazit

Es ist toll in Form zu sein, es sieht super aus und es macht Spaß. Wenn du aber muskulär noch nicht an dem Punkt bist, an dem du dich eigentlich sehen möchtest und noch nicht am oberen Ende deines natürlichen Potentials bist, solltest du dir ernsthaft überlegen, ob du nicht in diesem Winter mit einer klassischen Massephase durchstarten solltest!


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!