Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Die 3 besten Supplements für eine Low Carb Ernährung

Low Carb ist mittlerweile wohl eher kein Trend mehr. Low Carb hat sich seinen Weg in die Fitness Szene und auch in die Gesundheitsbranche gebahnt und nimmt unaufhaltsam weiter an Fahrt auf. Bereits vor etwa 15 Jahren war die Anabole Diät die „to do“ Diät, wenn es darum ging überschüssige Pfunde abzubauen. Und auch nun kommen ähnliche Konzepte wieder immer mehr in die Schlagzeilen. Mit dem Vorteil, dass mittlerweile immer mehr Keto-Studien mit und an Sportlern durchgeführt wurden. Mit teilweise wirklich erstaunlichen Ergebnissen. Die Daten in Bezug auf die Leistung sind dabei durchwachsen. Während Kraftsportler und Ausdauersportler auf der Langdistanz von einer streng kohlenhydratarmen Ernährung profitierten, sah dies bei Mittelstreckensprintern oder gemischten Sportarten eher schlechter aus. Doch Fakt ist, die Low Carb Ernährung hat in den meisten Fällen die Nase vorne, wenn es um Fettabbau bei gleichzeitig maximalem Muskelerhalt geht. Insbesondere wenn es darum geht, schnellstmöglich Verbesserungen der Körperzusammensetzung zu erreichen. Steigern kann man das Ganze dann nur noch, indem man die passenden Supplements wählt, die den Low Carb Fettabbau ordentlich unterstützen und in Fahrt bekommen.

MCT Öle

Auf mittelkettige Fettsäuren (MCT) sollte kein Low Carb Anhänger verzichten. Denn die MCT können einerseits nicht im Körperfett gespeichert werden, sondern werden direkt verstoffwechselt und andererseits erhöhen sie die Thermogenese. Doch das Entscheidendste ist definitiv der Beitrag der zur Ketonkörperbildung führt. Denn MCT werden in der Leber sehr schnell und zu einem sehr großen Teil in Ketone umgewandelt.Das bedeutet, man kommt schneller in den Zustand der Ketose. Und das wiederum hat weitere Vorteile. Denn Ketonkörper haben einen unterdrückenden Effekt auf den Appetit und sie stehen in enger Verbindung und einer Korrelation, die fettfreie Masse zu konservieren. Sprich, sie wirken möglicherweise anti-katabol. In einer Diät natürlich massiv von Vorteil! Wer also eine Anabole Diät verfolgt hat über die MCT Fette schneller die Möglichkeit wieder in den ketogenen Zustand nach einem Ladetag zu kommen und Personen die sich nicht ketogen ernähren sondern „lediglich“ Low Carb, können beispielsweise mit einem MCT Drink am Morgen ihre Ketonwerte erhöhen, selbst dann, wenn man nicht im Bereich einer ketogenen Kohlenhydratzufuhr von unter 20-25g diätet. Diese Sportler können entsprechend doppelt profitieren.

Koffein

Koffein wirkt doppelt gut während einer Low Carb Ernährung oder einer ketogenen Ernährungsform. Einfach aus dem Grund, weil größere Dosen Koffein zu einer Adrenalinfreisetzung führen und Adrenalin wiederum die Fettfreisetzung fördert. Vorausgesetzt der Insulinspiegel ist so niedrig wie möglich. Und das wiederum ist während einer ketogenen Ernährung absolut der Fall. Es ist sogar so, dass die Einnahme von MCT die Ketonkörperwerte im Blut erhöht und gleichzeitig den Blutzuckerspiegel zu senken vermag. Daher ist eine Kombination von MCT Ölen oder Kokosöl mit Koffein keine schlechte Idee, die sich sogar gegenseitig in ihrer Wirkung unterstützt. Koffein kann entweder über Supplements oder über Kaffee zugeführt werden, wobei Supplements in der Regel besser dosiert werden können und auch besser wirken.

EGCG

Bei EGCG handelt es sich um ein Katechin aus dem grünen Tee. Und dieses Katechin kann einerseits die Adrenalinwerte länger erhöht halten, die durch das Koffein freigesetzt wurden, da EGCG ein Enzym in dessen Aktivität hemmt, welches für den Adrenalinabbau unerlässlich ist. Außerdem konnte in einer Studie festgestellt werden, dass jede Tasse grüner Tee bis zu 5g Fett verbrennen kann. Auch dieser Effekt wird auf das EGCG zurückgeführt. Und wenn schon das Trinken einer einzigen Tasse grünen Tees eine derartige Auswirkung hat, lässt sich dies durch einen konzentrierten Extrakt natürlich noch verstärken. Und wenn man bedenkt, dass bereits 3 Tassen grüner Tee, täglich getrunken in etwa 5-6kg Fett im Jahr ausmachen können, wird schnell klar, wie das Ganze mit einem EGCG Supplement wirken sollte, wenn man seine Kalorien in einem ganz leichten Defizit behält!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!