Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Die 5 Ernährungsgesetze für den Muskelaufbau!

Muskelmasse aufzubauen wird von vielen heute extrem kompliziert gemacht. Wir möchten dir die grundlegenden Ernährungsgesetze aufzeigen, die wirklich zum Muskelaufbau führen. Du solltest deiner Ernährung einen ebenso großen Stellenwert geben, wie deinem Training. Ohne ausreichend Nahrung wirst du keine Muskulatur aufbauen können. Wir haben für dich die 5 wichtigsten Gesetze der sportiven Ernährung, mit dem Ziel Muskelaufbau zusammengefasst.

1. Kalorien sind der Schlüssel, aber sie sind nicht alles!

Ohne ausreichend Energie wirst du keinen Muskelaufbau betreiben können. Du musst deinem Körper ausreichend Energie in Form von Glucose und am Ende durch den Einsatz von ADP zur Verfügung stellen, denn ohne Energie, keine Muskelarbeit und ohne ausreichend Energie ebenso kein Aufbau von neuem Muskelgewebe. Du solltest aus diesem Grund deinen Kalorienbedarf kennen und ihn mindestens decken, besser noch überschreiten, je nach Ziel und deinem Körperfettanteil. Doch sind Kalorien nicht alleine für den Muskelaufbau verantwortlich. Viele vergessen, dass es auch auf sämtliche zugeführten Nährstoffe ankommt und nicht nur auf die Anzahl der zugeführten Kalorien. Es bringt nichts seinen Körper mit einer einseitigen und unausgewogenen Ernährung über seinen Kalorienbedarf zu manövrieren und zu denken, dass dies ausreichen würde, um Muskulatur aufzubauen!

2. Konzentriere dich auf Fett und Proteine!

Die wichtigsten Makronährstoffe und allgemein Nährstoffe für einen Fitnessfreak mit dem Wunsch Muskelaufbau sind Proteine und Fette. Ohne essentielle Amino- sowie Fettsäuren wirst du mit deiner Planung bezüglich des Muskelaufbaus nicht weit kommen. Dein Körper wird weder Reparaturprozesse im Körper, noch die Hormonsynthese oder allgemein Proteinbiosynthese ausführen können, wenn essentielle Nährstoffe dafür fehlen sollten. Kohlenhydrate unterstützen deine sportliche Leistung, sind jedoch grundsätzlich für den Körper austauschbar. Aus diesem Grund gilt es primär deine Protein und Fettzufuhr und dessen Zusammensetzung gut zu planen.

3. Ohne Mikronährstoffe kein Muskelaufbau!

Viele Mikronährstoffe haben einen großen Anteil am Muskelwachstum. Ohne gewisse Mikronährstoffe ist der Muskelaufbau nicht möglich, ebenso wie so ziemlich alle Prozesse im Körper. Aus diesem Grund kommt es bei einem Mangel an vielen Mikronährstoffen auch zu Mangelerscheinung und Krankheiten. Mikronährstoffe nehmen unzählige und unterschiedlichste Aufgaben im Körper ein und sollten bei deiner Ernährung einen extrem wichtigen Stellenwert besitzen. Du solltest deine Mikros nicht vernachlässigen und in den Schatten der Makros stellen, dies ist ein häufiger Fehler!

4. Sei immer ausreichend hydriert!

Wasser ist die Quelle zum Leben. Dein Körper besteht zu über 2/3 Prozent aus Wasser und dies sollte dir klar machen, wie wichtig eine gute Hydrierung deines Körpers mit Flüssigkeit ist. Ohne ausreichend Flüssigkeit wirst du keinerlei gute Leistung aufbringen können. Wir empfehlen dir mindestens 1,5 – 2 Liter Wasser pro Tag zu trinken + deine Schwitzrate zu beachten! Wenn du diesen Tipp beachtest und evtl. ein gutes Mineralwasser wählst, welches dir noch einen Mehrwert bezüglich deiner Mikronährstoffversorgung geben kann, dann wirst du immer gut hydriert sein!

5. Achte auf die Lebensmittelqualität!

Heute ist die Herstellung von Lebensmitteln eine gigantische Aufgabe. Hersteller vergrößern immer weiter ihre Produktion durch neue technische und biologische Möglichkeiten. Dabei bleibt leider oft die Qualität der Produkte auf der Strecke. Leider werden Lebensmittelskandale und Rückrufaktionen zum Alltag. Du solltest deine Lebensmittel sorgfältig auswählen. Nicht nur haben qualitativ hochwertige Lebensmittel meist einen besseren Nährstoffgehalt, sondern außerdem auch weniger Schadstoffbelastung – selbst der Geschmack ist besser! Sei dir einfach im Klaren, dass ein großes Stück Fleisch für sehr wenig Geld deinem Körper nicht das selbe bieten kann, wie es ein qualitativ hochwertigeres könnte, im Gegenteil ist kann dir sogar schaden!

Fazit!

Nimm deine Ernährung richtig in die Hand. Versorge dich mit ausreichenden Nährstoffen durch qualitativ hochwertige Produkte. Wer sich richtig informiert, wird auch bei hochwertigen Produkten nur ein paar Euro im Monat mehr ausgeben müssen und tut damit nachhaltig etwas für die gesamte Umwelt und für seinen Körper. Wer Muskeln aufbauen möchte, der wird nicht um eine sportive und gesunde Ernährung herumkommen – verschenke nicht dein Potential und deine Gesundheit!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!