Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Gute und schlechte Proteinquellen

Gute Proteinquellen

• Eier: Der König aller Nahrungsmittel. • Flüssiges Eiweiß: Einfacher im Gebrauch, da man nicht alle Eier aufschlagen und dann das Eigelb wegwerfen muss. • Hühnerbrust ohne Haut: Mageres, günstiges, hoch qualitatives Protein, der Hauptbestandteil von jeder Diät. • Mageres Putenhackfleisch: Mageres, hoch qualitatives Protein. • Filet Mignon: Geschmackvolles, mageres Stück Fleisch. Teuer, aber lohnt sich, wenn du es ab und zu isst. • Büffel: Mageres, rotes Fleisch, sehr geschmackvoll, aber auch sehr teuer. • Seelachs: Magerer Fisch. • Wildlachs: Gesunder Fisch. Wildlachs hat eine bessere Qualität, aber er ist auch etwas teurer. • Thunfisch in der Dose: Magerer, günstiger Fisch. Achte darauf Thunfisch in Wasser und nicht in Öl zu kaufen. • Putenschinken: Magerer als normaler Schinken • Mageres Rinderhackfleisch: Achte darauf, dass es mindestens zu 90% kein Fett enthält. Es ist eine gute Proteinquelle jedoch nicht unbedingt ideal für eine Diät • Hüttenkäse: Wird langsam aufgenommen. Hüttenkäse ist super, wenn du eine lange Pause zwischen deinen Mahlzeiten hast oder kurz bevor du zu Bett gehst. • Schweinefilet: Günstiges, mageres Protein. • Wilder Seebarsch: Mageres, hoch qualitatives Protein. Ist aber etwas teuer. • Wilder Schwertfisch: Mageres, hoch qualitatives Protein. Ist aber etwas teuer.

Proteinquellen, die du vermeiden solltest

• Hühnerhaut: Die Haut ist sehr Fettig. Deswegen solltest du es vermeiden • Hühnchen mit Panade: Die Brotkrümel fügen mehr Kohlenhydrate hinzu, die du nicht brauchst. • Wurst von der Fleischtheke: Da sind zu viele Chemikalien drin. Geringe Fleischqualität. • Schinkenspeck: Lecker, aber zu viel Fett. • Auf Farmen gezüchteter Fisch: Beinhaltet mehr krebserzeugende Wirkstoffe und weniger Omega 3 Fettsäuren als wilder Fisch. Die neusten Studien zeigen, dass Fisch, der auf Farmen gezüchtet wird, sehr ungesund ist. • Fettes Rinderhackfleisch: Jedes Rinderhackfleisch mit mehr als 15 % Fett ist zu fett. Natürlich kann man davon leckere Burger oder Frikadellen machen, aber der Fettanteil ist einfach zu hoch, um es regelmäßig zu essen.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Was ist mit Proteinquellen wie man es aus Mehrkompinenten Proteinen kennt

    Was ist mit Proteinquellen wie man es aus Mehrkompinenten Proteinen kennt:
    Mais, Reis, Erbsen, ...

Newsletter bestellen und informiert sein!