Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Nachteile und Vorteile von energiedichten Lebensmitteln

Wer gerne einmal Fast Food isst oder eine Süßigkeit nascht, der wird das Problem kennen, dass diese eigentlich nicht wirklich für einen Sportler geeignet sind. Aber ist das wirklich so und wenn ja warum? Wir möchten es dir einfach erklären!
Eigentlich geht es beim Aufbau von Muskelmasse und Abbau von Körperfett immer nur um die eine Sache „die Energiebilanz“! Ist die Energiebilanz positiv, kannst du Muskelmasse aufbauen, ist sie negativ, wirst du dies nur sehr erschwert aus Energiespeichern tun können. Der Fettabbau ist in diesem Bereich immer ein Gegenspieler der Muskelmasse und wird je nach Veranlagung und Aktivierung einbezogen. Grundsätzlich sind diese Produkte meist sehr klein, zum Beispiel in Snackform wie Schokoladenriegel, Burger, Süßgebäcke, verschiedene Nahrungsergänzungsmittel, Süßgetränke, oder auch ein fettiger Braten von Oma mit Sahnesoße. Es gibt sehr viele Möglichkeiten energiedichte Lebensmittel zu konsumieren. Im  Folgenden werden wir dir die Nachteile und Vorteile von energiedichten Lebensmittel kurz aufzeigen.

Nacheile

- Lebensmittel mit einer hohen Energiedichte werden heute meist aus viel Zucker oder Fett zusammengestellt, dabei wird häufig Haushaltszucker verwendet, welcher sowieso schon zu viel konsumiert wird. - Durch einen sehr hohen Zuckergehalt steigt der Blutzuckerspiegel und der Insulinspiegel an und der Körper gelangt in einen teilweise anabolen Effekt, was die Ausbildung von Körperfett fördern kann. - Energiedichte Lebensmittel weißen meist sogenannte „leere Kalorien“ auf, was so viel bedeutet wie, es befinden sich viele Kalorien im Lebensmittel, jedoch ist die Nährstoffdichte und somit die Komplexität der Produkte oft sehr gering. Wer Pommes, Burger oder Süßigkeiten usw. analysiert, wird feststellen, dass oft sehr viel Fett oder Zucker vorhanden ist, jedoch sehr wenige Vitamine und Mineralstoffe sowie komplexe Nährstoffgebilde oder sekundäre Pflanzenstoffe usw. - Durch die große Energiedichte, ist das Volumen der Produkte meist nicht hoch, was bedeutet, dass die Portionsgröße meist gering ist, dies hat viele Nachteile, z.B. dass du nicht richtig satt wirst. Jeder hat schon einmal einen Burger aus einem Fast Food Restaurant gegessen. Diese haben meist eine sehr hohe Kalorienanzahl und Energiedichte. Aber macht dich ein kleiner Burger satt? Nein! Doch dieser kleine Burger hat im Durchschnitt 500kcal und ein ganzes Menü, was ebenfalls nicht gerade lange satt macht, besitzt stolze 1200kcal bei einem Standardmenü. Vergleiche dies mit dem Volumen einer komplexen Mahlzeit, bestehend aus Fisch oder Hähnchen, Gemüse und Naturreis. Dir wird es vorkommen, als ob du zwei Menüs gegessen hättest, denn das Volumen ist natürlich wesentlich höher.  Ebenfalls sind natürlich die nicht vorhandenen Ballaststoffe ein Problem, welche eine gewisse Sättigung hervorrufen. - Energiedichte Lebensmittel weißen meist einen hohen Verarbeitungsgrad auf. Viele Fertiggerichte wie Pizzen, Lasagnen, Wurst usw. besitzen durch die Zusammenstellung der Zutaten auch einen hohen Anteil an Zusatzstoffen sowie Salz, welche vielerlei Allergien auslösen können und deine sportliche Leistung sicher nicht verbessern werden.

Vorteile

- Schnelle und hohe Aufnahme von Kalorienmengen, besonders für Leistungssportler mit Extrembelastungen und sehr hohen Tagesumsätzen gut geeignet. - Schnelle Zufuhr von Aminosäuren und schnell verwertbaren Zuckern, rund um das Training oder auf Reisen sowie bei Wettkämpfen. - Einfache Aufnahme von zum Beispiel Nahrungsergänzungsmitteln durch praktische Handhabung und gute Zusammenstellung der Nährstoffe.

Schlussfolgerung

Wenn du nicht gerade ein Wettkampfathlet bist, dann sind energiedichte Lebensmittel eigentlich für dich nur rund um das Training sowie zur Deckung eines sehr hohen Tagesumsatzes geeignet. Bei dem richtigen Timing und Einsatz können verschiedene Produkte und Lebensmittel beim Aufbau von Muskelmasse behilflich sein. Ansonsten weißen energiedichte Lebensmittel vermehrt viele Nachteile auf. Vor allem beim Ziel Körperfettreduktion sind energiedichte Lebensmittel sehr kontraproduktiv.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!