Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

So kannst du deinen Stoffwechsel ankurbeln

Man liest immer wieder über einen Zusammenhang zwischen Gewichtszunahme und einem verlangsamten Stoffwechsel. Wie kann man also den Stoffwechsel ankurbeln bzw. verschnellern?
Die Geschwindigkeit, mit der die Stoffwechselprozesse in unserem Körper arbeiten, wird Grundumsatz genannt. Dieser Wert wird von vielen Faktoren beeinflusst. Davon, was wir essen (oder nicht essen), wie (und ob) wir trainieren sowie der Gesundheit unseres Verdauungs- und Nervensystems und der Schilddrüse. Je höher der Grundumsatz, desto eher kann der Körper Fett verbrennen. Wie lässt sich also der Stoffwechsel ankurbeln? Hier folgen 10 Tipps für einen beschleunigten Stoffwechsel:

Ein nahrhaftes Frühstück mit Ballaststoffen und Proteinen nach dem Aufwachen.

Damit fängt der Körper sofort an zu arbeiten – der Stoffwechsel muss in die Gänge kommen, um die Nahrung zu verarbeiten. Wenn man das Frühstück auslässt, braucht der Stoffwechsel bis zum Mittagessen, um diesen Impuls zu bekommen.

Viel Obst und Gemüse verzehren.

Die darin enthaltenen Verdauungsenzyme helfen dem Körper, die Nahrung tagsüber ordentlich zu verdauen. Vor allem grünes Gemüse ist hierbei sehr wichtig. Chlorophyll hilft dem Körper, Giftstoffe loszuwerden. Dieses grüne Pigment ist für die Photosynthese in Pflanzen verantwortlich ist.

Täglich 1-2 Gramm Protein pro kg Körpergewicht.

Man sollte sich täglich 1-2 Gramm Protein pro kg Körpergewicht zuführen.Whey-Protein ist ideal, da es vom Körper schnell aufgenommen wird. Forschungen zeigen, dass eine hohe Aufnahme an Protein den Stoffwechsel ausreichend beschleunigen kann, um weitere 150 bis 200 Kalorien pro Tag zu verbrennen.

Tee oder Kaffee trinken.

Koffein ist nicht nur ein Wachmacher, es kurbelt auch den Stoffwechsel ordentlich an. Mehr als drei Tassen Kaffee pro Tag sollten es aber nicht sein – alles darüber hinaus kann zu Schlaflosigkeit führen. Grüner Tee ist beim Abnehmen und der Ankurbelung des Stoffwechsels ein wichtiges Hilfsmittel und ein Beschleuniger. Er enthält ein kraftvolles Antioxidans namens Epigallocatechingallat.

Täglich einen Vitamin-B-Komplex zuführen.

Vitamin B hilft dem Körper bei der Verarbeitung von Protein, Kohlenhydraten und Fetten und unterstützt die Funktionen eines gesunden Nervensystems.

Krafttraining

Ein halbes Kilo Muskeln verbrennt bis zu neunmal mehr Kalorien als ein halbes Kilo Fett. Der Aufbau magerer Muskelmasse erhöht den Grundumsatz und hilft dabei, Kalorien sogar in der Ruhephase schneller zu verbrennen! Regelmässiges Krafttraining kann den Grundumsatz in der Ruhephase um nahezu zehn Prozent erhöhen. D. h. bei einem Körpergewicht von 60 kg können bis zu 100 Kalorien mehr pro Tag verbrannt werden, während man z.b einfach nur fernsieht.

Intervalltraining mit hoher Intensität.

Die HIIT-Methode hilft dabei, schneller Fett zu verbrennen. Aufgrund der hohen Intensität sollte das Training maximal 25 Minuten dauern. Um die Fettverbrennung noch weiter anzukurbeln, kann man auch morgens mit nüchternem Magen trainieren. Es funktioniert wirklich.

Alkohol vermeiden

Studien haben gezeigt, dass man nach dem Genuss von Alkohol dazu neigt, 200 Kalorien mehr aufzunehmen. Der Körper verarbeitet erst einmal den Alkohol. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass die Nahrungskalorien in Form von Fett gespeichert werden. Wenn man unbedingt Alkohol trinken möchte, sollte man Wein wählen, der pro Glas nur 70 bis 80 Kalorien liefert.

Ausreichender Schlaf.

Eine Studie der University of Chicago hat gezeigt, dass Probanden mit 4 Stunden Schlaf pro Nacht oder weniger nur schwer Kohlenhydrate verarbeiten konnten. Ein erschöpfter Körper verbrennt nicht so effizient Kalorien wie ein ausgeruhter. Das Ergebnis ist dann ein verlangsamter Stoffwechsel.

Stress vermeiden!

Stresshormone wie z. B. Cortisol regen das Wachstum von Fettzellen tief im Bauchraum an. Das fördert die Einlagerung von Bauchfett. Diese Hormone können auch den Appetit anregen, so dass man zu viel Nahrung aufnimmt. Entspannen wir uns also lieber – und der Stoffwechsel wird sich auf revolutionäre Weise erhöhen!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Danke für die Tipps

    Danke für die Tipps, das mit dem grünen Tee wusste ich nicht und werde es umsetzen um meine Diät zu vollkommnen... :-)

Newsletter bestellen und informiert sein!