Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Sukrin – Die neue Alternative zu Zucker und Süßstoff?

Das Thema Zucker und seine Ersatz- und Austauschstoffe liefert seit jeher ordentlich Zündstoff für Diskussionen. Die Anti-Zuckerpartei behauptet zu Recht, dass ein zu hoher Zuckerkonsum die Entstehung von Diabetes mellitus Typ 2 fördert und für eine Reihe weiterer Stoffwechselerkrankungen der Neuzeit mit verantwortlich ist. Sie setzt auf den Einsatz von Süßstoffen, der Zuckeralternative ohne Kalorien und ohne Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Die Anti-Süßstoff-Partei verteufelt Süßstoffe wegen deren angeblich schädlicher Eigenschaften. Obwohl für alle Süßstoffe Unbedenklichkeitsbescheinigungen bis zu einer bestimmten Aufnahmemenge pro Kilogramm Körpergewicht vorliegen (ADI), handle es sich bei Süßstoffen um Krebs erregende Substanzen die dem Körper Süße vorgaukeln und letztlich doch dieselben Reaktionen hervorrufen wie Zucker. Was stimmt und was nicht? Letztlich könnte diese Frage bald der Vergangenheit angehören, da seit einiger Zeit ein neue Zuckeralternative erhältlich ist die zum einen natürlichen Ursprungs sein soll, zum anderen aber die Eigenschaften eines Süßstoffs mit bringt und Studien zur Folge noch weitere positive Eigenschaften vermitteln soll. Die Rede ist von Sukrin.

Sukrin

Sukrin ist neben weiteren Namen wie Tavarlin, Xucker light oder Sucolin lediglich die Werbebezeichnung für den Zuckerersatzstoff Erythritol (Erythrit). Als E968 wird er unter anderem zur Herstellung von Milchprodukten, Kaugummi oder Keksen verwendet.  Die Süßkraft wird mit dem 70-fachen von Zucker angegeben.

Hohe Verträglichkeit

Anders als andere Zuckeralkohole wie Maltit oder Lactit ist Sukrin dank der hohen digestiven Toleranz von ca. 1g pro Kilogramm Körpergewicht sehr gut verträglich. Die Tatsache das 90% des aufgenommenen Sukrits über den Dünndarm aufgenommen und weiter über die Nieren wieder ausgeschieden werden führt dazu dass es nicht zu der ansonsten für Zuckeralkohole üblichen Neigung zu Blähungen oder Durchfall kommt.   Fazit Sukrin ist weit besser verträglich als andere Zuckeralkohole

Energiegehalt

Anders als andere Zuckeraustauschstoffe liefert Sukrin keinen Energiegehalt, verhält sich also was den Energiegehalt angeht wie ein Süßstoff. Fazit Der Energiegehalt von Sukrin ist gleich 0 anzusetzen

Natürliches Produkt

Die Tatsache das Sukrin in geringer Menge in natürlichen Lebensmitteln vorkommt, besänftigt viele Süßstoffgegner. Anzutreffen ist  es unter anderem  in Melonen, Weintrauben und Honig. Zur industriellen Verwendung greift man auf die Herstellung durch mikrobielle Umwandlung niedermolekularer Kohlenhydrate wie Glucose und Saccharose zurück. Fazit Sukrin kommt auch in der Natur vor und entsteht aus einem Fermentierungsprozess

Sonstige positive Eigenschaften von Sukrin

Antioxidative Wirkung Unter dem Titel „Erythritol is a sweet antioxidant“ wurde bereits im April 2010 der antioxidative Einfluss von Sukrin getestet und belegt. Es gilt als gut tolerierte Substanz mit hoher oraler Verfügbarkeit deren Einfluss auf oxidativen Stress Schäden an Blutgefäßen vermeiden kann, die dort aufgrund hohen Blutzuckers hervorgerufen werden. In dieser Hinsicht übernimmt Sukrin als Zuckeralternative und Antioxidans sogar eine doppelte Funktion Sukrin und Gesundheit Mehrere Studien belegen zweifelsfrei, dass Sukrin keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel und das Insulinaufkommen hat. Eine Studie an gesunden Probanden aus dem Journal of Clinical Nutrition belegt zudem, dass kein signifikanter Einfluss auf Blutfette feststellbar ist. Bornet et al zeigten, dass es auch mit der Verwendung von 0,8g Sukrin pro Tag nicht zu einer Verschiebung bei Elektrolyten kommt. Sogar gut für die Zähne Anders als Zucker liefert Sukrin Bakterien im Mundraum keine Nährstoffe und reduziert so das Kariesrisiko. Eine Studie mit 136 Teenagern zeigt einen signifikanten Rückgang des Kariesaufkommens im Vergleich zur Verwendung von Zucker über 6 Monate. Sukrin und der ebenfalls oft in Zahnpflegekaugummis verwendete Stoff Xylitol haben zudem gezeigt, das Aufkommen an Plaquebakterien an den Zähnen zu verringern, indem Sie diesen die Möglichkeit erschweren, sich  an den Zähnen zu haften. Fazit Von Sukrin gehen neben dem süßenden Effekt einige weitere interessante Eigenschaften aus die eine Verwendung durchaus befürworten

Resumee

Ein Loblied auf Sukrin  - so könnte man diesen Artikel bezeichnen. Um zumindest eine negative Eigenschaft zu nennen, Sukrin ist im Vergleich zu Zucker sehr teuer. Ansonsten kann es sich bei Sukrin sowohl für die Anti-Zucker-Partei als auch für die Anti-Süßstoff-Partei möglicherweise tatsächlich um einen Kompromiss im Sachen Zuckeralternative handeln, der beide Seiten zufrieden stellt.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Die Tatsache

    Die Tatsache, dass "natürlichen Ursprungs" ist oder "in geringen Mengen auch in der Natur vorkommt" heißt noch lange nicht dass es auch gesund ist. Das gleiche gilt auch für Mononatriumglutamat (Geschmacksverstärker vor allem in Fertigprodukten), vor dem eigentlich einen Gifthinweis warnen sollte. Trotz dem Persilschein ist es kein natürlicher Rohstoff und sollte daher entsprechend gekennzeichnet werden.
    E968 (mal ganz Ehrlich das ist doch keine Bezeichnung die Vertrauen weckt, daher hat man sich andere Namen dafür überlegt: Sukrit, Xucker oder Xylith...) "entsteht aus einem Fermentierungsprozess" schön - was kann man sich darunter vorstellen? Ganz einfach: Mann lässt bestimmte Stoffe verschimmeln und löst dann das Produkt in Alkohol (vereinfacht ausgedrückt). Dalecke ich lieber an der Sohle meiner Turnschuhe, Mahlzeit ;-)

  • In Boston läuft bereits eine Anti-Zucker Kampagne

    In Boston läuft bereits eine Anti-Zucker Kampagne. Mediziner behautpten sogar lt. einer Studie, dass Zucker diverse Krebsarten auslöst. So wird keine Werbung mehr gemacht für Limonaden & Co und der Kinderkanal von Disney wirbt für mehr Snacks aus Obst und Gemüse.

  • Eine tolle Alternative

    Eine tolle Alternative. Das Original "Sukrin" ist wirklich sehr teuer. Im Grunde genommen handelts es sich hierbei um den Zuckerersatz Erythritol. Den bekommt man weit günstiger ohne den Markennamen "Sukrin" bei diversen Händlern....
    Ich würde noch darauf achten, dass es sich um Ware handelt, die in Europa hergestellt wurde. Zum Beispiel sweetERY Erythritol oder Erylite werden in Europa hergstellt....

Newsletter bestellen und informiert sein!