Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Superfoods: So gefährlich kann der Trend sein!

Die neuen Superfoods gelten als der Gesundheitstrend dieser Zeit. Von Chiasamen, über Hanfpulver, bis hin zu Gojibeeren – es gibt immer mehr sogenannte Superfoods – verdienen sie diesen Namen? Einige Tests stellen die gesunden Foods plötzlich in Frage.

Superfoods und deren positive Faktoren

Superfoods haben alle eines gemeinsam, sie haben einen Namen, der sie gut vermarktet. Sie gelten als Lebensmittel mit besonderen spezifischen Fähigkeiten auf die Gesundheit. Ganz so abgefahren ist die Realität jedoch nicht. Superfoods verdienen ihren Namen mit meist besonders hohen Anteilen an Mikronährstoffen sowie gewissen sekundären Pflanzenstoffen, welche einen positiven Effekt auf die Gesundheit haben sollen. Viele Superfoods sind allerdings nicht mehr und nicht weniger als gutes Marketing. Viele Beeren, Gräser, Körner und Wurzeln werden über ihre Unbekanntheit, starke Farbgebung, intensiver Geschmack oder Knappheit über Nacht zum Superstar der Foodszene. Dabei werden gerne auch Produkte wieder neu erfunden, die früher schon einmal im Trend lagen. Neben dem vielen Hinterfragen von Superfoods besitzen diese natürlich auch gewisse interessante Anteile an Nährstoffen und können dir helfen deinen Tagesbedarf an Mikronährstoffen zu decken. Vergiss allerdings nicht, dass es oft andere Nahrungsmittel gibt, die sehr ähnliche Ergebnisse erzielen können, jedoch nicht vom Trend aufgenommen wurden. Superfoods lassen sich sehr einfach hinterfragen. Du kannst schnell herausfinden, welche Inhaltsstoffe in gewissen Produkten enthalten sind. Meist verrät der Blick auf die Verpackung schon einiges, aber auch online wirst du vieles finden können. Es zeigt sich, Superfoods sind auch nur Nahrungsmittel.

Warum Superfoods gefährlich sein können!

Superfoods schnitten bei einigen Tests, beispielsweise bei einer vom Ökotest durchgeführte Untersuchung, teilweise sehr schlecht ab. Die Produkte enthielten neben hohen Dosen Unkrautvernichter, hohe Pestizidrückstände, explizit große Mengen an Mückenschutzmittel auch Rohöl. Solche, für den Organismus schädlichen Substanzen, dürfen in gewissen Dosen nicht in den Körper gelangen. Sicherlich sind solche Vorfälle kein Einzelfass in der Lebensmittelindustrie, doch dass gerade die Superfoods ein solch negatives Ergebnisse vorzuweisen haben, ist sehr bedauerlich. Bei vielen untersuchten Produkten handelte es sich um namenhafte Hersteller und um Bioprodukte.

Was ist die Schlussfolgerung!

Superfoods können super sein, wenn du bestimmte Nährstoffe suchst und auf gewisse Eigenschaften einen besonders großen Wert legst. Sollte dies allerdings nicht der Fall sein, dann sind Superfoods auch nur Lebensmittel, wie alle anderen auch. Das in solchen Produkten solch hohe Mengen an „Verunreinigungen“ gefunden wurden, gibt definitiv zu denken. Wir denken, dass Superfoods dir bei deiner Gesundheit behilflich sein können. Viele Unternehmen gerade das Image der Produkte als Marketinginstrument , um Gewinnanteile abzugreifen. Du solltest dir bewusst sein was du isst, zu welchem Preis und welchen Nutzen du daraus ziehen kannst, um dich dann für oder gegen ein Lebensmittel zu entscheiden. Schlagzeilen, die das Image der Superfoods nicht mehr ganz so „sauber“ dastehen lassen, können dabei helfen solche gehypten Produkte einmal zu hinterfragen. Viele lassen sich in Werbemaßnahmen einwickeln und fallen so auf komplett aus der Luft gegriffene Werbeaussagen hinein. Sei dir selbst darüber bewusst, was du isst, welche Qualität ein Produkt hat und welche Inhaltsstoffe es besitzt. Lass dich nicht von Superfoods bei deiner Nahrungsmittelauswahl beeinflussen. Wenn Lebensmittel dir deine gewünschten Eigenschaften erfüllen kann, dann sind sie immer Superfoods, egal ob es auf der Packung steht oder nicht!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!