Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Supplemente-Guide: Die 4 besten Supplemente für den Muskelaufbau!

Du weißt nicht genau welche Supplemente du dir bestellen sollst? Du willst nicht unnötig Geld ausgeben, aber hast von deinen Kumpels gehört, dass du durch Supplemente im Bereich Muskelaufbau etwas erreichen kannst? Wir möchten dir die 4 besten Supplemente für den Muskelaufbau vorstellen. Grundlegend solltest du immer eine gute sportive Ernährung aufweisen, denn ohne diese wirst du mit Supplemente nichts erreichen können. Sie ergänzen deine Ernährung und bieten vielerlei Vorteile für einen Leistungssportler - dies nur als kurzer Hinweis! Wenn du Muskulatur aufbauen möchtest und deine Ernährung auf deinen Bedarf angepasst ist, können die folgenden Supplemente dir bei deinem Ziel effektiv helfen!

1. Kreatin!

Kreatin ist das Leistungssupplement überhaupt. Unzählige qualitativ hochwertige Studien zeigen die leistungssteigernde Wirkung durch Kreatin und zwar eindeutig. Über 90% der Konsumenten konnten ihre Leistung durch den Konsum von mindestens 5 Gramm Kreatin täglich steigern. Durch diese Leistungssteigerung kommt es folglich zu einem effizienteren Muskelwachstum, dabei unterstützt Kreatin durch die verbesserte Kraftausdauer der Muskulatur auch den Abbau von Körperfett. Ein Kraftanstieg in den ersten Wochen von 10-20% Prozent ist keine Seltenheit und dabei vertragen die meisten Athleten Kreatin extrem gut. Nebenwirkungen gibt es bis auf evtl. Magenprobleme kaum. Wichtig ist ein adäquater Konsum von Wasser. Durch eine erhöhte Wassereinlagerung kann es außerdem recht schnell zu einem leichten Gewichtsanstieg kommen. Als Fazit lässt sich sagen, dass Kreatin uneingeschränkt zu empfehlen ist, solange keine Herzkreislauferkrankungen oder Nierenprobleme vorliegen. Ich kann dir eines der besten Kreatine auf dem Markt empfehlen – das Kreatinpulver - Olimp Creapure, ein sehr feines und reines Kreatin, zu einem sehr guten Preis.

2. Proteinpulver!

Das wohl meist verkaufteste Supplement auf dem Markt und das nicht ohne Grund. Anders wie bei Kreatin, kann eine hohe Menge an Protein auch über die Nahrung aufgenommen werden. Doch bei hohen Proteinmengen über natürliche Ernährung kommt es häufig zur Aufnahme von unerwünschten Begleitstoffen oder die Zusammensetzung des zugeführten Proteins an Aminosäuren entspricht nicht dem Optimum. Ebenfalls sind sehr proteinreiche Lebensmittel häufig schnell verderblich. Genau aus diesem Grund bietet es sich an, einen Teil Protein aus der Nahrung aufzunehmen und einen anderen Teil über Proteinpulver zuzuführen. Durch einen hohen Konsum an Proteinen wirst du deinen Körper dazu animieren, die Proteinbiosynthese verbessert ablaufen zu lassen und gibst deinem Organismus alle wichtigen Aminosäuren, um schnellstmöglich deine Muskulatur zu regenerieren und neues Muskelgewebe aufzubauen. Wenn du auf der Suche nach einem guten Proteinpulver bist, dann kann ich dir das wohl am häufigsten an den Sportler gebrachte Protein in Europa empfehlen – das Whey Protein von Optimum Nutrition! Dieses Protein erfüllt die wichtigsten Kriterien zu 100% - guter Geschmack, super Löslichkeit, sehr gute Aminosäurenzusammensetzung und ein fairer Preis!

3. Kleine Kohlenhydrat- und Eiweißquellen!

Es gibt die Möglichkeit, sich über den Tag sehr einfach mit kleinen Snacks zu versorgen. Solche Snacks kannst du selbst machen oder dir kaufen, um dir Arbeit und Aufwand zu sparen. Durch den Einsatz von kleinen Riegeln und anderen Snacks, kannst du dir eine extra Portion Energie und Protein besorgen. Solche Produkte sind praktischerweise ready to use und sehr lange haltbar. Du brauchst Riegel weder zubereiten noch dauert es lange sie zu verzehren. Ich kann dir einen Klassiker unter den Riegeln empfehlen, welcher nicht umsonst ein Bestseller ist - den Quest Bar Riegel. Dieser Riegel besitzt nicht nur eine super Zusammensetzung, sondern außerdem auch sehr guten Geschmack!

4. Vitamine und Mineralstoffe!

An dieser Stelle könnten wohl auch Booster stehen? Nein, denn Booster sollten nicht bei jeder Trainingseinheit eingesetzt werden und eignen sich definitiv für einige Leute nicht. Nein, wir sprechen von Vitaminen- bzw. Mineralstoffpräparaten. Oft lässt sich über die natürliche Ernährung der Bedarf an Mikronährstoffen nicht zu 100% abdecken. Dies geht nicht nur Hobby- sondern oft sogar Profisportlern so. Aus diesem Grund können wir dir als Sportler nur raten, dich ausreichend mit Mikronährstoffen zu versorgen. Wenn du Probleme haben solltest, deinen Mikronährstoffbedarf zu decken und dies ist leider oft der Fall, dann können wir dir empfehlen, durch Vitamin- oder Mineralstoffpräparate nachzuhelfen, dabei solltest du allerdings unbedingt auf die Qualität achten. Besonders der Konsum von Vitaminen wird schnell als „unwichtig“ abgetan, doch die kleinen Zündkerzen erfüllen unzählige wichtige Funktionen, ob bei deiner Muskelfunktion und dem Aufbau von Muskulatur, dem Erhalt eines gesunden Immunsystems oder der optimalen Synthese deiner Hormone – unterschätze Vitamine und Mineralstoffe nicht! Ich kann dir das Multivitaminpräparat von IronMaxx empfehlen!

Fazit!

Es gibt eine riesige Palette an Nahrungsergänzungsmitteln auf dem Markt und dementsprechend verunsichert sind viele Athleten, die nach Möglichkeiten suchen ihre Ernährung zu vereinfachen und einen Vorteil durch gute Ergänzungen zu erhalten. Wir möchten dir mit diesem Artikel helfen, bei deiner Auswahl die richtige Entscheidung zu treffen. Die genannten Rubriken sind genau jene, die in Studien und Experimenten, die wohl besten Vorteile für den Muskelaufbau generieren konnten, daher kann ich dir diese Produkte sehr empfehlen.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!