Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Vorteile und Nachteile von Nahrungsergänzungsmitteln!

Immer wieder wird von Beginn an der Sportkarriere gerne zu Nahrungsergänzungsmitteln gegriffen, aber ist dass wirklich sinnvoll oder nur herausgeworfenes Geld? Unter welchen Umständen macht es Sinn Nahrungsergänzungen einzusetzen? Wir möchten dir in diesem Artikel die Vor- und Nachteile von Ergänzungen für deine Ernährung aufzeigen.

Nachteile

1. Verunreinigungen Wir betonen diesen Punkt immer wieder, denn nur all zu oft wird die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln als grundlegend ungefährlich ausgelegt, allerdings ist dies je nach Einkauf nicht der Fall. In Deutschland enthalten ca. 15-20% der Nahrungsergänzungsmittel eine Verunreinigung in Form von anabolen Substanzen, für den besseren Verkauf der Produkte oder auch Metallen und anderen Substanzen - die Dunkelziffer sollte meist noch höher liegen. Bedenkt man, dass Nahrungsergänzungen als Lebensmittel anerkannt sind, ist dies für deutsche Hygieneverhältnisse usw. äußerst bedenklich. Amerikanische Produkte sollen bei Statistiken noch schlechter dastehen. Achte beim Kauf daher auf Qualität und nicht nur auf den Preis! 2. Begrenzte Nährstoff-Verbundwirkung Natürliche Lebensmittel besitzen meist ein sehr hohes Spektrum an verschiedenen Nährstoffen. Dabei sind die Wechselwirkungen der vielen enthaltenen Substanzen oft noch gar nicht bekannt oder sehr komplex. Genau diese Wechselwirkungen sind es jedoch, welche oft positive Auswirkungen auf unseren Körper ausüben. Diese können natürlich bei der Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln nur in der Form einbezogen werden, wie es die Forschung zulässt. 3. Qualitätsunterschiede Es kann bei den verschiedenen Produkten starke Qualitätsunterschiede geben. Ebenso wie bei natürlichen Lebensmitteln, solltest du daher unbedingt darauf achten, was du jeden Tag konsumierst, denn auf Dauer kannst du dir ansonsten leicht selbst schaden. Bedenke immer, dass Nahrungsergänzungsmittel keine Arzneimittel sind und somit auch nur begrenzt kontrolliert werden, vor allem wenn sie aus dem Ausland kommen. 4. Gefahr von Überdosierungen Vor allem bei Vitaminpräparaten kann es schnell zur Überdosierungen kommen. Dabei ist eine starke Überdosierung von verschiedenen Vitaminen gefährlich und kann auf Dauer zu Schäden am Organismus führen. Gerne wird die Zufuhrempfehlung für einen Tag auch mit den Ergänzungen aufgenommen, jedoch nicht beachtet, dass auch über die Nahrung noch viele weitere Nährstoffe zugeführt werden. 5. Der Abstand zum Lebensmittel kann schnell größer werden Wer sehr häufig und viele Ergänzungen zu sich nimmt, der kann schnell den realen Bezug zum Lebensmittel verlieren und dieses nur noch als Mittel zum Zweck sehen. Diesen Blickwinkel solltest du unbedingt vermeiden, denn er endet nicht selten in einer Ernährungsbedingten Krankheit.

Vorteile

1. Schneller Nährstofflieferant Durch die leichte Verfügbarkeit und die einfache Zubereitung, bieten Nahrungsergänzungsmittel die Möglichkeit, eine schnelle Nährstoffaufnahme, mit den jeweils gewünschten Nährstoffen zu generieren. 2. Transport, Lagerung, Einnahme Für die Ergänzungen spricht auch der allgemein sehr einfache Umgang mit den Produkten. Ob Kapsel, Pulver, Ampullen, Tabletten usw. die Aufnahme, der Transport und die Lagerung ist meist sehr einfach und passt oft sehr gut in den stressigen Alltag. Genau dieses einfache und spezifische Zeitmanagement macht Nahrungsergänzungen für viele so attraktiv. 3. Zusammensetzungen und Mengen Produkte sind je nach Zusammensetzung erhältlich oder können auch selbst zusammengemischt werden. Es handelt sich um Lebensmittel, weshalb keine Gefahr von negativen Wechselwirkungen besteht. Die Menge der Aufnahme kann genau dosiert werden und schwankt nicht wie bei natürlichen Lebensmitteln, was die Kontrolle der Aufnahmemenge stark vereinfacht und präzisiert. 4. spezifische Nährstoffe Neben der Zusammensetzung sind auch einzelne Nährstoffe so erhältlich, wie man sie in der Natur alleine häufig nicht finden würde, was die spezifische Einnahme solcher Produkte ermöglicht. Beispielsweise Kreatin, Alanin, Glutamin usw. kann einzeln und rein eingenommen werden und so gewünschte Ergebnisse erzielen.

Schlussfolgerung

Nahrungsergänzungen besitzen viele Vor- und Nachteile, natürlich noch weitaus mehr, als in diesem Artikel thematisiert wurden. Wir möchten dich gerne für das Thema Nahrungsergänzungsmittel sensibilisieren. Es gibt Vor- und Nachteile von Ergänzungsmitteln, welchen man Beachtung schenken sollte, bevor man sich die ganze Palette bestellt. Sicherlich gibt es einige nützliche Dinge, welche dich bei einem Ziel unterstützen können, dabei solltest du jedoch auch immer die Qualität im Auge behalten!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!