Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Werden sogenannte „Superfoods“ ihrem Namen gerecht?

Auf dem Markt gibt es unzählige sogenannte „Super Foods“, aber was ist eigentlich ein Super-Food und sind Superfoods wirklich „super“? Wir haben uns mit dieser Frage etwas beschäftigt!

Was sind Superfoods?

Superfoods sind in erster Linie Nahrungsmittel, welche den Körper durch eine hohe Nährstoffdichte viele Vorteile bieten sollen. Dabei geht es nicht um die Kaloriendichte der Produkte, sondern viel mehr um eine hohe Dichte an Mikronährstoffen, um den Körper mit diesen zu versorgen. Gerne wird bei Superfoods auch von einzelnen Funktionen gesprochen, die den Lebensmitteln nachgesagt werden, wie beispielweise heilende Wirkungen oder ähnliches. Gerne werden Superfoods in Verbindung mit unbekannten Pflanzen, Beeren und Wurzeln gebracht, die der Konsument nicht kennt, um einen gewissen Mythos aufzubauen. Diese Aussage würde allerdings mehr auf einen Marketinggag hinweisen - doch was ist dran, am Superfood? Eine wirklich sinnvolle Definition eines Superfoods lässt sich nur schwer treffen. Die Erläuterung, was ein Superfood eigentlich ist, zeigt das Problem schon klar auf – es gibt keine Kriterien. Ein Lebensmittel ist kein Arzneimittel und auch dies wird in Werbemaßnahmen gerne vermischt, so dass sich Aussagen in rechtlichen Grauzonen bewegen. Natürlich können gewisse Inhaltsstoffe einen gewissen Effekt bewirken, Wir möchten an dieser Stelle jene Superfoods aussortieren, die anscheinend „magische“ Zauberkräfte“ haben. Gewisse Produkte werden nur aus Werbezwecken und zum schnellen Geldgewinn auf den Markt geworfen, allerdings verschwinden sie ebenso schnell auch wieder. Betrachtet man Superfoods in ihrer ganzen Vielfalt, kann man eines vorweg nehmen – es gibt Superfoods, doch sollte man diese auch sinnvoll definieren können und den Marketingaspekt beleuchten, denn viele Produkte sind leider nur eines – Blender!

Welche Lebensmittel werden gerne als Superfood deklariert?

Eine Deklaration mit dem Wort „Superfood“ oder einem artverwandten Begriff kann jeder treffen, denn der Begriff ist nicht geschützt – sozusagen ein Modewort. Gerne werden Lebensmittel wie Gerstengras, Chia-Samen und Goji-Beeren genannt, wenn es um Superfoods geht. Was macht gewisse Lebensmittel so „super“? Wie schon zu Beginn erwähnt, geht es um gewisse Inhaltsstoffe. Oft besitzen „Superfoods“ einen hohen Gehalt an Mikronährstoffen – beispielsweise Vitamin C oder anderen Antioxidantien in hohen Dosen. Typische deklarierte Eigenschaften sind ein hohes Gehalt an Ballaststoffen, hohe Anteile an Chlorophyll, Bioflavonoide, Enzymen, gerne auch Inhaltsstoffen mit anregenden Wirkungen und vielem mehr, doch haben andere Lebensmittel nicht auch solche Eigenschaften?!

Sind Superfoods jetzt super oder nicht?!

Viele Superfoods, die nur mit ihren Inhaltsstoffen beworben werden, können sehr gut sein – was sie super macht oder für wen sie super sind, ist nicht wirklich erkennbar. Es geht meist darum, dass sie „super“ gesund sein sollen, doch auch das lässt sich nicht grundsätzlich sagen! Durch die heutige doch oft schlechte Aufnahme von unterschiedlichsten Nährstoffen, fehlt vielen Menschen eine gute Versorgung des Organismus mit wichtigen Nährstoffen. Superfoods, mit vielen essentiellen Inhaltsstoffen, können solche Lücken evtl. auffüllen - doch sie werden ihrem Namen eigentlich nicht gerecht, denn warum sollte man sie als „super“ bezeichnen? Es gibt viele vergleichbare Produkte, die ähnliche Zusammensetzungen, wie Superfoods hervorbringen, dabei allerdings nicht als „Superfoods“ vertrieben werden. Dabei fällt schnell auf, das extra Produkte von der Industrie ausgesucht werden, die es in den heimischen Ländern nur geringfügig gibt, sich die Konsumenten sozusagen nicht im Supermarkt selbst kaufen können. Gerne werden Wurzeln, aber auch Beeren und Gräser verwendet, die viele noch gar nicht kannten. Ob Blaubeeren oder Pistazien, unterschiedliche bekannte Lebensmittel besitzen hohe Mengen bestimmter Mikronährstoffe und sind Mineralstoff- oder Vitaminbomben – allerdings keine Superfoods – warum wohl?! Der Industrie würde es natürlich auch nichts bringen, Lebensmittel zu deklarieren, die sich jeder Mensch für ein paar Cent im Supermarkt kaufen kann.

Beantwortung der eigentlichen Fragestellung!

Die Frage, ob Superfoods nun super sind, lässt sich pauschal nicht beantworten. Definieren wir Superfoods als Versorger des Körpers mit hohem Mikronährstoffgehalt und evtl. gesundheitsfördernden Substanzen, dann gibt es Superfoods. Allerdings gibt es in diesem Bereich unzählige Produkte, welche in jeder Gemüse- und Obstablage im Supermarkt liegen. Superfoods müssen daher nicht aus fernen Ländern kommen und 30 Euro pro 250 Gramm kosten. Gehen wir davon aus, dass Superfoods vergleichbare Funktionen wie Medikamente haben sollen, dann können wir davon ausgehen, dass es diese Super-Lebensmittel nicht gibt. Natürlich kann eine gesunde Ernährung viele Vorteile haben und gewisse Kräuter usw. haben einen Einfluss auf den Körper, dies ist jedoch nicht mit einer Wirkung von Arzneimitteln zu vergleichen, weshalb es auch sehr strenge Gesetze in diesen Bereichen gibt. Grundsätzlich können Nahrungsmittel Superfoods sein – am Ende sogar jedes Nahrungsmittel, denn es handelt sich nur um einen ungeschützten Begriff. Es gibt keine Definition von Superfoods, daher gibt es auch keine Kriterien, die ein Lebensmittel erfüllen kann, um sich eine Deklaration verdienen zu können. Superfoods können gute Inhaltsstoffe besitzen und den Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgen, dies bedeutet aber nicht, dass man sie unbedingt zu sich nehmen muss oder es nicht auch Alternativen zu ihnen gibt. Die Werbemaßnahmen der Superfoods sind leider oft völlig überzogen und beziehen sich auf komplett sinnfreie Vergleiche. Somit wird ein sehr gutes Lebensmittel evtl. als essentiell dargestellt und kein Lebensmittel ist nicht austauschbar. Viele Superfoods sind durch andere günstige Lebensmittel aus dem Supermarkt leicht zu ersetzen und genau das beweist wiederum, was der eigentliche Gedanke der Industrie durch diesen neuen Trend verfolgen möchte - Profit!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!