Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Die 3 größten Gründe gegen anabole Steroide!

Im Fitnessstudio wird sicherlich der ein oder andere von euch schon einmal auf Anabolika im weitesten Sinne angesprochen worden sein. Wir möchten euch die wichtigsten Gründe gegen Steroide aufzeigen! Steroide sind schon lange nicht nur für Hochleistungs- und Profisportler ein brisantes Thema. Das Thema Doping im Sport und besonders für Muskelaufbau und Diät , nimmt immer größere Ausmaße an. Der normale Hobbysportler will nicht nur seine eigenen Grenzen erreichen, sondern strebt nach den suggerierten Idealen. Wir möchten dich zum Nachdenken anregen und aufklären.

1. Solche Mengen können nicht gesund sein!

Abgesehen von direkten und nachweislichen Folgen eines Konsums von anabolen Steroiden, sollte ein Konsument schon bei der zugeführten Dosis stutzig werden. Im Profisport und natürlich auch Hobbysport, kommen häufig Dosen im Bereich von dem 40 - 100 fachen der therapeutischen Menge zum Einsatz. Die therapeutische Dosis wird bei Veränderungen oder angeborenen körperlichen Problemen eingesetzt, um beispielsweise einen Testosteronmangel zu bekämpfen. Dabei werden die therapeutischen Mengen meist zur Hilfe des Aufbaus von Muskulatur verwendet. Wer nur über eine solche Dosis einmal nachdenkt, ohne direkte Folgen und Nebenwirkungen zu betrachten, der sollte schon alleine ins Grübeln kommen... auch die Qualität des auf dem Markt erhältlichen Medikaments ist oft mehr als fragwürdig!

2. Psychische und physische Nebenwirkungen von anabolen Steroiden

Anabole Steroide, die dem Körper exogen zugeführt werden, haben natürlich einige direkte Nebenwirkungen auf diesen. Wer eine Wirkung von einem Medikament erwartet, der wird auch mit Nebenwirkungen zu rechnen haben. In diesem Fall sind bei solchen Dosierungen die Nebenwirkungen erheblich! Mögliche psychische Nebenwirkungen Die Auswirkungen der exogenen Zufuhr von Steroiden kann unterschiedliche psychische Nebenwirkungen auslösen. Es kann beispielsweise zu einem erhöhten Aggressionspotential kommen, zu Psychosen, Angstzuständen, bis hin zu Suizidgedanken. Die Veränderung der Persönlichkeit ist eine daraus resultierende Folge. Durch den Höhenflug während des Konsums von Steroiden, kommt es sozusagen zum Crash nach dem Absetzen. Ein Superman-Gefühl wandelt sich dann schnell einmal in Depressionen um, welche auch den größten Muskelberg in die Knie zwingen können. Natürlich gibt es noch Unmengen an kleinen psychischen Effekten, wie Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen usw.. Es gibt unterschiedlichste individuelle psychische Probleme beim Konsum von Steroiden – häufig wird auch von einer psychischen Abhängigkeit gesprochen. Die körperlichen Nebenwirkungen sind extrem umfangreich, daher haben wir dir einmal die schwerwiegendsten bzw. wichtigsten herausgesucht. Direkte körperliche Nebenwirkungen - Schädigung der Nieren - erhöhter Blutdruck - Erhöhung des Krebsrisikos - Akne - Haarausfall - Veränderung und Störung des Hormonhaushaltes - Hodenatrophie - Gynäkomastie - Schweißausbrüche - gesteigerte Abszessbildung - Organwachstum - Negative Veränderungen der Blutfettwerte - Schäden an der Schilddrüse Bei oralen Steroiden kommen hierzu noch eine wesentlich höhere Gefahr von Leber- und Nierenschäden. Wer Steroide konsumiert, sollte sich darüber im Klaren sein, dass diese Nebenwirkungen auch keine Ausnahme sind! Gerne wird in Sportlerkreisen von den hohen Leistungen und der Muskelmasse durch Steroide gesprochen, doch beachte, dass die Nebenwirkungen ein Tabuthema sind.

3. Erfolge, die nicht dein Verdienst sind?!

Natürlich möchten wir die Leistungen von Profisportlern nicht mildern, denn nur durch Steroide wird ein Sportler noch lange nicht erfolgreich auf höchsten Niveau und auch Muskeln wachsen nicht nur durch den Konsum von Steroiden zu Bergen heran... Doch seien wir mal ehrlich... Wer früher schon einmal bei einem Computerspiel oder was auch immer, betrogen und „gecheatet“ hat, weiß genau wie es ist, sich selbst zu betrügen. Es kann Spaß machen, aber die wirkliche Erfüllung ein Ziel auf „unehrliche“ Weise zu erreichen ist es auch nicht. Die 100%ige Zufriedenheit fehlt und irgendwie ist es etwas anderes, als wenn du dein Ziel aus eigenen Stücken erreicht hättest. Genau so ist es auch mit dem Einsatz von Steroiden. Häufig kommt hier hinzu, dass Konsumenten immer wieder gegenüber anderen Personen unehrlich sein müssen und behaupten, sie würden keine Steroide konsumieren. Wer damit seinen Lebensunterhalt verdient, wird evtl. noch über das Zwicken der Psyche hinwegsehen können, für einen Hobbysportler kann dies jedoch auf Dauer sehr unangenehm sein. Wer Steroide konsumiert, sollte dazu stehen und sich mit den Folgen auseinander gesetzt haben. Der Erfolg und das Gefühl, was du erhältst, wenn du dich immer weiter steigerst, dein Körper sich verändert und du deinem Ziel immer näher kommst, wird dir natural keiner nehmen können. Wer Steroide konsumiert, wird immer im Hinterkopf haben, ob er dieses und jenes auch ohne Steroide geschafft hätte oder wie sich sein Körper ohne Steroide verhalten würde. Ebenso die ständige Angst um Nebenwirkungen, der illegale Kauf usw., welche sich alle erfolgsschmälernd auswirken und dich belasten sowie krank machen können. In diesem Sinne: Bleibe natural und feiere deine Erfolge, deine Gesundheit und sei stolz darauf was du geschafft hast und schaffen wirst, ohne dir Sorgen machen zu müssen, dass exogen zugeführte Medikamente deinen Körper zerstören.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!