Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Sport und Rauchen / das passt nicht zusammen!

Jeder von uns bekommt schon im Kleinkindalter immer wieder gesagt, wie schlecht Rauchen ist. Interessanter Weise rauchen auch sehr viele Sportler und das nicht nur gelegentlich. Wir wollen dir nochmal verinnerlichen, warum sich Rauchen für dich einfach nicht lohnt!

Was macht den Tabakrauch so gefährlich?

In  einer Zigarette sind  sehr viele Stoffe enthalten, von denen einige sehr toxisch sind. Jeder kennt wohl den giftigen Stoff Nikotin, dieser kann zur Abhängigkeit führen, da er direkt auf das Nervensystem wirkt. Durch Nikotin steigt die Dopaminkonzentration in der Zelle, was zu einer Unbehaglichkeit führt, diese wiederum nimmt der Körper als Anreiz zur Sucht, da er die Unbehaglichkeit und den Genuss wiedererleben möchte. Auch Teerprodukte sind in einer Zigarette enthalten, sie steigern das Risiko an Krebs zu erkranken, vor allem die oberen Atemwege sind dabei betroffen. Ein weiterer Vertreter der Kategorie ist Kohlenmonoxid, welches die Kohlenmonoxid-Hämoglobin Konzentration im Blut ansteigen lassen kann. So wird dein Sauerstofftransport um einiges verlangsamt und mit ihm viele weitere Prozesse. Als letzte Gruppen möchte ich noch Ammoniak und Aldehyde ansprechen, welche die Schleimhäute reizen und zu Atemwegserkrankungen führen können. Dies war nur ein Ausschnitt der Folgeerkrankungen und Einflüsse auf unseren Körper, an dieser Stelle könnten noch viele weitere stehen. Die genannten Stoffe sind die wohl bekanntesten und auch gefährlichsten im Tabakrauch, jedoch enthält eine Zigarette über 120 verschiedene Inhaltsstoffe, welche ebenfalls noch unbekannte Wechselwirkungen haben. Eine Zigarette ist somit ein legaler Giftmix für deinen Körper

Typische Erkrankungen durch Tabakkonsum

-          Nierenschädigungen -          Darmschädigungen und Erkrankungen -          Gefäßleiden -          Lungenschäden -          Bluthochdruck -          Diabetes Typ 2 -          Koronare Herzkrankheiten -          Krebs -          Ansteigen des Osteoporoserisikos -          Störungen im Fettstoffwechsel -          Höhere Mortalität (Sterblichkeit) Dabei ist Passivrauchen ebenfalls sehr schädlich. Wenn du dich in einer Kneipe aufhältst oder einem kleinen Raum, in dem viel geraucht wird, konsumierst du oft ebenso viel Rauch, wie die eigentlichen Raucher. Dies lässt sich dadurch erklären, dass der Raucher über den Tabakrauch oft nur 1/3 des Nikotins wirklich aufnimmt, den Rest bläst er dir wieder um die Ohren.

Die Auswirkungen auf deine sportlichen Leistungen

Durch die allgemeine Belastung von Lunge und dem Herz- Kreislaufsystem wird deine Leistung und Fitness sinken. Die Durchblutung der Muskulatur und des Herzen ist beeinträchtigt. Die Anfälligkeit für Infektionskrankheiten steigt ebenfalls. Durch vermehrte Krankheitsfälle wird deine Leistung stagnieren oder sogar abfallen. Durch den oben genannten Kohlenmonoxid-Komplex hast du weniger Sauerstoff für dein Training zur Verfügung. Ein großes Problem im Kraftsportbereich ist die oft zu spät sehende Problematik der Auswirkungen von Tabakkonsum, denn anders wie zum Beispiel im Ausdauerbereich, kann es bei guter körperlicher Verfassung nicht unbedingt zu direkten Einflüssen auf die Leistung kommen. Im Ausdauerbereich wird der Sportler sofort feststellen, dass ihm die Puste schneller ausgehen wird -  er wird auch bei einem geringen Zigarettenkonsum den Leistungsabfall feststellen. Im Kraftsport werden oft kurze und intensive Workouts durchgeführt, hier kann es anfänglich sein, dass kein Leistungsabfall zu bemerken ist. Leider merken Kraftsportler oft dann erst einen gravierenden Unterschied an der Leistung, wenn nach ein paar Jahren schwere Folgeerkrankungen ihre Sportlerkarriere komplett beenden.

Unser Fazit

Rauchen ist im Sportbereich nicht angesehen und sollte auch allgemein immer weniger Akzeptanz erhalten. Nur weil Rauchen und Tabakwaren eine legale Gesellschaftsdroge darstellen, sollten die Gefahren von Tabak, ebenso wie von Alkohol  (Artikel: Alkohol und Sport, passt das zusammen?) nicht beschönigt werden. Wenn du auf deine Ernährung achtest, dein Training ernst nimmst und deine Leistung und dein Aussehen immer weiter nach deinen Vorstellungen verbessern möchtest, dann solltest du von Alltagsdrogen Abstand nehmen, denn für was investierst du ansonsten so viel Zeit? Dabei ist es nie zu spät aufzuhören, denn auch ein massiver und lange Jahre abhängiger Raucher kann es schaffen von der Zigarette loszukommen. Er hat bei nicht vorhandenen Folgeschäden die Chance, dass sich sein Körper nach 10 Jahren bis zu 100% regeneriert hat. Wir hoffen das Rauchen kein Thema für dich ist und wenn doch, dann wünschen wir dir viel Erfolg dieses Laster abzuwerfen
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Top

    Top!

  • Salü zusammen

    Salü zusammen!
    Spannender Beitrag! Vielen Dank an den Autor. Was mich etwas iritiert ist die Tatsache, dass immer nur vom Tabak Rauchen die Rede ist, dabei gibt es unzählige Ersatzprodukte wie beispielsweise Snus, Kautabak, Zigarren (welche nicht in die Lunge inhaliert werden), E-Zigaretten ect... Ich selbst bin leidenschaftlicher Snus Konsument und habe auch festgestellt, dass meine Leistung, gerade im Ausdauerberiech, massiv eingesackt ist, und das obwohl ich keinen Rauch inhaliere. Z.b. bei einem 3000m Lauf, vorher 11:30 min nachher 13:50 min. Es klappt etwas besser wenn ich 2 Stunden vor dem Training auf Snus verzichte. Vermutlich da das Nikotin eine Verengung der Blutgefässe bewirkt und somit den Sauerstofftransport beeinträchtigt. Nun ist nur die Frage liegt es wirklich nur an dem oder gibt es noch andere Faktoren welche dazu beitragen? Weiter ist noch zu klären was ganz genau passiert wenn man Nikotin in der Form von Snus, Kautabak o.Ä. konsumiert. Wie lange dauert der Zustand der Gefässverengung an respektive wie lange dauert es (Stunden? Tage?) bis ich die volle Leistung (oder zumindest ca 90%) davon wieder abrufen kann?
    Bin gespannt auf eure Antworten! Vielleicht wäre das auch mal einen richtigen Beitrag wert, da es im Netz einfach nix schlaues zu diesem Thema gibt.
    Liebe Grüsse

Newsletter bestellen und informiert sein!