Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE


Diese Fehler hindern dich MASSIV daran Muskeln aufzubauen!

Es ist wieder einmal die passende Jahreszeit um sich um den Muskelaufbau zu kümmern. Jetzt geht es darum, so gut wie möglich für die Sommerform zu trainieren. Das Ziel eines FitnessFreaks muss ganz klar sein, im kommenden Jahr besser zu kommen als dieses Jahr. Das funktioniert allerdings nur dann, wenn du in der Aufbauphase ordentlich Gas gibst und das Beste herausholst. Das wiederum kann nur dann funktionieren, wenn die folgenden Fehler vermieden werden.

Fehler 1: Zu viel experimentieren

Nur wer kontinuierlich an seinem Training dran bleibt, kann auch davon ausgehen, Muskeln aufzubauen. Und Kontinuität bedeutet nicht, einfach nur im Gym aufzutauchen und irgendwas zu tun, sondern es bedeutet, sich einen Plan zu erstellen und diesen durchzuziehen. Mindestens über 8-12 Wochen. Vorher kann man sowieso nicht sagen, ob ein Plan erfolgreich war oder nicht! Wer zu viel experimentiert und zu häufig seinen Plan und seine Planung über den Haufen schmeißt, der wird nicht den gewünschten Erfolg haben können.

Fehler 2: Immer in Topform sein zu wollen

Na klar, wir leben im Aesthetic Lifestyle. Und für die meisten bedeutet das, das ganze Jahr über in möglichst guter Form zu sein. Aber „möglichst gut“ kann und darf nicht permanent mit Topform verglichen werden. Denn wer sich immer nur darum kümmert kein Gramm Fett zuzunehmen, der wird auch keine Chance haben Muskeln aufzubauen. Das Ziel muss also sein, so wenig Fett wie möglich aufzubauen und in einer ansehnlichen Form zu bleiben, um nicht unnötig lange Diät halten zu müssen, doch wer immer versucht seine absolute Bestform zu halten, der ist viel zu stark damit beschäftigt nicht schlechter zu werden und hat keine Kapazitäten mehr um sich zu verbessern.

Fehler 3: Mehr ist mehr

In gewisser Weise stimmt das. Mehr Volumen korreliert mit mehr Muskelwachstum. Doch das muss geplant vonstatten gehen. Einfach nur noch mehr Sätze, noch mehr Übungen und noch mehr Wiederholungen bringt in den seltensten Fällen den gewünschten Erfolg. Es sei denn, du bist ein genetischer Freak. Aber das trifft auf die wenigsten zu. Man muss also die Brücke zwischen Effektivität und Effizienz schlagen. Mehr ist nur bis zu einem gewissen Punkt mehr, dann kostet es nur noch Regenerationskapazität, die Leistung wird einbrechen und man ist im Gesamten vollkommen überfordert. Keine gute Idee. Die Lösung muss sein, sich in einigen wenigen wichtigen und komplexen Übungen stetig stärker zu werden. Den Muskel permanent zu „überladen“ und auf Dauer mehr Kraft bei gleicher Wiederholungszahl aufzubauen.

Fazit

Der wichtigste Punkt, wenn man sein Potential voll ausschöpfen möchte ist, eine Planung zu haben. Man sollte kontinuierlich arbeiten mit einem gut durchdachten Plan. Man muss essen um zu wachsen und man sollte versuchen stärker zu werden und das in ausgewählten Übungen, anstatt sich in komplizierten Trainingsplänen zu verrennen mit endlosem Volumen. Diese Fehler sollte man unbedingt vermeiden, wenn man im kommenden Sommer nach der Diät besser und muskulöser aussehen und sein möchte als im vergangenen Sommer. Also auf geht’s! Los zum Aufbau.


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!