Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Ohne gute Technik keine Ergebnisse!

Du willst Muskelmasse aufbauen, deine Leistung verbessern und so deinem Traumkörper etwas näher kommen? Genau dies kannst du selbst sehr leicht verhindern, indem du nicht die richtige Technik anwendest und dich nach kurzer Zeit schon auf einem Plateau bewegst, welches du evtl. Jahre nicht mehr verlassen wirst. Wir möchten dir die Wichtigkeit der richtigen Trainingstechnik und dessen Vorteile erläutern.

Was bedeutet gute Technik?

Eine gute Technik bedeutet beim Training nichts anderes als die richtige Ausführung einer Trainingseinheit und Wiederholung. Die richtige Technik ist leider nicht immer die, welche man in Lehrbüchern findet, denn dort wird häufig von einem maximal möglichen Stimulus ausgegangen. Das die Ausführungen konzentriert und langsam durchgeführt werden sollten und du den Bewegungsablauf der Muskulatur richtig einsetzen musst, sollte klar sein. Problematisch wird es nur, wenn Bücher vorgeben, dass beispielsweise positive und negative Bewegungsabläufe 3-4 Sekunden dauern sollten. Dies ist weder zeitlich umsetzbar, noch mit der anaeroben (ohne Sauerstoff) aufbringenden Kraft zu vereinbaren. Eine gute Technik bedeutet also nicht unbedingt alles umzusetzen, was du liest oder was sportwissenschaftlich als bestmögliche Methode gilt. Wir definieren eine gute Technik, indem du die Ausführung der Übung und deine Körperstellung perfekt beherrscht und egal ob Volumen-Training, Pitt-Force oder sonstige Ansätze die richtige Spannung und den richtigen Reiz deiner Muskulatur ausnutzt. Ziel ist meist eine ausdauernde und/oder wachsende Muskulatur, welche im jeweiligen Bereich eine Leistungssteigerung erfährt. Eine gute Trainingstechnik hilft dabei nicht nur den Muskel richtig anzusprechen, sondern auch präventiv gegen Verletzungen vorzugehen. Leider wird Techniktraining und der richtigen Ausführung von Übungen, viel zu wenig Bedeutung geschenkt, weshalb auch viel Potential beim Muskelaufbau verschenkt wird.

Warum sind Ergebnisse an die Ausführung der Übungen gebunden?

Die Ausführung einer Übung ist das A und O, um Ergebnisse zu erzielen. Vergleichen kannst du dies mit sämtlichen Sportarten. Ob Gewichtheben, Schwimmen, Ski-Springen, Eiskunstlauf, Fußball, Handball, Fechten usw., immer ist eines der wichtigsten Faktoren die Technik. Sie entscheidet zu einem großen Teil über die Leistung und den Ausgang eines Wettkampfes. Das Problem ist jedoch, dass dies im Fitnessstudio viel zu wenig beachtet wird. Die Einweisungen sind leider oft sehr mangelhaft und auch das Streben nach der richtigen Technik durch die Athleten, ist leider oft nicht sehr hoch. Warum ist das so? Sportler, welche sich nicht viel mit Fachwissen der Trainingslehre auseinander setzen, wissen oft nicht, um die Bedeutungen von grundlegenden anatomischen Dingen. Es wird einfach drauf los trainiert, egal wie – Hauptsache viel Gewicht, denn viel hilft ja viel?! Das ist natürlich falsch, denn ohne die richtige Technik würdest du die meisten Sportarten gar nicht ausführen können und auf Leistungsniveau sowieso nie eine Chance haben - leider ist dies im Fitnessstudio bei den meisten Übungen nicht so. Das Leistungsniveau wird zwar bei falscher Ausführung nicht erreicht, allerdings stört das den Sportler oft sehr lange nicht, bis er selbst merkt, dass es nicht mehr vorwärts geht oder er sich verletzt. Da Fitnessstudios leider auch oft unter Personalmangel leiden oder Personal einsetzen, welches selbst keine großartigen Fachkenntnisse vorweist, wird der Sportler auch nicht berichtigt und so seinem Schicksal überlassen. Ohne die richtige anatomische Ausführung und Umsetzung, solltest du daher keine guten Ergebnisse erwarten. Sehr häufig entstehen ebenfalls Plateaus genau auf diese Weise. Es wird die falsche Technik angewandt, was zu einer zu niedrigen Stimulation der Muskulatur führt. Der Muskel wird oft nur aufgewärmt, dabei die Gelenke stark beansprucht und so nicht zum Wachstum angeregt.

Schlussfolgerung

Ohne die richtige Technik von Übungen, wirst du dich irgendwann auf einem Leistungsplateau bewegen, welches oft nicht so einfach zu verlassen ist. Auch die Gefahr sich zu verletzen, ist sehr hoch und sollte nicht unterschätzt werden. Neben der richtigen Ausführung ist auch das „richtige“ Abfälschen ein Punkt, den du nicht unterschätzen solltest, denn wer am Ende einer Übung eines Satzes angelangt ist, wird häufig abfälschen müssen, dabei sollte dieses Cheating jedoch kontrolliert durchgeführt werden. Die richtige Technik anzuwenden ist unumgehbar und für eine gute Leistung essentiell!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!