Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Marco Pietrowski im Interview


Wie hast du mit Fitness begonnen?

Ich habe 2008 damit angefangen als der FAME Profi-Bodybuilder Tammy Jackson auf mich zukam und mir vorschlug, dass ich bei einer Fintess-Show teilnehme. Damals musste ich echt lachen und sagte mir selbst: „Ich… ein Fitness-Model?? Pppffft hahaha.” Aber dann habe ich darüber nachgedacht und sagte mir: “Ich will es versuchen!” Also habe ich damit angefangen… und Gott sei Dank habe ich die richtige Wahl getroffen, den ich liebe diesen Lebensstil und bin süchtig danach!

Woher kommt deine Motivation?

Meine Motivation resultiert aus einem inneren Feuer, ich möchte immer der Beste sein bei allem, was ich mache.

Mit welchem Trainingsplan kommst du am besten zurecht?

Ich glaube für mich persönlich, dass es keinen Trainingsplan gibt, der am besten funktioniert hat. Ich verändere meine Trainingsroutine regelmässig, sowohl ausserhalb der Saison als auch während der Saison und sogar während der Vorbereitung für Fotoshootings. Es verändert sich also irgendwie laufend, obwohl die Grundlagen immer gleich bleiben, und ich stelle sicher, dass die Trainingseinheiten diesen Grundregeln folgen. Ich integriere auf jeden Fall Compound-Übungen mit schweren Gewichten mit 3 – 5 Wiederholungen (für die Kraft) und ausserdem noch eine Menge Isolationsübungen, um die kleineren Muskeln zu trainieren. Manchmal habe ich Lust auf Abwechslung und mache anstatt weniger dann ein paar mehr Wiederholungen (6 – 15), um ein richtiges Brennen in den Muskeln zu spüren und gezielt für auf die Muskelgrösse (Hypertrophie) hin zu trainieren. Ich denke, es ist wirklich wichtig, beide Varianten von Wiederholungsspannen in den Trainingsplan einzubauen.

Hier ist eine beispielhafte Aufteilung meines Trainingsplans:

Ausserhalb der Saison

• Montag: Bizeps & Waden • Dienstag: Beine • Mittwoch: Schultern & Waden • Donnerstag: Rücken, Trizeps • Freitag: Pause / Beine & Waden • Samstag: Pause • Sonntag: Brust

Vor dem Wettkampf

• Montag: morgens 40 Minuten Cardiotraining, abends Bizeps, Waden • Dienstag: morgens 20 Minuten Seilspringen, abends Beine • Mittwoch: morgens 40 Minuten Cardiotraining, abends Schultern, Trizeps • Donnerstag: morgens 20 Minuten Seilspringen, abends Rücken, Waden • Freitag: morgens Cardiotraining, abends Beine • Samstag: Trainingspause • Sonntag: morgens 40 Minuten Cardiotraining, abends Brust

Wenn du dir nur 3 Übungen aussuchen könntest, welche würdest du nehmen und warum?

1. Bankdrücken: Ich liebe es einfach! Dadurch bekomme ich Kraft und das ist einfach eine kraftvolle Übung. 2. Abwechselnde Hantel-Curls im Stehen: Bei konsequenter Einhaltung dieser Übung habe ich mir grosse Kraft und Muskelgrösse antrainiert. 3. Squats: Squats sind so ziemlich die Königsdisziplin aller Übungen und der Schlüssel zum Training kraftvoller Beine.

Wie sieht deine Ernährung aus?

Beispielhafter Ernährungsplan:

Ernährung ausserhalb der Saison

• Mahlzeit 1 um 7 Uhr 30 Haferflocken, doppelter Messlöffel Whey, 4 ganze Eier • Mahlzeit 2 um 10 Uhr 30 Hühnchen und brauner Reis • Mahlzeit 3 um 13 Uhr Shake als Ersatz einer Mahlzeit • Mahlzeit 4 um 16 Uhr 30 Thunfisch oder Hühnchen mit Vollkorn-Weizenbrötchen • Mahlzeit 5 um 19 Uhr Steak, Gemüse und Kartoffeln • Mahlzeit 6 um 21 Uhr Protein-Shake

Ernährungs vor dem Wettkampf

• Mahlzeit 1 um 6 Uhr 30 Haferflocken, doppelte Portion Whey, 6 ganze Eier, eine Hand voll Beeren • Mahlzeit 2 um 10 Uhr 30 Thunfisch auf 3 Provitas und einer halben Avocado • Mahlzeit 3 um 12 Uhr 30 Ananas, Studentenfutter und ein doppelter Messlöffel Whey. • Mahlzeit 4 um 16 Uhr 30 400g Hühnchenbrust und eine Süsskartoffel • Mahlzeit 5 um 17 Uhr mageres Pökelfleisch mit einer einfachen Portion Whey • Mahlzeit 6 um 20 Uhr Fisch und grünes Gemüse • Mahlzeit 7 um 22 Uhr Protein-Shake und ein Teelöffel Erdnussbutter

Verwendest du lieber die HIIT-Methode oder nur normales Cardiotraining?

[one_half last="no"][/one_half][one_half last="yes"][/one_half]
Mein Ernährungsplan ist sehr streng und ermöglicht es mir, das ganze Jahr über schlank zu bleiben, deshalb mache ich gar kein Cardiotraining. Das nehme ich nur dann dazu, wenn ich mich auf einen Wettkampf vorbereite oder wenn ich für ein Fotoshooting versuche, richtig definiert zu werden.

Welche Nahrungsergänzung nimmst du?

Ich habe es gerne einfach und unkompliziert und halte mich an die Grundlagen. Dazu gehören: • BCAA Complex • L-Glutamin Pulver • Whey Supreme • Creatine Supreme

Wer sind deine Lieblings-Bodybuilder?

Kevin Levrone, Flex Wheeler, Lee Priest und Dexter Jackson.

Hast du ein Lieblingszitat?

"Unsere tiefste Angst ist nicht, dass wir unzulänglich sind. Unsere tiefste Angst ist, dass wir unermesslich mächtig sind.“
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Sehr ästhetisch und super style

    Sehr ästhetisch und super style !

  • aus dragonballz entflohen

    aus dragonballz entflohen!

Newsletter bestellen und informiert sein!