Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

3 Gründe warum dein Bizeps einfach nicht wächst!

Du willst einen muskulösen Bizeps, aber irgendwie will dieser nicht richtig wachsen? Wir möchten dir dabei helfen, dass deine Arme endlich richtig an Muskelmasse zulegen, indem wir dir typische Fehler beim Bizepstraining aufzeigen.

1. Zu wenig oder zu viel Training!

Einer der größten Faktoren, warum dein Bizeps nicht wächst ist fehlendes oder zu viel Training deiner Bizepsmuskulatur. Viele Athleten geben der Bizepsmuskulatur heute nicht mehr einen so hohen Stellenwert, allerdings wird gerne vergessen, dass ohne ausreichende Reizsetzung der Bizeps auch nicht wachsen kann. Wer seinen Bizeps zu wenig trainiert, der braucht sich auch nicht über ausbleibende Zuwächse zu wundern. Auf der anderen Seite ist das zu viel allerdings ebenso häufig ein Problem und wird gerne unterschätzt. Wir empfehlen dir deinen Bizeps 2 – 3 Mal die Woche zu trainieren, was auch mit deinem Trainingsvolumen und vielen anderen Faktoren zu tun hat. Wer allerdings 6 Tage die Woche ins Training geht und 5 – 6 Mal seinen Bizeps trainiert, der wird ebenfalls schnell an eine Stelle kommen, wo sein Bizeps stagnieren wird. Du solltest versuchen deiner Bizepsmuskulatur auch die nötige Ruhe zu geben, um ein effektives Wachstum überhaupt zu ermöglichen! Zu viel Training ist nie gut, wird allerdings gerne absolviert!

2. Du führst die Übungen nicht richtig aus!

Beim Bizepstraining wird gerne zu viel Gewicht genommen und die Übungen werden nicht gut ausgeführt. Dies liegt vor allem daran, dass gerne mit hohen Trainingsgewichten angegeben wird oder die eigene Kraft einfach gerne überschätzt wird. Dabei passiert bei normalen Curls dann immer das selbe Problem – der Körper wird bei der Ausführung stark mitbewegt, die Oberarme werden nicht ruhig gehalten und der Umfang der Übung wird nur zu 60% genutzt. Dieses Verhalten führt dazu, dass die Übung sehr ineffizient ist. Als Außenstehender könnte man der Meinung sein der Sportler versuche eine Ganzkörperübung zu kreieren. Du solltest dir bei der Ausführung der Übung wirklich Zeit nehmen, um die Technik ordentlich zu lernen und umzusetzen.

3. Zu wenige Kalorien oder geringe Mengen an Protein!

Ein großes Problem im Fitnesssport sind fehlende Kalorien- und Proteinmengen. Wenn du allgemein keine Muskulatur mehr aufbaust, dann muss dies nicht immer an einem falschen Training liegen oder an deiner Regeneration - oft liegt es auch einfach nur an einer falschen Ernährung. Dabei sind häufig die Mengen an Protein sowie Kalorien limitierende Faktoren. Wer längerfristig für seine Verhältnisse zu wenige Kalorien aufnimmt, der wird am Ende auch keine Muskulatur aufbauen können. Es gilt deinen Bedarf im Blick zu behalten und demnach deine Ernährung einzustellen. Ebenso verhält es sich mit Proteinen, denn diese sind direkt a, Aufbau von Muskulatur und dessen Erhalt beteiligt. Ohne einen gewissen Anteil an essentiellen Aminosäuren hast du keine Chance Muskelmasse aufzubauen oder diese ausreichend zu regenerieren. Wir empfehlen dir täglich rund 1,9 – 2,2 Gramm Protein pro kg Körpergewicht aufzunehmen, viel Erfolg dabei.

Fazit!

Den Bizeps zum Wachstum zu bringen ist keine Zauberei, am ende musst du Grundlagen beim Aufbau von Muskulatur beachten und dem Bizeps das Training und die Regeneration zur Verfügung stellen, die er benötigt um zu wachsen. Wichtig ist es in diesem Zusammenhang immer auf den eigenen Körper zu hören!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!