Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

5 Dinge, die deine Trainingserfolge ruinieren!

Jeder von uns wünscht sich Trainingserfolge. Das diese Erfolge leider immer Mal wieder auf sich warten lassen, hat besonders einen Grund – „du machst zu viele Fehler!" Wir haben schon sehr viele spezifische Artikel geschrieben, welche einzelne Aspekte aus den Bereichen Ernährung und Training detailliert beschreiben. Wichtig ist jedoch häufig ein umfassender Blick auf unterschiedlichste Ziele, Erfolge und auch Misserfolge zu bekommen. Aus diesem Grund sind Artikel wie dieser sehr wertvoll für dich, um Zusammenhänge, ohne tiefergehende Details zu verstehen. In unserem Artikelarchiv findest du eine Vielzahl an Artikeln mit unterschiedlicher fachlicher Tiefe – nutze unser Archiv, welches bereits tausende Artikel umfasst, um detaillierte Artikel zu lesen, welche dein Fachwissen erweitern. Nutze zusammenfassende Artikel, um dein neues Wissen im Zusammenhang zu sehen und praktisch einzubinden. Die folgenden Dinge solltest du unbedingt meiden!

1. Die falsche Trainingszeit!

Die falsche Trainingszeit zu wählen kann dein Training extrem negativ beeinflussen. Aber was heißt es, die falsche Trainingszeit zu wählen? Die falsche Trainingszeit ist jene Zeit, in der du dich nicht fit fühlst und nicht leistungsfähig bist. Wenn dein Biorhythmus dem der allgemeinen Gesellschaft ähnelt, dann wirst du morgens und spätnachmittags, den höchsten Testosteronspiegel besitzen. Demnach bietet es sich an zu diesen Zeiten sein Training zu absolvieren. Doch was bringt es dir diese Zeiten zu beachten, wenn du dich um diese Uhrzeiten durch vorangegangene körperliche oder auch psychische Belastungen nicht in der Lage fühlst Topleistungen zu erbringen? Richtig, nicht wirklich viel! Du solltest versuchen deine optimale Trainingszeit zu finde.

2. Zu viel Theorie – zu wenig Praxis!

Wissen es macht – diese Aussage ist ein Fakt, doch muss man Wissen und Theorien auch anwenden können, ansonsten werden sie dir bei deinem Ziel nichts bringen. Viele Athleten verrennen sich im fortgeschrittenen Modus zwischen Theorien und Tests. Die Folge ist häufig kein Spaß am Training und null Kontinuität, sodass sie genau das Gegenteil bewirken, was sie eigentlich wollen. Das Training wird ineffizienter und dies führt zu einem gewissen negativen Kreislauf, aus welchem sie nicht mehr herauskommen. Setze Wissen und Theorie um und verrenne dich nicht zu sehr in Details. Wenn du wissenshungrig bist, dann setze nicht alles um was sinnvoll sein könnte, sondern nur das, was für dich auch wirklich Sinn macht!

3. Zu wenig Fokus auf der Ernährung!

Fehlender Fokus auf deine Ernährung kann dein Training und deine Fortschritte zu Nichte machen. Wer noch nicht verstanden hat, dass die Ernährung rund 50% beim Trainingserfolg beiträgt, der sollte unbedingt in unserem Archiv nach Artikeln zu Ernährungsthemen nachschlagen. Als leistungsorientierter Sportler wirst du um eine sportive und eiweißreiche Ernährung nicht herumkommen.

4. Du richtest dich nach anderen!

Egal in welcher Hinsicht... Ob du Ernährungssysteme übernimmst, Trainingsprogramme kopiert oder was auch immer, bedenke immer, diese an deine individuellen Bedürfnisse anzupassen! Wer sich nur nach anderen richtet und dessen Systeme etc. übernimmt, der wird oft sein eigenes Potential verschenken!

5. Du nutzt dein Potential nicht!

Nutze das Potential was du hast! Dies bedeutet - Disziplin, Intensität und der richtige Ansatz zum Training und der Ernährung. Nutze von Begin an dein Potential, denn viele brauchen Jahre, um wirklich effektiv in den Fitnesslifestyles einzusteigen. Wer von Beginn an vieles richtig macht, der wird auch von Beginn an sehr gut Ergebnisse erhalten.

Fazit!

Die genannten Dinge sind alle samt sehr einfach zu vermeiden, werden jedoch trotzdem immer wieder gerne falsch gemacht. Durch das Vermeiden der genannten Fehler wirst du definitiv in die richtige Richtung gehen und gegenüber anderen Athleten einen großen Vorsprung haben!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!