Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

6 Fehler, die dein Brustmuskelwachstum verhindern!

Wer eine kräftige und starke Brustmuskulatur haben möchte, der sollte die folgenden Dinge unbedingt vermeiden!

1. Immer wieder die Falsche Haltung der Arme!

Wenn du deine Brustmuskulatur effizient trainieren möchtest, dann musst du unbedingt deine Trainingstechnik überprüfen. Sehr oft ist die falsche Trainingstechnik schuld, wenn die Brustmuskulatur nicht wächst. Die Haltung der Arme ist leider oft nicht korrekt. Zum einen werden die Arme beim Bewegungsablauf zu weit vom Körper wegbewegt, zum anderen zu weit nach oben geschoben. Auch der Winkel, beispielsweise beim Bankdrücken, ist oft nicht optimal. Du denkst, deine Technik ist super? Leider ist diese eigene Einschätzung oft falsch! Du solltest dich unbedingt von einem Kumpel, Trainer oder noch besser, durch ein Video beurteilen lassen. Ein Video kannst du auch zu Hause super analysieren und dementsprechend reagieren. Mache nicht den Fehler und lasse dich von deinem subjektiven Gefühl beim Training bezüglich deiner Technik beeinflussen!

2. Zu viel Bankdrücken!

Bankdrücken ist eine super Übung für die Brustmuskulatur, doch solltest du dir im Klaren sein, dass das Bankdrücken nicht die einzige Übung ist, die deine Brustmuskulatur effektiv ansprechen kann. Halte dein Training einfach, aber nutze ebenso wichtige unterstützende Übungen neben dem Bankdrücken, die deine Brustmuskulatur aus unterschiedlichen Winkeln anspricht, dies kann viel bewirken und dein Wachstum unterstützen.

3. Zu geringe TUT für negative Phasen!

Beim Training de Brustmuskulatur geht es nicht darum viel Gewicht so schnell wie nur möglich zu bewegen, sondern gezielt den Muskel anzusprechen. Aus diesem Grund solltest du dem negativen Bewegungsablauf der Übung einen besonderen Stellenwert geben. Der negative Übungsteil hat den größten Einfluss auf das Wachstum der Muskulatur – nutze dieses Potential!

4. Du vergisst fliegende Übungen!

Fliegende Übungen können die Muskulatur extrem effizient stretchen. Diesen Stretch wirst du nur mit Bankdrücken oder ähnliche Übungen nicht erhalten können. Aus diesem Grund können wir dir nur empfehlen fliegende Übungen in deinen Trainingsplan einzubauen, um auch dieses Potential zu nutzen und neue Reize zu setzen.

5. Zu wenig Rückentraining!

Das Rückentraining ist auch für die Entwicklung deiner Brustmuskulatur extrem wichtig. Ist deine Rückenmuskulatur zu schwach, wird sich eine schlechte Balance sehr negativ auf dein Brustmuskeltraining und deine Mobilität auswirken. Schaffe eine gute muskuläre Grundlage deiner Rückenmuskulatur – ansonsten wirst du auch durch diese Fehler Potential beim Brustmuskelaufbau verschenken!

6. Arm- und Schulter-, statt Brustmuskeltraining!

Ebenfalls ein technisches Problem ist die falsche Belastung der Muskulatur, durch eine nicht korrekte Technik. Viel zu viel Belastung wird auf die Armmuskulatur abgerollt, oft wird auch die Schultermuskulatur stark belastet. Eine falsche Belastung der Muskulatur führt ebenso zu verschenktem Potential. Achte unbedingt auf deine Technik, wie schon in Punkt 1 angesprochen!

Fazit!

Die genannten Fehler solltest du unbedingt vermeiden! Wer wirklich effizientes Muskelwachstum erhalten möchte, der sollte unbedingt auf seine Technik achten, seine Rückenmuskulatur stärken und ausreichend Übungsvariation in sein Training integrieren. Es reicht nicht aus nur eine Übung, wie beispielsweise das Bankdrücken auszuführen – versuche den Winkel deiner Arme durch unterschiedliche Übungen zu verändern, um die Effizient deiner Reizsetzung zu verbessern. Achte auch immer auf eine ausreichende Intensität bei deinen Übungen und eine gute negative Übungsausführen!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!