Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

6 Maßnahmen für eine brutale Brustmuskulatur!

Wer eine gute Brustmuskulatur aufbauen möchte, der sollte einigen Aufwand betreiben. Nicht jeder ist genetisch dazu veranlagt schnell eine gute Brustmuskulatur aufzubauen. Doch selbst wenn du kein Glück bei der Verteilung im genetischen Bereich hattest, kannst du mit den richtigen Maßnahmen viel bewirken. Wir möchten dir einige dieser Maßnahmen näherbringend.

1. Fliegende und Butterflys!

Viele Athleten nutzen nur typische Drückübungen für ihre Brustmuskulatur, diese können sehr effektiv sein, werden aber dauerhaft überschätzt. Durch eine geschickte Kombination aus Flys, mit Kurzhanteln und einer maschinellen Butterflyübung wirst du einen sehr effizienten Stretch in der Muskulatur erhalten. Ein solcher Stretch kann extrem gute Ergebnisse bezüglich der Reizsetzung in der Brustmuskulatur bewirken. Besonders die äußere Brustmuskulatur wird durch dieses Training stark gefordert - natürlich wird auch der Rest der Brustmuskulatur stark belastet. Nutze solche effektiven Übungen, um deiner Brustmuskulatur einen neuen Schock zu geben und diese stark zum Wachstum zu animieren.

2. Kurzhanteln richtig nutzen!

Um deine Brustmuskulatur massiv aufzubauen, können wir dir empfehlen Kurzhanteln zu verwenden und mit diesen verschiedene Winkel deiner Brustmuskulatur zu bearbeiten. Versuche deine Muskulatur immer wieder neu zu schocken. Durch den Einsatz von Kurzhanteln, wird Stützmuskulatur miteinbezogen, welche sich dadurch gut entwickeln kann und folglich wieder den Aufbau deiner Brustmuskulatur unterstützt.

3. Slowmotion-Bankdrücken an der Multipresse!

Eine super Technik um die Brustmuskulatur zu schocken und zum massiven Wachstum zu reizen, ist sogenanntes Slowmotion-Bankdrücken. Bei dieser Bankdrücktechnik wird die Muskulatur durch eine extrem lange Kontraktion belastet. Die Umsetzung ist sehr einfach und effektiv. Nutze die Multipresse, verwende 60-70% deines normalen Arbeitsgewichtes und führe dein Flach- oder Schrägbankdrücken in 1/2 bis 1/3 der Geschwindigkeit aus, die du ansonsten nutzt. Diese Technik wendest du einmal die Woche an – du wirst über den Pump und die Ergebnisse erstaunt sein!

4. Starte mit Schrägbankdrücken!

Die meisten Athleten starten an Trainingstag der Brustmuskulatur mit Flachbankdrücken, doch genau diese kontinuierliche Belastung sind der Körper und die Muskulatur schnell gewohnt. Aus diesem Raster solltest du daher unbedingt ausbrechen und mit Schrägbankdrücken starten. Ein solch anderer Start kann dir dabei helfen einen neuen Reiz zu setzen und so deine Muskulatur besser aufzubauen. Besonders die erste Übung solltest du immer wieder verändern!

5. Stretching!

Das Stretching der Muskulatur kann ein sehr wichtiger Faktor bei der Entwicklung der Muskelmasse sein. Dabei ist es wichtig die Muskulatur vor allem vor dem Training nur leicht zu stretchen und es nicht zu übertreiben. Es geht vor dem Training darum sich aufzuwärmen und die Muskulatur und Bänder leicht zu stretchen, damit es nicht zu Verletzungen kommt. Nach dem Training bzw. außerhalb der Trainingszeit kann ein Stretchen der Muskulatur sehr positiv auf dessen Entwicklung sein und dich beim Muskelwachstum unterstützen – nutze diese Vorteile!

6. Stärke deine Schulter und den Trapez!

Wer seine Brustmuskulatur aufbauen möchte, der sollte auch immer seine Schulter und den Trapez beachten. Beide Muskelgruppen haben einen gewissen Einfluss auf die Brustmuskulatur und dessen Trainingsmöglichkeit. Auch der Lat ist nicht zu unterschätzen. Wer einen schwachen Rücken hat, der wird immer auch Potential des Gegenspielers „Der Brustmuskulatur“ verschenken. Nicht nur die Koordination und Ausführung der Übungen, für die Brustmuskulatur, ist durch eine schlechte Rückenmuskulatur schwach, sondern auch deine Bänder werden negativ beeinflusst.

Fazit!

Du willst deine Brustmuskulatur aufbauen? Dann können wir dir die genannten Maßnahmen definitiv empfehlen. Setze grundlegende Tipps von uns um und baue genannte Maßnahmen in dein Training ein, dann wirst du Muskelmasse auf deine Brustmuskulatur packen können!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!