Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

6 typische Fehler beim Training deiner Brustmuskulatur!

Du willst deine Brustmuskulatur effizient trainieren und aufbuen? Dann solltest du die folgenden Fehler unbedingt vermeiden!

1. Zu wenig Training der Schultermuskulatur!

Wenn du deine Schultermuskulatur vernachlässigst, führt dies häufig zu Technikfehlern beim Brustmuskeltraining. Besonders schlecht ist es, wenn die hintere Schulter muskulär sehr schwach ist, allerdings die Brustmuskulatur schon einen gewissen Zuwachs besitzt. Schnell kommt es zu einer muskulären Disbalance. Dieses Ungleichgewicht führt zu einer höheren Belastung der Schulter beim Training der Brustmuskulatur, was meist durch Haltungsfehler entsteht. Auf Dauer kann dies zu harmlosen, allerdings auch zu schwerwiegenden Verletzungen führen, denn ein Großteil der Last wird auf die Schultermuskulatur abgewälzt. Dies bedeutet natürlich ebenso, dass dein Brustmuskeltraining ineffizient ist! Dieser Fehler führt somit nicht nur zu einem schlechten Muskelwachstum und einer geringen Leistung, sondern ebenso zu einem sehr hohen Verletzungsrisiko!

2. Schlechter Stretch deiner Brustmuskulatur!

Einige Sportler achten auf viele Faktoren beim Training ihrer Brustmuskulatur, allerdings vergessen sie etwas Grundlegendes. Der Stretch in der Muskulatur fehlt bei der Ausführung. Dies passiert vor allem dann, wenn die Übungen nicht komplett ausgeführt werden. Viele Übungen werden leider nur zu 60% ihres Umfangs ausgeführt – dabei fehlt der volle Stretch der Muskulatur. Belaste den Muskel optimal, indem du wirklich den gesamten Trainingsumfang einbeziehst!

3. Fehlendes Training aus unterschiedlichen Winkeln!

Die meisten Athleten werden wohl Bankdrücken ausführen - doch diese eine Übung reicht nicht aus, um eine wirklich beeindruckende Brustmuskulatur aufzubauen. Du musst die Muskulatur aus unterschiedlichen Winkeln ansprechen, dann wirst du immer wieder effektiv neue Reize setzen können und dein Wachstum voranbringen!

4. Die Brustmuskulatur wird nicht richtig angesprochen!

Ein weiterer Fehler ist das richtige Ansprechen der Muskulatur. Du musst den Brustmuskel bei deinen Übungen wirklich spüren und nicht nur mitwirkende Muskelgruppen. Gerne wird viel Arbeit mit den Armen, aber besonders mit der Schulter verrichtet – was wiederum zu Fehler 1 führt. Sprich deine Brustmuskulatur richtig an, indem du Abläufe übst und darauf achtest, dass du eine gute Geist-Muskelverbindung besitzt.

5. Technikfehler!

Es werden bei der Ausführung sämtlicher Übungen immer wieder gerne Technikfehler gemacht. Besonders häufig werden die Umfänge der Übungen nicht beachtet, aber auch durch fehlende Koordination entstehen oft einige Fehler beim Training bzw. bei einer Übung. Du solltest deine Übungen immer wieder kontrollieren und deine Technik trainieren. Durch eine optimale Technik wirst du die besten Ergebnisse erhalten. Durch eine sehr schlechte Technik wirst du dein Muskelwachstum einschränken und dein Verletzungsrisiko erhöhen!

6. Geringe TUT!

Ein geringe Time under Tension kann das Training ebenfalls ineffektiv machen. An und für sich könnte man diesen Punkt auch unter einer falschen Trainingstechnik führen, denn nichts anderes ist es. Allerdings vergessen viele Athleten die TUT, wenn es um ihr Training geht und denken nicht an die TUT, wenn es um ihre Technik geht. Du solltest deine Übung nicht zu schnell und ruckartig ausführen, denn so wirst du deine Gelenke belasten und eine geringe TUT aufweisen. Führe die Übungen wirklich effizient aus, indem du deinen Muskel bei jeder Wiederholung spürst, den vollen Umfang der Übung ausnutzt und das ganze nicht zu schnell umsetzt. Wenn du die Ausführung recht langsam gestaltest, wirst du eine hohe TUT haben und dementsprechend den Muskel reizen.

Fazit!

Achte auf die genannten Fehler und vermeide sie unbedingt. Wenn du deinen Brustmuskel bei der Übung gut spürst, die Technik beachtest, deine Schulter- und Rückenmuskulatur zu einer Brustmuskulatur in Balance hältst und eine hohe TUT aufweist, dann wirst du typische Fehler vermeiden und dein Training somit sehr effektiv machen!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!