Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

6 Übungen für einen massigen Trizeps!

Der Trizeps macht den größten Anteil des Umfangs deines Armes aus. Durch einen muskulösen Trizeps wird das Gesamtbild des Oberkörpers wesentlich athletischer und die Kraft in Grundübungen und sämtlichen Drückbewegungen wird durch eine super Stabilisation steigen. Wir möchten dir 6 Übungen vorstellen, die deinen Trizeps zum Wachsen bringen! Wir werden in diesem Artikel nicht auf die genaue Technik der Übungen eingehen, diese wurden bereits in den jeweiligen Artikeln der Übungen genauestens beschrieben. Solltest du dich explizit für eine Übung interessieren – dann schau einfach mal in unserem Artikelarchiv vorbei!

1. Enges Bankdrücken

Das enge Bankdrücken ist für das Training des Trizeps sehr gut geeignet. Die Ausführung der Übung ist nicht sehr schwierig, besonders wenn du Erfahrung im Bankdrücken hast. Der Unterschied zum normalen Bankdrücken ist der enge Griff, welcher deinen Trizeps bei der Übung effektiv mitarbeiten lässt. Die Zielmuskulatur ist neben dem Trizeps die Brustmuskulatur. Wichtig ist es, dass du ein Gefühl dafür entwickelst, deinen Trizeps zu spüren, um diesen gut trainieren zu können. Häufig wird die Technik falsch ausgeführt und 90% der Kraft aus der Brustmuskulatur übertragen oder es kommt bei der Ausführung zu Koordinationsproblemen, auch solltest du es unbedingt vermeiden, deine Arme komplett durchzustrecken! Wer das enge Bankdrücken beherrscht, hat eine super Übung an der Hand, um seinen Trizeps voran zu bringen!

2. Stirndrücken

Das Stirndrücken wird leider nicht so häufig eingesetzt, dabei ist diese Übung besonders bei fortgeschrittenen Athleten, aber auch bei Profis sehr beliebt, was die Wirksamkeit der Übung bestärkt. Die Technik der Übung wirkt sehr einfach, allerdings wird auch hier oft viel falsch gemacht. Besonders wichtig ist es, wirklich mit dem Beugen der Arme zu arbeiten und nicht den gesamten Arm und Schwung mit in die Übung einzubringen.

3. Trizepsdrücken am Seilzug

Einer der häufig anzutreffenden Übungen im Gym ist das Trizepsdrücken am Seilzug. Diese Übung ist sehr effektiv, für den Aufbau deiner Trizepsmuskulatur. Durch die kontrollierte Drückbewegung nach unten, kann der Trizeps hervorragend gestretcht werden. Wichtig ist es bei dieser Übung, auf die Stellung der Ellenbogen zu achten und den Übungsumfang ordentlich zu nutzen. Anders als bei anderen Übungen, wird der Umfang hier gerne erweitert, indem der gesamte Arm mit nach oben geführt wird, dies solltest du für ein effektives Training vermeiden.

4. Dips

Dips sind, wie auch das enge Bankdrücken, nicht ganz so isoliert für die Trizepsmuskulatur, was jedoch die Effektivität nicht einschränkt, wie beispielsweise das Tirzepsdrücken am Seilzug. Bei Dips wird die Brustmuskulatur bei der Ausführung mit einbezogen. Achte bei der Ausführung der Dips unbedingt auf deine Ellenbogen, arbeite ohne Schwung und führe die Übung konzentriert und langsam aus. Es bringt nichts in 10 Sekunden 20 Dips zu machen, denn diese werden dem Übungsumfang nicht gerecht, wahrscheinlich technisch nicht korrekt sein und evtl. sogar deine Schulter belasten!

5. Trizeps Liegestütze

Eine doch eher ergänzende Trizepsübunge, welche sich jedoch sehr gut als Supersatz oder als Abschluss des Trizepstrainng eignet, ist die „Trizeps-Liegestütze“. Diese Liegestütze trainiert durch die Drückbewegung wieder nicht nur deinen Trizeps, sondern ebenso deine Brustmuskulatur. Wichtig ist es, die Hände nicht zu weit in Kopfrichtung aufzustellen, den Winkel der Hände und Arme zu beachten und eine saubere Liegestütze auszuführen. Wer zum Abschluss seines Trizepstrainings nochmal alles aus der Trizeps-Muskulatur herausholen möchte, der ist mit dieser Übung gut beraten.

6. Kickbacks

Kickbacks isolieren den Trizeps wieder etwas mehr, als die vorher angesprochenen Übungen. Kickbacks sehen sehr einfach aus, sind es jedoch nicht. Du musst ein Gefühl dafür entwickeln, den Trizeps auch wirklich zu treffen. Das größte Problem bei dieser Übung ist ganz klar das Trainingsgewicht. Es führt sogar dazu, dass Sportler denken, dass die Übung sinnlos wäre oder sie es einfach irgendwie nicht hinbekommen, die Übung ordentlich auszuführen. Du solltest ein sehr geringes Gewicht wählen und besonders auf die Stellung deines Oberarmes achten. Beachtest du diese Faktoren, kann die Übung sehr effektiv sein!

Fazit

Alle vorgestellten Übungen werden dir helfen können, deinen Trizeps zu verbessern und Muskulatur aufzubauen. Denke immer daran, dass der Trizeps auch mit dem Rest deines Körpers wächst und du ohne ausreichend Nährstoffe kein Wachstum zu erwarten hast! Viel Erfolg!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!