Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

6 unbeachtete Trainingstipps für unglaubliche Muskelzuwächse!

Wer Muskulatur aufbauen möchte, der beachtet normalerweise typische Tipps und Grundsätze aus dem Trainingsbereich. Es gibt allerdings noch viele weitere Dinge, die dir beim Aufbau deiner Muskultur sehr helfen können. Wir möchten dir typische Tipps aufzeigen, die leider oft nicht beachtet werden.

1. Spaß sollte an erster Stelle stehen!

Wer Spaß beim Training hat, der wird die besten Ergebnisse erzielen und wesentlich besser Muskulatur aufbauen können, als wenn du dich nur ins Training quälen musst. Dies ist keine These, die einfach so in den Raum geworfen wird, denn viele Studien zeigen in jeglichen Lebensbereichen einen wesentlich höheren Erfolg und eine höhere Produktivität von Menschen auf, wenn sie sich bei etwas wohlfühlen und Spaß bei dem haben, was sie machen. Wer mit dem Training gerade erst begonnen hat und evtl. nicht gleich Feuer und Flamme für den Sport ist, braucht sich allerdings keine Sorgen zu machen, denn bei sportlichen Aktivitäten kommt es sehr häufig erst nach einer gewissen Einführung in die Materie zum Mitfiebern und Entwickeln von wirklichem Spaß beim Sport. Oft dauert dieser Prozess, bis die ersten positiven Erfahrungen gesammelt wurden. Für Menschen, die ihr gesamtes Leben schon gerne Sport machen sollte dieser Faktor eigentlich kein Problem darstellen, doch auch hier kann der richtige Ansatz, das richtige System usw. den Spaßfaktor noch weiter erhöhen!

2. Beachte deine Tagesform!

Viele Athleten beachten ihre Tagesform einfach nicht und reagieren daher falsch auf den eigenen Körper. Du solltest einschätzen können, wie leistungsfähig dein Körper an einem Tag ist. Allerdings benötigst du für dieses Wissen unbedingt Erfahrung. Warum ist es so wichtig die Tagesform zu beachten? Während dem Training solltest du immer wieder die Gewichte und den Aufwand deiner Tagesform anpassen oder zumindest eine Randnotiz machen, um später die richtigen Schlüsse aus den Ergebnissen zu ziehen. Wer so langsam seinen Körper kennenlernt, der weiß wie er reagieren muss, wenn er einen schlechten oder einen guten Tag hat, oft reicht auch eine Randbemerkung in den Trainingslog. Jeder Körper ist unterschiedlich und genau dies gilt es unter diesem Punkt zu beachten und sich zu nutze zu machen!

3. Spüre deine Muskulatur!

Ein großer Faktor ist das Spüren der Muskulatur während des Trainings. Besondres Anfängern fällt es oft schwer, die zu trainierende Muskulatur bei den Übungen zu spüren. Dies liegt vor allem an fehlender Ausführungserfahrung und oft auch an fehlender Grundmuskulatur. Wer wirklich immer beim Training einen hohen Fokus auf das Gefühl in der Muskulatur legt, der wird sehr effizient Muskulatur aufbauen.

4. Pumpe die Muskulatur ruhig bewusst auf!

Ja, durch das Aufpumpen der Muskulatur wirst du deine Muskulatur nicht unbedingt zum Wachstum anregen. Allerding wirst du durch das Aufpumpen einen anderen sehr guten Effekt erreichen können, der den Muskelaufbau stark unterstützen kann – einen psychologischen Vorteil. Durch das Aufpumpen der Muskulatur steigerst du deine Lust am Training, siehst deine Muskulatur aus einem anderen Blickwinkel und kannst dich stark bei den Arbeitssätzen pushen. Alle diese Faktoren können indirekt zum Muskelaufbau beitragen.

5. Progression ist alles!

Neben dem Spaß am Training, sollte dein Blick immer auf der Progression deiner Leistung und dem Muskelaufbau liegen. Mach dir klar, dass es nicht darauf ankommt, ob du das Training als gut erachtet hast, sondern verlasse dich auf Messwerte und auf dein Voranschreiten. Dieser Faktor lässt sich nur durch sinnvolle Messungen und einen Trainingslog umsetzen.

6. Schalte den Alltag im Training komplett aus!

Wenn du es schaffen solltest deinen Alltag wirklich zu 100% während des Trainings auszuschalten, dann wird dein Muskelaufbau wirklich hocheffizient sein. Nutze dieses Wissen, um während des Trainings wirklich nur den Fokus auf deine Leistung zu halten!

Fazit!

Nutze die angesprochenen Tipps und du wirst deinen Muskelaufbau weiter verbessern können. Es kommt nicht nur auf den Trainingsplan und dessen Umsetzung oder die Ausführung an, es gibt sehr viele Einflussfaktoren auf deinen Muskelaufbau – meide die schlechten und fördere die guten!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!