Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

7 Tipps für einen beeindruckenden Bizeps!

Du willst gerne einen extremen Bizeps besitzen, aber irgendwie will dein Bizeps nicht wachsen und das Aussehen deiner Arme gefällt dir gar nicht? Dann haben wir in diesem Artikel wichtige Tipps für dich, um endlich einen eindrucksvollen Bizeps zu besitzen!

1. Bewegungsabläufe trainieren!

Ein sehr großes Problem beim Training des Bizeps ist ein unkoordinierter Ablauf der Übungsausführung. Dabei wird viel Schwung mit dem Körper geholt und der Bizeps nur schlecht belastet. Viele Athleten besitzen auch zu wenig Muskelgefühl im Training. Diese Probleme lassen sich super durch das Trainieren der Bewegungsabläufe beseitigen. Durch das Üben des Bewegungsablaufes mit 50% des Maximalgewichtes, kannst du das Muskelgefühl verbessern. Durch eine extrem langsame Ausführung der Übung lernst du in jeder Phase das Gewicht optimal zu kontrollieren. Beim späteren Einsatz deines Arbeitsgewichtes wird dir dieses Training viele Vorteile bieten können.

2. Hochintensive Training integrieren!

Dein Training sollte dich immer wieder an die Grenzen bringen. Es macht keinen Sinn das komplette Training so auszulegen, dass du jeden Tag aus dem Studio kriechst. Die Folgen sind meist Übertraining und werden dein Muskelwachstum nur behindern. Wer allerdings 1-2 Mal in der Woche sein Training so gestaltet, dass er an seine Grenzen geht, der wird dadurch evtl. neue Muskelreize setzen können. Diesen Grundsatz solltest du auch beim Bizepstraining immer beachten. Dein Training sollte immer intensiv sein, doch versuche deinen Bizeps mindestens einmal die Woche wirklich „extrem“ zu belasten!

3. Es darf gerne auch hohes Volumen eingesetzt werden!

Die Volumenfrage ist immer mit der Regeneration zu beantworten. Doch solltest du bei gewissen Muskelgruppen auch ein hohes Volumen einplanen, um richtig testen zu können, wie viel Regeneration noch akzeptabel für dich ist. Unterschätze deinen Bizeps nicht und setze von Beginn an recht viele Sätze und Wiederholungen an. Versuche möglichst unterschiedliche Intervalle zu nutzen, dann wird dein Bizeps wachsen!

4. Erst die Technik, dann das Cheaten!

Bei vielen Athleten könnte man das Gefühl haben, dass sie noch nie ernsthaft gute Curls ausgeführt haben - diesen Fehler solltest du nicht machen. Nutze den positiven Effekt eines technisch gut ausgeführten Bizepstrainings. Wer am Ende seines Satzes noch einmal bei der Übung cheatet, kann evtl. noch die letzten Reserven herausholen... wer allerdings schon von Beginn an die Technik schleifen lässt, der wird die Muskulatur nicht ordentlich trainieren können.

5. Durch Übungsvariationen zum Ziel!

Wenn du deinen Bizeps wirklich effektiv trainieren möchtest, dann solltest du diesen durch unterschiedlichste Übungen belasten. Wichtig ist es dabei die Handstellung bzw. den Winkel der Handgelenkstellung immer wieder zu verändern. Durch diese Veränderung wirst du deine Muskulatur immer wieder unterschiedlich reizen können. Verändere die Grifftechnik und belaste so deinen Bizeps unterschiedlich!

6. Trainiere den Bizeps ausreichend!

Natürlich trainierst du deinen Bizeps bei Grundübungen ebenfalls mit. Doch wirst du niemals einen wirklich beeindruckenden Bizeps vorweisen können, wenn du diesen nicht auch isoliert trainierst. Nur durch die isolierte Übung deines Bizeps wirst du dein Potential voll ausschöpfen können – denke daran!

7. Ein niedriger Körperfettanteil!

Dein Bizeps wird nur dann trocken und extrem beeindruckend wirken, wenn dein Körperfettanteil sehr gering ist. Durch einen niedrigen Körperfettanteil wird man den Peak deines Bizeps und die gesamte Struktur der Muskelpartie gut sehen können. Erst dann kommt der Muskel auch wirklich zur Geltung. Wer einen Körperfettanteil über 15-18% besitzt, wird sicherlich auch dicke Arme aufweisen können, doch wird die beeindruckende Teilung deiner Arme durch dein Körperfett nicht sichtbar.

Fazit!

Wenn du bei deinem Training auf einige Dinge achtest, wirst du deinen Bizeps stark verbessern können. Wer einen sehr kräftigen Bizeps aufgebaut hat, jedoch der Muskel immer noch unspektakulär wirkt, der sollte seinen Körperfettanteil reduzieren! Obwohl der Arm „dünner wird, sehen die Arme durch einen geringeren Körperfettanteil wesentlich athletischer aus.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!