Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Battle Ropes: Fett verbrennen und Muskeln aufbauen!

Battle Ropes sind mehr als nur ein Trend. Durch die super Möglichkeiten mit diesem „Trainingsgerät“ lässt sich der Körper trainieren und Körperfett verbrennen. Wir möchten dir das super Trainingsgerät vorstellen und dir die Trainingsmöglichkeiten sowie den Effekt auf deinen Körper aufzeigen!

Was sind Battle Ropes?

Es handelt sich bei den Battle Ropes um dicke Taue, welche als Trainingsgerät verwendet werden. Im Trend liegen Geräte für Functional Fitness Training und genau unter dieser Rubrik lässt sich ein Battle Rope einteilen. Das Training soll die Ausdauer verbessern, Körperfett verbrennen und Muskulatur aufbauen. Es geht darum ein dreidimensionales Training mit dem gesamten Körper auszuführen und das macht das Tautraining sehr attraktiv. Neben Kraft und einem guten Gleichgewichtssinn, ist bei dem Training ebenfalls Rumpfstabilität gefragt und Ausdauer. Wer beim Anblick der Seile ins Lachen kommt und sich fragt, was damit denn bitte gut trainiert werden solle, der sollte ein paar einfache Übungen testen! Die bis zu 20 Meter langen Taue werden am Boden oder an Geräten im Studio fixiert. Die Ausführung von Wellenbewegungen gibt dem Athleten sofort Feedback und kann viel Spaß machen. Die Taue kommen aus dem Profisport und werden dort schon sehr lange für das Training eingesetzt.

Was kann man mit dem Tau machen?

Es gibt sehr viele verschiedene Übungen. Meist werden unterschiedliche Wellenbewegungen mit dem Tau geschlagen. Die Arme können abwechselnd oder gleichzeitig agieren und die Arm- sowie Körperstellung kann verändert werden. Ob leichtes oder intensives Ausholen – du bestimmst selbst die Intensität mit welcher du trainieren möchtest, besonders das Training auf Zeit ist sehr attraktiv.

Welche Muskelgruppen lassen sich trainieren?

Je nach Schwinggeschwindigkeit, dicke des Taus und Übung, ist das Training unterschiedlich intensiv und benötigt eine gewisse Grundkraft im Körper. Das Training mit den Tauen trainiert die gesamte Armmuskulatur, besonders die Unterarmmuskulatur wird stark beansprucht. Aber auch die Schulter- und obere Rückenmuskulatur sowie Stabilisationsmuskulatur im Bereich des Bauchs und der Hüfte wird trainiert. Prinzipiell muss der gesamte Körper bei den Übungen angespannt werden, was nicht nur den gesamten Körper trainiert, sondern ebenso viele Kalorien verbrennen kann. Wer das erste mal an die Taue gehen sollte, der sollte langsam versuchen durch leichten Schwung kontinuierlich Wellen zu schlagen und dies 20 Sekunden am Stück - eine Pause einlegen und danach das Ganze wiederholen. Später kannst du dann zu komplexeren Übungen und einer intensiveren Ausführen übergehen.

Wie wirkt sich das Training auf den Körper aus?

Das Training mit den Battle Ropes stärkt die Muskulatur und verbrennt viele Kalorien. Als Nebeneffekt verbessert es die Koordination und das Gleichgewicht. Bei sehr schweren Übungen, dicken Tauen und intensiven Workouts wird besonders der Muskelaufbau gefördert. Hingegen kann durch recht dünne Taue und einem leichten Workout ein super Ausdauertraining kreiert werden. Wie du die Taue einsetzt, bleibt dir überlassen, doch eines solltest du nicht tun – die Taue und dessen Wirkung auf den Organismus unterschätzen.

Lässt sich das Training der Battle Ropes uneingeschränkt empfehlen?

Prinzipiell lässt sich das Training für jeden empfehlen. Anfänger mit sehr wenig Kraft werden evtl. ein Problem bekommen die Ropes großartig bewegen zu können, daher sollten diese evtl. zuerst einmal ihre Grundkraftwerte etwas verbessern, bevor sie sich an die Taue wagen. Prinzipiell wird das Training jedoch auch bei den meisten Anfängern von Beginn an möglich sein.

Fazit!

Die Battle Ropes eignen sich hervorragend für ein Oberkörperworkout. Ob Aufbau von Muskulatur oder einfach nur Ausdauertraining, du entscheidest was du mit dem vielseitig einsetzbaren Tau alles tun möchtest.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!