Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Das HARDCORE Beintraining von „The Rock“!

Dwayne „The Rock“ Johnson ist für sein hartes Training und den extremen Fokus, den er in seine Einheiten steckt bekannt. Wir möchten dir das Hardcore-Beintraining von „The Rock“ vorstellen. Dwayne Johnson ist sicher einer der bekanntesten Hollywoodstars auf der Welt. In der Fitnessszene ist er alleine durch seine auffällige Erscheinung für viele Sportler eine Motivation. Dementsprechend werden auch „The Rocks“ Rollen in Kinofilmen ausgelegt. Dwaynes Karriere nahm im Wrestling seinen Lauf, wie auch die seines Vaters. Er machte sich schnell einen Namen und trainierte schon zu dieser Zeit sehr hart für seine physischen Ziele - dementsprechend viel Erfahrung besitzt er im Kraftsport und anderen Sportarten. Ob Dwayne Johnson illegale Substanzen konsumiert wissen wir nicht. Dies ändert jedoch nichts an seiner Leistung und ebenfalls an einer super Motivation und guten Trainingsplänen, des sehr muskulösen Superstars! Dwayne Johnson besitzt wechselhafte Trainingspläne für sämtliche Muskelpartien. Durch seine jahrelange Erfahrung weiß er ganz genau, welches Training für ihn gut funktioniert und wann er dieses einzusetzen hat.

Der Trainingsplan von „The Rock“

Der Trainingsplan von "The Rock"
Beine
Übung Sätze Wiederholungen
Beinstrecker425
Beinpresse + Ausfallschritte450 + 40
Hackenschmidt-Kniebeuge420
Romänisches Kreuzheben412
Beincurls412
Stehendes Wadenheben575
Sitzendes Wadenheben550

Kurzerläuterung zum Trainingsplan

Dwayne trainiert mit einem sehr hohen Volumen. Das bedeutet, dass er nicht nur viele Übungen in sein Training integriert, sondern außerdem auch eine hohe Anzahl an Wiederholungen verwendet, um den Muskel stark zu reizen. Die aufgeführten Übungen werden alle simultan (nacheinander) ausgeführt, sodass das Training optimal ablaufen kann. Übung 2 „Beinpresse + Ausfallschritte“, wird im Supersatzverbund ausgeführt, sodass extrem viel Blut in die Beinmuskulatur gelangt. Wir würden die Trainingseinheit als extrem hart bezeichnen, denn schon alleine die ersten 3 Übungen würden einem Trainingsanfänger wahrscheinlich ausreichen, um komplett erschöpft zu sein. Besonders das in der Mitte der Trainingseinheit integrierte Kreuzheben, wird die Einheit sehr schwer machen. Wir bezweifeln, dass das Training für jeden geeignet ist. Durch das hohe Volumen, kann es je nach Trainingsplan, zu regeneratorischen Problemen kommen. Natürlich spricht nichts dagegen, das Training einmal auszuprobieren, um selbst herauszufinden, wie sich das Training bei dir auswirkt. Wer mit einem hochvolumigen Trainingsplan zurecht kommt, für den könnte das Training etwas sein. Prinzipiell sollten solche Trainingspläne jedoch nie zu 100% übernommen, sondern an die eigenen Bedürfnisse, Ziele und Voraussetzungen angepasst werden, denn nur dann wird man auch maximale Erfolge generieren können.

Focus!

rock-legs1 Selbst wenn der Trainingsplan nichts für dich sein sollte, die Motivation von The Rock ist etwas, was jeder für sich nutzen kann. Dwayne trainiert sehr konzentriert, motiviert und fokussiert. Wer Dwaynes Training verfolgt und schon einmal gesehen haben sollte, wie Klienten von ihm behandelt werden, der weiß genau, dass seine Art die Leute zu motivieren extrem effizient ist. Nur schon alleine die kleinen Clips von The Rock, die wir auch gerne posten, in welchen er Sekunden trainiert und „Focus“ in die Kamera ruft, können für das Training ein Ansporn sein. Sicherlich wird Dwayne „The Rock“ Johnson nicht für jeden ein Idol sein, doch kann er zumindest eine sehr motivierende Wirkung haben.

Fazit

Durch die Trainingspläne solcher Superstars, kannst du einen Einblick erhalten, wie man das Training auf sich abstimmen kann. Auffällig ist dabei immer wieder, dass jeder Star anders vorgeht, obwohl die Ziele meist ähnlich sind. Genau dies soll dir zeigen, dass es nicht nur den einen richtigen Weg gibt. Du musst deinen eigenen Weg finden, um erfolgreich zu sein. Teste Programme von anderen Athleten und integriere neue Methoden, um beim Training auch mal über den Tellerrand zu schauen.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!