Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Das Sixpack-Mysterium: So wirst du Erfolge sehen!

Du willst einen richtig guten Sixpack? Dieser soll deine Körpermitte stärken und natürlich auch definiert sein. Lange ist es nicht mehr bis zu den ersten warmen Tagen und wer eine wirklich große Formverbesserung umsetzen möchte, der sollte sich ran halten!

Grundübungen können reichen?!

Wer sich einen guten Trainingsplan zusammengeschneidert hat und dieser von Grundübungen bestimmt wird, der wird sicher auch seine Körpermitte automatisch gut mittrainieren, doch reicht das aus, um die Muskulatur wirklich gezielt zum Wachstum anzuregen? Nein, denn je nach genetischer Veranlagung ist bei der Ausführung von Grundlagen auch schnell Schluss für die Bauchmuskulatur. Sicher kann es zu einem halbwegs anschaulichen Ergebnis kommen, doch reicht dir das? Wenn es dies nicht tun sollte, dann müssen Bauchmuskelübungen eingebaut werden.

Welche Übungen sind die besten, um die Körpermitte zu stärken?

Die Bauchmuskulatur ist eigentlich eine Muskeldecke, weshalb auch eine Isolation bestimmter Bereiche nicht möglich ist, jedoch kann sich auf ein Bereich fokussiert werden. Meist wird, um das ganze vereinfacht darzustellen, von einem oberen und unteren Bereich gesprochen. Außerdem gibt es noch die sogenannten seitlichen Bauchmuskeln, welche beim Training gerne vergessen werden, die Optik jedoch stark verbessern können. Vor allem bei einem gut ausgebildeten Latissimus, kommt die Körpermitte sehr gut zur Geltung. Wir empfehlen dir, immer möglichst komplexe und schwierige Übungen für die Bauchmuskulatur, denn diese sprechen meist nicht nur einen Teil der Bauchmuskulatur besonders stark an, sondern sehr umfassend.

Wir empfehlen dir folgende Übungen:

Criss Cross Hängendes Beinheben Sit  Ups mit Oberkörperdrehung Crunches in verschiedenen Variationen Klappmesser Wer eine wirklich starke und gut sichtbare Bauchmuskulatur haben möchte, der sollte versuchen, mindestens 2 Mal in der Woche ein Bauchtraining zu absolvieren. Dabei kann diese Einheit mehr oder weniger umfangreich sein, dies solltest du selbst entscheiden. Nur mit Grundübungen wirst du jedoch ohne eine sehr gute Veranlagung keine sehr kräftigen Bauchmuskeln erhalten.

Definition und Sichtbarkeit der Bauchmuskeln geht nur über die Ernährung!

Du setzt deinen Trainingsplan gut um und trainierst hart und machst sogar extra Bauchmuskeleinheiten, um gute Ergebnisse zu erhalten? Es wird aber trotzdem irgendwie nichts? Dann liegt es zu 80% an deiner Ernährung! Ohne eine ausgewogene Leistungskost oder einen defizitären Kalorienansatz, wirst du auch deine Bauchmuskeln nicht zum Vorschein bringen können. Meist befindet sich einfach noch eine Fettschicht über der Muskeldecke, weshalb die Bauchmuskulatur auch nicht gut sichtbar ist. Wer wirklich gut definierte Bauchmuskeln haben möchte, der benötigt einen gewissen Körperfettanteil, denn ohne einen geringen Fettanteil wird man auch eine gut trainierte Bauchmuskulatur nur erahnen können. Das bedeutet für dich meist, dass der Körperfettanteil gesenkt werden muss und somit eine leichte Diät von Nöten ist. Wer seinen Körperfettanteil herunterschrauben möchte, der wird ohne ein Kaloriendefizit keine Ergebnisse erhalten. Natürlich ist eine gesunde und sportive Grundernährung bei einem Sportler immer wichtig und sollte sowieso beachtet werden! Gesunde Fette, komplexe Kohlenhydrate, ein gewisser Eiweißanteil und viel Flüssigkeit sind nur Schlagworte, welche noch durch viele weitere Dinge ergänzt werden müssen.

Keine Trash-Diäten für einen Sixpack!

Wer meint, mit extremen Diäten endlich seinen Sixpack freilegen zu können, der sollte unbedingt aufpassen was er tut, denn dies wird meist nichts. Neben den häufig vorkommenden JoJo-Attacken und der Fetteinlagerung nach der Diät, wirst du außerdem durch solche Diäten nicht nur deinen Stoffwechsel herunterfahren, sondern auch Stoffwechselwege blockieren und nicht nur deine physische, sondern auch deine mentale Leistungsfähigkeit wird abnehmen. Du wirst aus solchen Diäten, welche beispielsweise nur 2 Wochen gehen, meist nur Nachteile haben und am Ende wird deine Form evtl. noch schlechter sein, als sie vorher war – nicht empfehlenswert.

Fazit

Wer einen richtigen Sixpack haben möchte, wird oft nur mit Grundübungen nicht zu dem gewünschten Ziel kommen. Wir empfehlen dir, mindestens 2-mal in der Woche ein Bauchmuskeltraining einzulegen. Ohne dir richtige Ernährung und einen damit verbunden geringen Körperfettanteil, wirst du jedoch auch die best trainiertesten Bauchmuskeln nicht richtig sehen können!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!