Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Deine 5 Fragen zum Bauchmuskeltraining!

Wie du einen Sixpack bekommst und diesen kräftig werden lässt? Wir möchten dir häufig gestellte Fragen zu diesem Thema beantworten!

1. Warum sieht man meine Bauchmuskeln nicht definiert?

Wenn du deine Bauchmuskeln nicht gut sehen kannst, dann gibt es meist nur einen Grund und dass ist das Körperfett über der Muskeldecke. Wenn du einen zu hohen Körperfettanteil aufweist, dann wirst du auch deine Bauchmuskeln nicht mehr sehen können. Wer einen ziemlich geringen Fettkörperanteil aufweist, der wird seine Bauchmuskeln auch definiert wahrnehmen. Wenn du deine Bauchmuskeln dann noch gut aufbaust, wirst du eine gute Optik deiner Mittelpartie erreichen können. Kurz gesagt, du solltest über eine Abnahme von überschüssigem Körperfett nachdenken, um deine Bauchmuskulatur sichtbar zu machen.

2. Wie sollte ich trainieren, um eine starke Körpermitte zu erhalten?

Das Training der Körpermitte wird leider oft unterschätzt. Sicher wirst du auch ohne ständiges Bauchmuskeltraining, mit einem gewissen Körperfettanteil, eine recht gute Figur abgeben. Wer jedoch eine beeindruckende und starke Körpermitte haben möchte, der sollte auch etwas dafür tun. Wir empfehlen dir 2 bis 3 Einheiten Bauchmuskeltraining in der Woche. Dieses Training sollte nicht nur den oberen Bereich deiner Bauchmuskeldecke ansprechen, sondern die komplette Körpermitte. Versuche Varianten von hängendem Beinheben, Criss-Cross und andere komplexere Bauchmuskelübungen einzusetzen, um wirklich effektiv an deiner Bauchmuskulatur zu arbeiten. Wenn du weitere und genauere Tipps für dein Training der Bauchmuskulatur benötigst, wird dir sicher unser Artikelarchiv weiterhelfen können.

3. Warum heißt es immer, der Sixpack wird in der Küche gemacht?

Dieser Spruch bezieht sich auf den unter Frage 1 angesprochenen Punkt. Du benötigst einen gewissen Körperfettanteil, um deine Muskulatur sichtbar zu machen. Genau aus diesem Grund ist die Ernährung der Schlüssel. Du solltest dich ausgewogen und sportiv ernähren und bei dem Wunsch einer Körperfettabnahme, ein Kaloriendefizit über den Tag schaffen. Dieses Kaloriendefizit kannst du durch eine geringere Aufnahme von Kalorien bewirken oder durch ein höhere Aktivitäts- und Sportpensum erreichen. Sehr hilfreich kann es dafür sein, seinen Gesamtumsatz an Energie zu kennen, um so effektiv steuern zu können. Grundsätzlich spielt aber immer auch die Ernährung eine große Rolle, durch den Einfluss auf die Stoffwechsel- sowie Hormonfunktionen.

4. Warum habe ich unsymmetrische Bauchmuskeln?

Viele denken, dass unsymmetrische Muskeln durch falsches Training kommen, allerdings ist dies nur selten der wahre Grund. Besonders bei der Bauchmuskulatur ist dies durch „falsches“ Training eigentlich gar nicht möglich, da du deine Bauchmuskeln bei vielen Übungen ebenfalls beanspruchst. Eine asymmetrische Muskulatur hat meist genetischen Hintergrund. Häufig passen sich leichte asymmetrische Muskelpartien über die Trainingsjahre auch an. Muskelgruppen, die dies nicht tun, wirst du meistens nichts groß beeinflussen können, denn dort ist evtl. kein richtiger Muskel ausgebildet oder du hast eine gewisse Fehlstellung usw.. Du solltest dich mit einer solchen asymmetrischen Form am besten abfinden und nicht zu viel darüber nachdenken. Wenn du wirklich unzufrieden bist, kann auch der Gang zum Mediziner eine Möglichkeit sein, um Klarheit zu schaffen.

5. Warum wirkt mein unterer Bauch so schwach? Wenn dein unterer Bauch sehr schwach ist, wirst du dies meist daran fest machen, dass dein oberer Bauch recht gut aussieht. Dieses Problem hast nicht nur du, denn sehr viele haben einen schwachen unteren Bauch. Dieses Phänomen kommt meist dadurch, dass entweder sehr wenig Bauchmuskeltraining gemacht wird und viele Oberkörperübungen, sodass das Verhältnis der stabilisatorischen Funktion der Bauchmuskeldecke unausgeglichen ist oder dass du für deinen Bauch nur „Standard-Crunches“ ausführst. Wer nur normale Crunches in seinem Training ausführt, der wird meist nur den oberen Bereich der Bauchmuskeldecke belasten, sodass der untere Bauch unterentwickelt bleibt. Du solltest, wie schon in Frage 2 beschrieben, unbedingt auf ein ausgewogenes Training deiner Bauchmuskulatur achten. Tipps für das Training des unteren Bauchs findest du ebenfalls in unserem Artikelarchiv.

Schlussfolgerung

Zum Thema Bauchmuskeltraining gibt es natürlich sehr viele Fragen. Wir hoffen, dass wir dir ein paar deiner Fragen beantworten konnten. Auch im Trainingsbereich werden wir für dich immer mal wieder ein paar häufig gestellte Fragen zusammenstellen. Weiterhin viel Erfolg!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!