Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Der Beste und simpelste Post-Workout Shake!

Den Körper mit einer ordentlichen Ernährung voranzubringen kann viel bewirken. Besonders nach dem Training möchte der Körper gut versorgt werden. Wenn du nach Muskelaufbau strebst, ist der Zeitpunkt nach dem Training noch wesentlich wichtiger. Wir möchten dir Ernährungstipps geben, die deine Ernährung nach dem Training optimieren können.

Kohlenhydrate zur Regeneration!

Als leistungsorientierter Sportler und das solltest du mit dem Wunsch Muskelaufbau definitiv sein, kann die Zufuhr von Kohlenhydraten ein großer Vorteil sein. Die erste Nahrungsquelle nach dem Training sollte schnell verdaubar sein, um die Nährstoffe möglichst zügig an die richtigen Stellen in deinem Organismus zu befördern. Aus diesem Grund bieten sich schnelle Kohlenhydrate mit einem hohen glykämischen Index an. Wenn möglich solltest du diese Kohlenhydrate in flüssiger Form konsumieren, weshalb sich ein Post-Workout-Shake anbietet. Suche dir am Besten eine sehr schnell verfügbare Kohlenhydratquelle, wie beispielsweise das Maltodextrin von MySupps. Du solltest mindestens 0,4 – 0,6g Kohlenhydrate pro kg Körpergewicht in dein Pre-Workout-Shake mischen. Bitte beachte dabei, dass auch Proteinpulver, welches wir dir im nächsten Punkt empfehlen, einen Anteil an Kohlenhydraten besitzt. Mische die Kohlenhydrate in 500 ml Wasser oder Milch und schaffe damit die erste wichtige Komponente für deinen Post-Workout-Shake!

Protein für den Aufbau und die Reparatur!

Neben Kohlenhydraten benötigt dein Körper jetzt noch schnell verfügbares Protein. Das Whey Isolat von Olimp besitzt eine extrem hohe biologische Wertigkeit und das Pulver ist sehr fein. Es eignet sich hervorragend für den Shake nach dem Training. Du fügst deinem Shake jetzt nochmal ca. 30 Gramm Proteinpulver hinzu, um deinen Körper nach dem Training mit den wichtigsten Nährstoffen zu versorgen. Achte darauf, dass du ein hochwertiges Produkt kaufst

Wasser oder Milch?

Wir empfehlen dir den Einsatz von 500 ml gutem Mineralwasser. Milch kann natürlich auch eingesetzt werden, doch durch den Einsatz von Mineralwasser wirst du den Shake sehr fettarm halten und du kannst die zugeführten Mengen optimal aufeinander abstimmen, ohne dass diese von der Milch verfälscht werden. Beim Einsatz von Wasser sollte dein Proteinpulver sehr fein sein, um nicht zu klumpen. Achte auch auf die richtige Geschmackswahl, denn beim Trinken mit Wasser wird der Geschmack ein anderer sein, als beim Verzehr mit Milch.

Kohlenhydrate, Protein und Wasser – das wars?

Ja, denn weniger ist direkt nach dem Training mehr. Es geht um die Erstversorgung nach dem Training! Wenn du sehr komplexe Shakes mit Ölen etc. nach dem Training zuführst, wirst du die Nährstoffaufnahme nur behindern. Versuche auf die Aufnahme von Mineralstoffen, Flüssigkeit, Kohlenhydraten und Proteinen zu setzen und der Post-Workout-Shake ist völlig ausreichend für eine super Versorgung direkt nach dem Training. Nach ca. 1 – 2 Stunden solltest du eine komplexe gemüsereiche und proteinreiche Nahrung aufnehmen, um deine Regeneration weiterhin zu unterstützen. Auch hier kann ein gewisser Anteil an Kohlenhydraten große Vorteile für die Auffüllung deiner Glykogenspeicher bedeuten. Professionelle Leistungssportler gehen oft noch einen Schritt weiter und nehmen nach dem Training ca. alle 2h kleine kohlenhydrat- und proteinreiche Mahlzeiten zu sich, um dem Körper immer wieder neues Material zu liefern.

Fazit!

Ein Post-Workout Shake muss nicht komplex sein und sollte es auch nicht. Die Erstversorgung sollte nur das enthalten, was der Körper eines leistungsorientierten Sportlers in diesem Moment benötigt und dies sind Proteine, Kohlenhydrate, Mineralstoffe und ausreichend Flüssigkeit.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!