Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Die 3 besten Übungen für einen brutalen Rücken!

Du möchtest einen muskulösen und starken Rücken aufbauen? ...Irgendwie kommst du allerdings nicht voran oder weißt nicht so recht wo du anfangen sollst? Wir möchten dir die 3 besten Übungen aufzeigen und dir Tipps geben! Wenn du dich für die Ausführung und unterschiedliche Variationen sowie Fehlern bei der Technik interessieren solltest, dann schau gerne in unserem Artikelarchiv vorbei, dort wirst du eine große Anzahl an Artikeln zur Thematik und den unterschiedlichen Übungen finden können.

1. Kreuzheben!

Die wohl beste Übung für deine Rückenmuskulatur ist das Kreuzheben. Das Kreuzheben ist eine fundamentale Übung für den Kraftsport und wird dir bei der Progression von Kraft und Muskelmasse sehr gute Dienste erweisen können. Diese Übung ist extrem effektiv für den Aufbau deines gesamten Rückens. Dabei wird der untere Rücken, der Lat, Trapez usw. sehr gut beansprucht. Der gesamte Körper wird belastet und somit in einen anabolen Zustand gebracht. Wer wirklich einen massiven Rücken aufbauen möchte, der wird auf keinen Fall am Kreuzheben vorbeikommen – nutze diese Übung effektiv für den Aufbau eines Monsterrückens! Durch unterschiedliche Variationen der Übung, kann wirklich fast jeder diese Übung ausführen.

2. Klimmzüge!

Klimmzüge werden viel zu selten genutzt, um Muskelmasse aufzubauen. Der Klimmzug trainiert deine Rückenmuskulatur sehr gut – insbesondere der Lat wird sehr gut trainiert. Es gibt viele Variationen dieser Übung, welche unterschiedliche Muskelpartien deines Rückens gut trainieren können. Klimmzüge sind super dazu geeignet Extragewicht zu nutzen, um noch effizienter Muskulatur aufbauen zu können, wenn das eigene Körpergewicht nicht mehr ausreicht. Du musst einfach einen Dipgürtel umlegen und daran Gewichte befestigen – natürlich kannst du auch Alternativen nutzen, Hauptsache du erhöhst nicht nur das Trainingsgewicht.

3. Aufrechtes Rudern!

Das aufrechte Rudern ist eine ausgezeichnete Übung, um den Lat gezielt zu trainieren. Viele Athleten, die vorher noch die richtig das aufrechte Rudern ausgeführt haben spüren sofort, wie effektiv die Übung ist – auch der Muskelkater am nächsten Tag bleibt nicht vergessen. Wir empfehlen dir das aufrechte Rudern mit einer Langhantel auszuführen, denn damit ist die Übung besonders effizient. Grundlegend sollte dein Rückentraining verschiedene Ruderübungen beinhalten, denn diese sind für den Aufbau deines Rückens besonders gut geeignet.

Tipps für die Umsetzung!

Die Umsetzung der Übungen sollte mit unterschiedlichen Arbeitsgewichten und Intensitätsbereichen durchgeführt werden. Wer Muskelaufbau betreiben möchte, sollte möglichst einen Satz maximal mit 10 Wiederholungen nutzen, besser noch etwas darunter, aber auch hier gilt eine leichte Variation einzuplanen. Allem voran muss die Ausführung passen. Ohne eine gute Technik hast du keine Chance deinen Rücken aufzubauen, sei dir dessen bewusst! Bei schweren Übungen solltest du unbedingt auf eine ausreichend Pausen- und Regenerationszeit achtgeben. Prinzipiell gilt es deine Regenerationszeit im Auge zu behalten.

Fazit!

Wenn du diese drei Übungen ausführst und in deinen Plan involvierst, wirst du eine Grundlage schaffen können, um wirklich effizient Muskulatur aufzubauen. Du solltest dein Rückentraining nicht mit zu vielen Übungen überladen, sondern die ausgewählten wirklich gewissenhast ausführen und dadurch das bestmögliche Ergebnis zu erhalten. Trainiere mit ausreichender Intensität sowie einer guten Technik und der Progression steht nichts mehr im Wege, viel Erfolg!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!