Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE


Die 5 besten Übungen für ein komplettes Brustmuskeltraining!

In diesem Artikel möchten wir dir die wohl besten Übungen für den Aufbau deiner Brustmuskulatur aufzeigen. Es gibt unzählige Übungen um deine Brustmuskulatur aufzubauen – wir haben für dich die Übungen herausgesucht, die durch Untersuchungen die besten Reize aufgezeigt haben und gleichzeitig in der Praxis durch Athleten als extrem wirkungsvoll angesehen wurden - viel Spaß mit diesem Artikel! Wenn du dich für die Ausführung der einzelnen Übungen, deren größte Fehler und Tipps interessieren solltest, dann schau gerne in unserem Artikelarchiv vorbei – dort findest du detaillierte Texte zu jeder Übung!

1. Fliegende mit Kurzhanteln!

Fliegende mit Kurzhanteln stretchen die Muskulatur sehr stark und trainieren dabei die äußere Brustmuskulatur extrem effizient. Häufig ist bei Athleten die obere und äußere Brustmuskulatur etwas unterentwickelt - teilweise kann dies mit einer genetischen Veranlagung zu tun haben. Allerding kann ebenso ein falsches oder sehr einseitiges Training der Brustmuskulatur zu diesem Problem führen. Bei jeder Brustmuskelübung wird der gesamte Muskel trainiert, allerdings werden die Zonen der Brust unterschiedlich belastet. Fliegende mit Kurzhanteln sollten sehr langsam und gezielt ausgeführt werden – bei dieser Übung wirst du mit einer langen Belastungszeit schnell Erfolge sehen können – probiers aus!

2. Schrägbankdrücken mit Kurzhanteln!

Das Schrägbankdrücken sollte den meisten Lesern bekannt sein. Schrägbankdrücken belastet die obere Brustmuskulatur sehr effizient, wie schon erwähnt, wird allerdings immer der gesamte Brustmuskel trainiert. Das Training mit zwei einzelnen Kurzhanteln zahlt sich immer aus, denn die Balance wird verbessert und Stützmuskulatur mittrainiert. Wichtig ist es die Übung technisch immer weiterzuentwickeln. Sehr gutes Schrägbankdrücken ist meist erst nach Monaten möglich und perfekt ausgeführt ist die Übung gefühlt eigentlich nie. Wer diese Übung gut ausführen kann und ein ordentliches Muskelgefühl verspürt, der wird ein sehr gutes Werkzeug zum Aufbau der Brustmuskulatur besitzen!

3. Flachbankdrücken mit der Langhantel!

Einer der wohl beliebtesten Übungen im Gym ist das Flachbankdrücken mit der Langhantel - auch diese Übung hat es bei uns in den Topbereich für den Aufbau der Brustmuskulatur geschafft. Das Flachbankdrücken ist eine sehr gute Übung, um die Brustmuskulatur mit schweren Gewichten zum Wachstum zu reizen - natürlich ist auch hier die Technik ausschlaggebend für den Erfolg!

4. Flys - stehend am Kabelzug!

Stehende „Fly-Übungen“ haben den großen Vorteil, dass der Trainingswinkel variabel ist. Du kannst die Flys am Kabelzug von oben nach unten, unten nach oben und in allen möglichen Winkeln bestreiten, die zwischen dieser Senkrechten liegen. Durch dieses gezielte Training, haben Athleten die Möglichkeit genau so zu trainieren, dass sie die maximale Effizienz aus ihrer Übung herausholen können. Bei Belastungstests haben diese Übungen einen besonders starken Einfluss auf das Wachstum der Muskulatur gezeigt!

5. Butterfly!

Jeder kennt diese Übung und viele Athleten führen sie aus. Durch das sehr isolierte Training der Brustmuskulatur ist diese Übung optimal geeignet, um als Ergänzungsübung alles aus der Brustmuskulatur herauszuholen, beispielsweise am Ende eines Brustmuskeltrainings. Wer diese Übung richtig einsetzt, kann den Wachstumsreiz sehr positiv beeinflussen.

Fazit!

Wer diese Übungen einsetzt, kann einen guten Reiz für das Muskelwachstum setzen. Wir empfehlen dir Übungen immer erst für einzelne Einheiten zu testen und nie fix in deinen Plan zu übernehmen, ohne selbst zu schauen wie sie für dich funktionieren. Für sehr viele Athleten funktionieren diese Übungen äußerst gut – Viel Erfolg!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!