Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE


Die 5 größten Fehler beim Muskelaufbau!

Der Muskelaufbau ist kein Hexenwert! Der eigene Körper passt sich einer Belastung an und ist gezwungen seine Muskelmasse zu erhöhen. Auf Dauer ist dieses Prozess allerdings nicht effizient zu gestalten, wenn Gewisse Dinge nicht richtig gemacht werden. Anfänger sind häufig von ihren Fortschritten überzeugt, wissen jedoch nicht, dass es noch viel besser und vor allem nachhaltiger gehen kann. Wir möchten dir typische Fehler aufzeigen, die beim Muskelaufbau begangen werden und die immer wieder dazu führen, dass es zu Stagnationen beim Muskelaufbau kommt!

1. Das falsche Ziel!

Wer sich das falsche Ziel setzt, der wird auch in die falsche Richtung rudern. Leider wissen viele Sportler um die Bedeutung eines guten Zieles, setzen jedoch trotzdem nicht das richtige. Dein Ziel muss realistisch sein und sollte nicht zu weit gesteckt sein. Ebenso sollte es möglichst messbar sein. Wenn du eine gewisse Vision davon hast, wie du mal aussehen möchtest, dann behalte diese im Hinterkopf, lasse sie aber nicht zu deinem Ziel werden. Beispielsweise kann ein Ziel ein gewisses Gewicht, mit spezifischen Umfängen sein. Über Monate hinweg überprüfst du, ob deinem Ziel immer näher kommst und kannst so dein Vorgehen immer wieder anpassen und zur Not auch dein Ziel. Viele Athleten gehen sogar ganz ohne Ziel an den Start, dies heißt nicht, dass der Sportler nicht vorwärts kommen muss, doch auf Dauer wird er wesentlich ineffizienter Muskulatur aufbauen, als derjenige mit einem klar strukturierten Ziel.

2. Kein langfristiges Denken!

Ein großes Problem ist die Suche nach schnellem Erfolg. Warum wird ein so großer Umsatz mit schnellen Diäten und Programmen gemacht, die in kurzer Zeit viel Muskelmasse versprechen etc.? Die Antwort ist sehr einfach, denn die meisten Menschen können einfach nicht abwarten und sind oft nicht bereit viel Zeit zu investieren. Alles was sich gewünscht wird soll am Besten schon gestern passiert sein, egal wie unrealistisch das Ganze ist. Durch ein solches Denken wirst du viele Fehler bei der Planung deiner Pläne, dem Setzen deines Ziels und auch der Ausführung deines Systems machen. Du musst Erfahrungen sammeln und lernen realistisch und sinnvoll zu planen sowie langfristig zu denken.

3. Kein Fokus auf die Ernährung!

Der Fehlende Fokus auf die Ernährung verschenkt 20 – 50% deines Potentials, wenn es um den Muskelaufbau geht. Solange du dir dessen nicht bewusst bist, wirst du immer weiter Potential verschenken. Der Fokus auf das Training und die Ernährung müssen ausgewogen sein, auch wenn genau dieses Denken zu Beginn der Trainingskarriere schwer umzusetzen oder zu sehen ist – je früher du dir dessen bewusst wirst, desto besser!

4. Pläne werden kopiert und zu langsam individualisiert!

Trainings- und Ernährungspläne von anderen zu übernehmen oder zu testen ist meist keine gute Idee. Der Ansatz des Plans eines anderen Athleten kann vielleicht auch für dich gut sein, doch muss dieser an deine Bedürfnisse angepasst werden und genau hier ist das Problem, denn häufig wird viel zu wenig individualisiert. Der Plan wird fast komplett übernommen.

5. Schlechte Technik!

Einer der größten Fehler ist die schlechte Trainingstechnik. Jeder Sportler, den man fragen wird „würdest du deine Trainingstechnik als gut einschätzen?“ – wird immer mit einer Form von „Ja“ antworten. Irgendwo auch verständlich, denn ansonsten würde er sein eigenes Training als unbrauchbar erklären. In der Realität sieht das ganze anders aus. Rund 50% der Studiobesucher machen eine Großzahl der Übungen nicht ordentlich und gehen dabei ein hohes Verletzungsrisiko ein. Wer effizient Muskelaufbau betreiben möchte, sollte von Beginn an Übungstechniken lernen, trainieren und immer wieder verbessern, denn nur so wird er die Muskulatur richtig trainieren können.

Fazit!

Vermeide diese 5 Fehler beim Muskelaufbau und du wirst im Gegensatz zu vielen anderen Sportlern wesentlich effizienter und gesünder Muskelmasse aufbauen können. Viel Erfolg dabei!


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!