Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Diese Übungen bringen dich definitiv an deine Grenzen!

Wenn du eine der Personen bist, die gerne neue Dinge ausprobieren und sich gerne fordert und neugierig und offen für Neues ist, dann bist du hier genau richtig. Denn Fitness-Training muss nicht bedeuten, dass du dich ausschließlich mit Kurz- und langhanteln und Maschinen beschäftigst. Im Gegenteil, wer ein umfangreiches und hohes Fitnesslevel anstrebt, sollte ab und an auch mal die Augen aufhalten für Neues. Dieser Artikel soll einige der spannendsten Fitness-Studio-Alternativen aufzeigen, die deine körperliche Entwicklung auf ein komplett neues Niveau heben können!

Airdyne

Zugegeben, es ist nicht wirklich einfach ein Airdyne in Sporteinrichtungen zu finden und auch nicht ganz günstig, sich selbst eines anzuschaffen. Die Trainingseffekte die ihr durch ein Airdyne Bike jedoch erhaltet sind gewaltig! Das Airdyne ist ein wahres Ausdauermonster! Wer bisher mit dem Begriff nichts anfangen kann, beim Airdyne handelt es sich um ein Radergometer, welches über Luftwiderstand gesteuert wird. Sprich, man tritt in die Pedale und dadurch wird ein Ventilatorenrad angetrieben. Je schneller und je stärker man nun in die besagten Pedale tritt, desto höher wird der Widerstand und desto anspruchsvoller das Training. Doch damit nicht genug. Denn man tritt nicht nur mit den Beinen, sondern ähnlich wie bei einem Crosstrainer, werden die Arme ebenfalls dynamisch bewegt, was die Übung noch anspruchsvoller macht und der Effekt auf das Herz-Kreislauf-System wird maximiert! Ein wirkliches Höllengerät! Wer auf HIIT steht, wird das Airdyne lieben!

High Speed Jump Rope

Wahrhaftig nichts Neues, nein. Etwas Älteres als das Springseil hätte ich wohl wirklich nicht finden können. Doch das ändert nichts an der Tatsache, dass Seilspringen unheimlich effektiv ist bei der Entwicklung der Ausdauerleistungsfähigkeit. Insbesondere dann, wenn man nicht nur einfach gemütlich vor sich hin springt, sondern Double Unders und Triple Unders ausführt. Wie der Name schon treffend sagt, beim Double Under wird das Seil pro Sprung zweimal unter den Füßen durchgeschwungen, bei Triple Unders gleich dreimal. Technisch fordernd und ebenfalls eine „Geheimwaffe“ für intensive Cardioeinheiten. Auch hier lassen sich hervorragend effektive Intervallprogramme erstellen. Schon mal Tabata Training mit Double Unders oder gar Triple Unders versucht? Du wirst ins Schnaufen kommen. Und das Beste: Ein High Speed Jump Rope ist absolut kostengünstig und kann nahezu überall verwendet werden. Nur etwas Geduld zum Erlernen der Technik sollte man mitbringen.

Kettlebells

Auch hier nichts wirklich Neues. Allerdings erlebt die Kettlebell derzeit eine Wiedergeburt und wird wieder immer häufiger in der Trainingsplanung unterschiedlicher Sportler berücksichtigt. Und das zu Recht. Denn Kettlebelltraining vereint in nahezu jeder Übung ein Ganzkörperkrafttraining mit einem sehr kardiovaskulär forderndem Ausdauer-Intervalltraining. Es gibt kaum eine Übung, die nicht den kompletten Körper integriert. Kettlebell-Swings, Kettlebell-Snatches oder der Turkish Get-Up sind nur einige Beispiele für die vielseitigen Möglichkeiten einer Kettlebell. Und das Beste, dieses Training ergänzt nicht nur dein klassisches Krafttraining, sondern kann äußerst förderlich wirken. Kettlebells als Assistance Übungen für eher klassischere Übungen wie olympisches Gewicht heben, Kreuzheben usw. einzusetzen macht sich in der Regel mehr als bezahlt.

Medizinbälle

Und doch…ich habe noch etwas Älteres als das Springseil gefunden. Den Medizinball. Auch dies klingt nun erst einmal wieder eher unspektakulär. Aber hast du schon einmal Wall Ball Shots mit einem 10kg schweren Medizinball ausgeführt? Sprich, aus der vollen Kniebeuge in die Streckung, den Ball auf ein 3m hohes Ziel werfen, fangen und direkt wieder in die Kniebeuge – und das beispielsweise im Intervall-Stil? Klingt einfacher als es ist. Aber auch Cleans können mit Medizinbällen hervorragend geübt werden. Medizinball Slams…alles Möglichkeiten das bisherige Training aufzuwerten.

Fazit

Sollt ihr von nun an damit beginnen nur noch solche Übungen durchzuführen und den Vertrag in eurem Fitness Studio kündigen? Nein, natürlich nicht! Die Intention dieses Textes ist es vielmehr, die Augen nach Methoden offen zu halten, die euch dabei behilflich sein können, euer reguläres Training zu unterstützen und die Möglichkeit bieten, dort besser zu werden.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!