Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Hardcoretraining bei 35-40 Grad sinnvoll oder gefährlich?!

Wie viel Hitze hält ein Sportler aus und ab wann sollte man eine Belastung abbrechen? Bei den aktuellen Temperaturen in Deutschland ist dieses Frage nicht unberechtigt und wir möchten sie dir beantworten! Am Wochenende sollen es in Deutschland bis zu 40 Grad geben und selbst Profisportler fangen bei diesen Temperaturen an zu stöhnen. Als in Deutschland lebender Bürger ist man diese hohen Temperaturen nicht gewohnt. Kommen dann noch körperliche Betätigung oder gar Extremsport dazu, kann der Organismus schon stark belastet werden und es kommt zu Problemen.

Ist Sport bei einer solchen Hitze gefährlich?!

Jein, denn es kommt auf viele Faktoren an. Bist du herzgesund und hast keine Krankheiten, ist das gesundheitliche Risiko nicht sehr hoch. Ein gut trainierter Sportler empfindet solche Temperaturen zwar nicht unbedingt als angenehm, sie stellen aber prinzipiell kein Risiko für ihn dar, wenn er auf sich achtet!

Allerdings ist auch dies nicht zu verallgemeinern!

Jeder Körper tickt anders! Ob wetterfühlige Menschen oder nicht, diagnostizierter Bluthochdruck etc. – bei hohen Temperaturen sollte der Sportler seinen Körper gut kennen und wirklich nur dann Sport treiben, wenn er sich sicher ist, dass keine negativen Folgen zu erwarten sind. Du bist noch lange kein Weichei, wenn du das Training einfach nicht verträgst und einmal ausfallen lässt. Schätze dich selbst richtig ein und vergleiche dich nicht mit anderen. Wenn du wirklich feststellen solltest, dass dein Körper beim Kraftsport solchen Temperaturen nicht gewachsen ist, dann kannst du beispielsweise auch ausweichen, indem du dein Krafttraining durch schwimmen ersetzt. Wir empfehlen auf keinen Fall bei solchen Temperaturen in der direkten Sonne hohe Belastungen auszuführen, ohne dass du genau weißt, wie sich dein Körper verhält. Viele Menschen unterschätzen die Wirkung und Stärke der Sonne. Mit einem Hitzeschlag, schwerem Sonnenbrand und großer Erschöpftheit ist nicht zu spaßen! Der eigene Kreislauf ist schneller überlastet als man denkt, daher schaffe die möglichst besten Bedingungen für deine sportliche Betätigung! Wir raten daher auch von übermäßig langen Joggingeinheiten ab, besonders wenn diese alleine durchgeführt werden.

Tipps um gut mit dem Wetter umzugehen!

Vermeide die direkte Sonne bei einer sportlichen Betätigung und mache ausreichend Pausen. Trinke nicht nur nach dem Sport ausreichend Wasser, sondern auch davor und zwischendurch. Ebenso ist es wichtig seinen Mineralstoff und Vitaminbedarf im Auge zu behalten, denn eine Unterversorgung mit Mikronährstoffen kann dein Körper bei extremen Belastungen gar nicht gebrauchen. Du solltest dich versuchen so dünn wie möglich anzuziehen, um deinem Körper zu helfen, seine Temperatur zu regulieren. Sollte es dir sehr warm werden, dann können kurze Pausen und Abkühlungen sehr gut tun. Wenn du mit sehr hohen Temperaturen nicht so gut klar kommst, dann versuche sehr früh am Morgen ins Training zu gehen, denn in den Morgenstunden kühlt es sich immerhin etwas ab. Durch den leider oft schlechten Schlaf vieler Athleten, bei solch extremen Temperaturen, solltest du besonderen Wert auf deine Regeneration legen. Ruhe dich ausreichend aus und lege dich lieber einmal zu viel hin. Ebenso kann es dazu kommen, dass das Hungergefühl bei hohen Temperaturen nachlässt – deshalb solltest du darauf achtgeben, dass du eine ausreichende Menge an Nährstoffen aufnimmst. Eine kalte Dusche kann Wunder bewirken! Kühle deinen Körper immer wieder ab und bewege dich im Alltag nicht zu hektisch, auch so kannst du deinen Körper bei der ungewohnten Anstrengung unterstützen.

Ein gut gemeinter Rat!

Sollte es dir beim Training oder auch allgemein im Alltag schlecht gehen, dann breche sofort deine Tätigkeiten ab und ruhe dich aus. Wie schon erwähnt, ist mit einem Hitzeschlag und auch mit ersten Symptomen nicht zu spaßen. Sollte dein Kreislauf zusammenbrechen, kann dies im schlimmsten Fall zu irreparablen Schäden führen, daher solltest du kein Risiko eingehen!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!