Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Muskelaufbau, die Geschwindigkeit und dein Potential

Wer Muskeln aufbauen möchte, wird sich sicher über sein Potential und ebenfalls über die möglichen Zuwächse Gedanken machen. Wir möchten dir zeigen, wie viel Muskelmasse du wirklich aufbauen kannst.

Dein Potential

Jeder der trainiert fragt sich irgendwann, welches Potential er für das Training aufweist. Die ersten Gedanken fallen dabei sofort in Richtung Gene, wobei der Blick auf die Eltern zurückgeht. Jedoch werden wohl die wenigsten von euch Eltern haben, welche Extremsportler waren oder sind und große Mengen Muskelmasse aufgebaut haben. Bedenken sollte man unbedingt, dass euer Genmix wiederum komplett neu ist, was den Vergleich von zum Beispiel dem Vater oder der Mutter  wieder über den Haufen wirft. Du solltest nicht versuchen dir auszumalen, welches Potential du evtl. haben könntest und dich so vielleicht wieder selbst zu entschuldigen, warum dein Training oder die Fortschritte nicht gut laufen. Versuch dich auf das Wesentliche zu konzentrieren und finde dein Potential selbst heraus. Denn wenn du das tust, wirst du die körperlich beste Version deiner selbst sein. Bleib am Ball und du wirst dich wundern, was du alles aus dir herausholen kannst.

Wie schnell kannst du wirklich Muskeln aufbauen?

Muskelmasse aufzubauen ist harte Arbeit, denn der Körper wehrt sich eigentlich dagegen den Energieverbrauch zu erweitern. Wird er jedoch durch einen Reiz dazu gezwungen, dann generiert er Muskelmasse. Ein normaler Athlet wird jedoch niemals die propagierten Muskelzuwächse der Nahrungsergänzungsmittelfirmen natural aufbauen können. Auch solltest du in diesem Zusammenhang von Wettkampfathleten und Sportlern, die nicht natural trainieren, Abstand nehmen. Das diese damit prahlen in einer Woche fast 1kg Muskelmasse aufgebaut zu haben, ist für einen naturalen Sportler einfach nur utopisch. Realistisch hingegen sind Werte zwischen 100-200g Muskelmasse pro Woche. Je nach Trainiertheitsgrad nimmt der Massezuwachs immer weiter ab, was auch mit dem abnehmenden Hormonspiegel und vielen anderen Faktoren zusammenhängt. Also lass dir nicht von Werbeaussage, sowie Personen und Sportlern etwas von utopischen Zuwächsen erzählen, da deine Planung und Zielsetzung ansonsten sehr unrealistisch angesetzt wird.

Lass dich nicht entmutigen

Auch wenn Stagnationspausen und gar ein Gewichtsverlust sehr frustrierend sein kann, solltest du dich von solchen Dingen nicht runter ziehen lassen. Genau aus diesem Grund ist auch ein realistischer Blick auf das Wachstum von Muskelmasse sehr wichtig, denn ohne diesen verrennst du dich in Ziele, welche du nicht erreichen kannst.

Fazit

Wichtig ist, dass du dir nicht zu viele Gedanken über dein genetisch vorgegebenes Potential machst, denn so lange du kein Wettkampfathlet werden möchtest, solltest du dir keinen Kopf darüber machen. Versuche dich lieber auf dich selbst zu konzentrieren und hole aus deinen Möglichkeiten alles heraus. Denke auch daran, dass das Reduzieren des Körperfettanteils ebenfalls die Optik stark positiv beeinflussen kann. Durch einen definierten Körper wirst du ebenfalls viel muskulöser aussehen können.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Grundsätzlich super Artikel

    Grundsätzlich super Artikel, aber wie ist "nicht natural trainieren" zu verstehen? also ist natural trainieren nur mit Körpergewicht/Felsen/Baumstämmen usw.? *sry, konnte nicht widerstehen*:D

  • Damit ist eher gemeint mit natürlichen Eiwei

    Damit ist eher gemeint mit natürlichen Eiweiße also Bohnen Eier usw. Oder eben durch Pulver Pillen unnatürlich. .

  • Mit Natural ist das Dopingfreie Training gemein

    Mit Natural ist das Dopingfreie Training gemein.

  • "nicht natural trainieren" = Anabol..

    "nicht natural trainieren" = Anabolika und der ganze scheiss :)

Newsletter bestellen und informiert sein!