Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Muskelaufbau-Guide: 11 einfache Tricks, die dein Muskelwachstum stark anregen!

Viele Athleten suchen nach großen Änderungen in ihrem Training, um große Änderungen an ihrer Muskulatur zu vollbringen. Sie vergessen allerdings, dass es meist die kleinen Stellschrauben sind, die eine große Wirkung beim Wachstum der Muskulatur vollbringen können.

1. Achte auf die negative Bewegung!

Gib dem negativen Bewegungsablauf deiner Übungen einen „Extrastellenwert“! Durch einen Fokus auf die Negativbewegung reizt du deine Muskulatur besonders effizient! Über 50% führen leider Übungen nicht „sauber“ aus und geben besonders der negativen Bewegung von Ausführungen keinen hohen Stellenwert, was zu einer schlechten Technik und verschenktem Potential führt – ein kleiner Trick mit viel Wirkung!

2. Schaffe eine Geist-Muskelverbindung!

Denkst du während deiner Ausführung an heiße Frauen, Probleme, den Alltag oder irgendetwas anderes, was nicht ins Studio gehört? Dann wirst du viel Potential verschenken. Wer seine Übung ausführt und in dem Moment wirklich nur an seine Kraft, sein Ziel und die Ausführung denkt, der wird die Muskulatur und dessen Bewegung intensiv wahrnehmen – auch dies kann zu Leistungssprüngen und Muskelwachstum führen!

3. Reduziere deine Ausführungsgeschwindigkeit!

Versuche die TUT zu erhöhen indem du die Ausführungsgeschwindigkeit reduzierst. Durch diese Intensitätsmethode setzt du deinen Muskel ungewohnter Belastungslänge aus und dies kann sich auszahlen!

4. Gib deiner Körperspannung einen hohen Stellenwert!

Deine Körperspannung sollte bei jeder Übung gegeben sein, denn diese ist für eine gute technische Ausführung der Übung unerlässlich. Achte bei der Ausführung auf eine gute Körperspannung und verbessere so deine Technik und die Ausführung der Übung.

5. Führe leichte und schwere Übungen aus!

Intervalltraining ist der Schlüssel zum Muskelaufbau. Dies bedeutet nicht, dass du in jedem Training intervallartig trainieren sollst – dein Muskel darf sich jedoch nicht über Wochen und Monate an ein Belastungsmuster gewöhnen!

6. Wähle das RICHTIGE Arbeitsgewicht!

Wähle das für dich richtige Arbeitsgewicht, um eine gute und sinnvolle Technik zu ermöglichen. Lass dein Ego zu Hause und bewege Gewichte, die dich vorwärts bringen!

7. Trainiere deinen Unterkörper extrem intensiv!

Das intensive Training des Unterkörpers kann durch die großen Muskelgruppen einen Testosteronschub herbeirufen, welcher wiederum das Wachstum der gesamten Muskulatur im Körper erhöht. Mache dir diesen Effekt zu Nutze!

8. Gib deinem Körper ausreichend Nährstoffe!

Ohne eine bedarfsgerechte Nahrung wird es nicht klappen. Gib deinem Körper die Nährstoffe, die er zum Wachstum benötigt!

9. Kreuzheben, Kreuzheben, Kreuzheben...

Kreuzheben ist wohl einer der „anabolsten“ Übungen. Durch die vielen belasteten Muskelgruppen und die hohen Gewichte wirst du deinen gesamten Körper durch das Kreuzheben stärken!

10. Mach dich mobil!

Wer unbeweglich ist, der schränkt sein Muskelwachstum ein! Sei mobil, um jegliche Übungen möglichst effizient ausführen zu können. Viele Athleten vergessen oft, dass die Koordination und Beweglichkeit extrem wichtig im Fitnesssport ist!

11. Baue Körpergewichtsübungen ein!

Um die Koordination und den Gleichgewichtssinn zu stärken sowie Stützmuskulatur zu trainieren, eignen sich Körpergewichtübungen sehr gut. Der darauf resultierende Effekt kann dir mehr Möglichkeiten bei anderen Übungen geben, deine Technik verbessern und Muskelmasse generieren!

Fazit!

Viele dieser Tricks sind sehr einfach einzusetzen und trivial, trotzdem werden sie gerne nicht beachtet. Achte auf die genannten Tricks und du wirst mehr Muskelmasse aufbauen können! Viel Erfolg!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!