Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Muskelaufbau-Guide: 5 Tipps für bis zu 30% mehr Muskelwachstum!

Du suchst nach Tipps um endlich schneller Muskulatur aufzubauen? Dann wird dieser Artikel sicher eine große Hilfe für dich sein! Muskulatur wächst nicht von heute auf morgen, denn es handelt sich mehr um einen Marathon, als um einen Sprint zu deinem Ziel. Diese Metapher solltest du unbedingt immer im Kopf behalten, um realistisch an das Ziel Muskelaufbau heranzutreten. Die Frage sollte sein – was kann ich tun, damit ich möglichst schnell Muskulatur aufbaue und mein Potential effizient nutze? Du solltest auf Erfahrungen von Personen setzen, die dein Ziel schon erreicht haben und dir somit weiterhelfen können – dies zählt grundsätzlich für alle deine Ziele! Aus diesem Grund möchten wir dir aus Erfahrungen der Praxis und Theorie folgende Tipps aufzeigen.

1. Passe die Ernährung an deine Bedürfnisse an!

Viele Athleten machen einen Fehler, sie passen nicht die Ernährung an ihre Bedürfnisse, sondern Bedürfnisse an die Ernährung an. Wenn DU Muskulatur aufbauen möchtest, dann wirst du dies nur schaffen, wenn du ausreichend Nährstoffe aufnimmst. Hierzu gehören alle Makro- und auch Mikronährstoffe. Die Nährstoffmengen müssen auf dich persönlich zugeschnitten sein, denn nur dann wirst du effizient neue Muskelmasse aufbauen können. Du willst dir die Arbeit nicht machen deinen Bedarf zu ermitteln? Natürlich wirst du trotzdem Muskelmasse aufbauen, doch die Frage ist, wie effizient geschieht das Ganze? Die meisten erfahrenen Athleten werden dir immer empfehlen, deinen Bedarf zu kennen und im Aufbau ausreichend Nährstoffe aufzunehmen und zwar individuell angepasst. Wer starke Schwankungen in der Aufnahme seiner Ernährung besitzt, der braucht sich nicht über verschenktes Potential zu beklagen. Wenn du allgemein Probleme damit hast ausreichend Nahrung aufzunehmen, dann kreiere dir doch deinen eigenen Weight Gainer, den du täglich zu dir nimmst – falls du keine Lust hast, einen solchen Shake zu erstellen, kann ich dir den Weight Gainer "MASS" von Mutant empfehlen! Nur mit ausreichenden Nährstoffen baust du Muskeln auf!

2. Gib deinem Körper lieber mehr als zu wenig Regeneration!

In Sachen Regeneration weisen viele Athleten Schwachstellen auf! Sie geben ihrem Körper nicht nur allgemein zu wenig Zeit zum Erholen, sondern schlafen auch zu wenig und sind den ganzen Tag im Stress. Diese Dinge ziehen allerdings viele Probleme mit sich, die dein Muskelwachstum negativ beeinflussen werden. Auch deine Ernährung sollte diesbezüglich angepasst sein, um den Muskel bei der Regeneration zu unterstützen. Besonders effizient ist es, nach dem Training ausreichend Protein und Kohlenhydrate zuzuführen, um so den Regenerationsprozess schnell zu aktivieren und somit früher Reparaturen an der Muskulatur wieder beenden zu können. Ich kann dir für eine super schnelle Versorgung mit Protein das Deluxe Whey von Body Attack empfehlen!

3. Baue dein Training auf Grundlagen auf!

Dein Training sollte die grundlegenden Übungen beinhalten. Wir sprechen von den Grundübungen wie Kreuzheben, Bankdrücken und Kniebeugen. Solche freien Übungen sollten der Grundstein in deinem Training sein. Baue deine restlichen Übungen rund um diese Grundlagen auf und nutze ihre Stärken beim Muskelaufbau. Durch Übungen, die viele Muskelpartien auf einmal ansprechen und Koordination sowie Gleichgewicht benötigen, wirst du besonders schnell Muskulatur auf deinen Körper packen können!

4. Fange an dich richtig zu motivieren!

Motivation kann viel bewirken! Sei mental stark, wenn du im Training bist und fokussiere dich richtig auf deine Übungen und dein Ziel. Durch einen starken Fokus und die nötige Motivation, wirst du deine Übungen intensiver ausführen können und somit ebenfalls dein Muskelwachstum beeinflussen können. Unterschätze deine mentale Stärke nicht!

5. Kontinuität und Disziplin sind Grundlage!

Muskelaufbau wird nur dann kontinuierlich stattfinden, wenn deine Muskulatur kontinuierlich stark belastet wird. Bedenke, dass dein Körper Muskulatur als Energieverschwender ansieht, wenn dieser nicht gefördert wird. Genau aus diesem Grund gilt es durch Trainingskontinuität und ausreichende Disziplin, den Muskel immer wieder aufs Neue zu reizen. Es ist erstaunlich, dass viele Athleten keine Kontinuität in ihr Training bekommen, sich allerdings wundern, warum ihre Muskulatur nicht wächst.

Fazit!

Du solltest unsere Tipps unbedingt umsetzen, wenn du das Ziel „Muskelaufbau“ verfolgst. Du wirst sehen, dass dir diese Tipps wirklich weiterhelfen können! Viel Erfolg!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!