Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Stiernacken: 4 Übungen für einen muskulösen Nacken!

Im folgenden Artikel werden wir dir 4 Übungen präsentieren sowie Tipps geben, um deinen Trapez und somit deine Nackenmuskulatur zu stärken. Nicht jeder hat das Privileg eine starke Nackenmuskulatur aufbauen zu können, ohne viel Arbeit in die Muskelgruppe zu stecken. Mit diesen Übungen wirst du sicherlich gut Erfolge aufweisen können. Die folgenden Übungen wirst du in unserem Artikelarchiv genau beschrieben finden, daher werden wir die genaue Ausführung an dieser Stelle nicht wiederholen, sondern dir Vorteile und besonders wichtige Aspekte der Übungen nennen. Wir können dir ebenfalls empfehlen, dir von den Übungen Videos anzuschauen, um sicherzugehen, dass du den Ablauf verstanden hast. Am besten lässt du dich bei der Ausführung von einer fachkundigen Person im Studio beurteilen, um die Abläufe zu verinnerlichen!

1. Stehende Langhantel-Shrugs!

Langhantelshrugs eignen sich hervorragend für das Training deines Trapez und werden folglich deinen Nacken zum Wachstum anregen. Bei Langhantelshrugs kann ordentlich Gewicht aufgeladen werden und durch einen festen Stand und eine gute technische Ausführung der Übung, wirst du deinen Trapez sehr gut „treffen“ und trainieren können. Besonders wichtig ist es hierbei seine Arme leicht angewinkelt zu halten und wirklich nur zu versuchen mit dem Nacken das Arbeitsgewicht zu bewegen. Viele Athleten helfen bei zu schwerem Gewicht mit den Armen und mit Schwung aus dem Körper nach – vermeide diesen Fehler! Wer Probleme mit dem Aufbau seines Nackens hat und keine Shrugs ausführt, der verschenkt definitiv sein Potential!

2. Kreuzheben!

Durch schweres Kreuzheben wird der Nacken sehr gut belastet. Wer häufig Kreuzheben in seinem Trainingsplan integriert, der braucht nur selten ein isoliertes Nackentraining, denn durch die Ausführung der Übung, wird der Trapez stark mitbelastet und auf Dauer an Volumen zulegen. Jeder Fitnessfreak sollte Kreuzheben ausführen, denn diese Übung ist nicht ohne Grund einer der anabolsten überhaupt. Kreuzheben trainiert und belastet sehr viele Muskelgruppen in deinem Körper und kann als Ganzkörperübung verstanden werden. Nutze das Potential des Kreuzhebens und stärke automatisch deinen Nacken!

3. Face-Pulls!

Der Face-Pull kann eine gute Möglichkeit sein, den Trapez über eine isolierte Trainingseinheit zu stärken und zum Wachstum anzuregen. Wichtig ist hierbei vor allem ein geringes Arbeitsgewicht. Wer bei dieser Übung ein zu hohes Gewicht wählt, wird die Ausführung auf keinen Fall ordentlich durchführen können. Versuche die einzelnen Wiederholungen wirklich langsam und kontrolliert zu absvolieren und achte auch hier darauf, deinen Körper nicht zu stark zu bewegen.

4. Sitzende Kurzhantelshrugs!

Neben den stehenden Langhantelshrugs, lassen sich Shrugs natürlich auch noch auf unterschiedlichste andere Weise ausführen. Besonders effizient ist dabei die Arbeit mit Kurzhanteln. Durch das Hinsetzen bei der Übung, wirst du dir den Spielraum nehmen, mit dem Körper groß nachhelfen zu können. Wer gerade sitzt und seinen Oberkörper nicht bewegt, sowie die Arme nicht mithelfen lässt, dem wird es schon fast schwer fallen bei der Übung zu schummeln. Wir können dir eine Kombination aus stehenden Langhantelshrugs und sitzenden Kurzhantelshrugs empfehlen, denn beides hat seinen Reiz und kann dir beim Aufbau deines Nackens super helfen.

Fazit

Eine starke Nackenmuskulatur wirkt sehr athletisch und kann das Gesamtbild nicht nur verbessern, sondern eine ganz eigene Note abgeben. Wer massiv und stark wirken will, der wird definitiv nicht um einen starken und muskulösen Nacken herumkommen.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!